Forum: Wirtschaft
Gleichstellung: EU-Kommission plant Frauenquote für Aufsichtsräte
AFP

40 Prozent aller Aufsichtsratsposten sollen künftig mit Frauen besetzt werden. Das geht aus einem Plan der EU-Kommission für hervor. Die Vorgabe gilt für börsennotierte Firmen mit mindestens 250 Mitarbeitern.

Seite 2 von 13
spongie2000 02.09.2012, 09:39
10. Genau so qualifiziert

Zitat von FinnKoe
"Konkret: Wenn ein Mann zum Aufsichtsrat berufen wird, obwohl es mindestens eine genauso qualifizierte Frau gab, könnte er den Posten wieder verlieren." ... Und wenn ein exakt genauso qualifizierter Mann vorhanden war, aber die Frau in den Aufsichtsrat berufen wurde? Diese Regelung macht die Sache eher noch ungerechter! In der Wirtschaft sollte es um reine Leistung gehen, und nicht um irgendwelche hoheitlich vorgegebenen Quoten!
Das wichtigste für eine gesunde Wirtschaft sind neben den Menschen die Rechtssicherheit. Genau so gut qualifiziert bedeutet zwei Alternativen:

A: Frau klagt, vor Gericht wird festgestellt, dass ein Dr. Ing. Herbert doch besser qualifiziert ist, ein Auto zu entwickeln als Dr. Medienwissenschaftlerin Lena - das einzige, was man davon hat, ist mehr Arbeit für sonst unvermittelbare Juristen.

B: Frau klagt, Gericht stellt fest, dass dass ein Dr. Ing. Herbert schlechter qualifiziert ist, ein Auto zu entwickeln als Dr. Medienwissenschaftlerin Lena, weil ja Diskriminierung und so, und Porsche meldet sich in Amerika neu an bevor es pleite geht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deedoocoo 02.09.2012, 09:39
11. Frechheit

Warum müssen wir uns noch immer mit diesem Quatsch beschäftigen? 40% Frauequote? Meine Professorin meinte vor einigen Jahren mal zu mir, sie waere für eine Frauenquote von 50% bei Professoren/innen. Eine Gegenfragen von mir entpuppte den gesamten Unsinn. Ich: Wie viele Frauen bewerben sich denn als Professor? Ssie: 17% an unserer Uni. Hallo? Merkt ihr noch etwas? Diesen Schwachsinn sollten mir ganz schnell stoppen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AxelSchudak 02.09.2012, 09:40
12. Das ist keine Frauenquote...

wenn dieser Satz stimmt, das: "40 Prozent aller Aufsichtsräte dem unterrepräsentierten Geschlecht angehören müssen", sondern eine Geschlechterquote.

Dabei gibt es keine Schlechterstellung des Mannes, da im Überrepräsentationsfall auch Frauen ausgeschlossen werden.

Insofern macht das Sinn, weil es sicherstellt das alle Aufsichtsräte geschlechtlich halbwegs paritätisch bestellt sind - wofür immer das auch notwendig sein soll.

Aber der Satz: " Wenn ein Mann zum Aufsichtsrat berufen wird, obwohl es mindestens eine genauso qualifizierte Frau gab, könnte er den Posten wieder verlieren."
ist doppelt unsinning, da a) nicht nur Männer betroffen sind und b) es GAR nicht mehr um die Qualifikation, sondern nur noch um das Geschlecht geht, sobald die 40% erreicht sind. Ich hoffe mal, dass das nur schlechte Recherche des Autors und keine Inkompetenz der EU-Kommissarin war, die der Aussage zugrunde liegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MtSchiara 02.09.2012, 09:42
13. Bürger planen Demokratiequote für EU-Kommission

Zitat von Überschrift
EU-Kommission plant Frauenquote für Aufsichtsräte
Eine Frauenquote ist in Deutschland grundgesetzwidrig, denn es widerspricht der Gleichbehandlung der Geschlechter. Wenn überhaupt kann es daher nur eine Geschlechterquote geben.

Aber zuallererst sollte man sich nicht die Frage stellen, ob in Aufsichtsräten die Frauen zu kurz kommen, sondern in der EU-Kommission die Demokratie. Wer hat diese Leute gewählt und wie sind sie demokratisch legitimiert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alibaba2011 02.09.2012, 09:46
14. EU und die Frauenquote

.. viele dieser EU-Abgeordneten sind doch in den einzelnen Staatsregierungen nur Hinterbänkler, bringen dort in den Parlamenten den Mund nicht auf, werden aber vermutlich in ihren Parteien ausgesondert und erhalten einen viel zu teueren Job in der EU.
Wer braucht solche Typen? Weg mit diesen Schmarotzern.
Unfug wird schon in den meisten Regierungen getrieben da wird nicht noch so ein Moloch gebraucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cylina77 02.09.2012, 09:52
15. @FinnKoe

Zitat von FinnKoe
In der Wirtschaft sollte es um reine Leistung gehen, und nicht um irgendwelche hoheitlich vorgegebenen Quoten!
Seit wann werden denn in der Wirtschaft Posten nach reiner Leistung vergeben? Das zu glauben ist recht naiv und war auch zu keinem Zeitpunkt so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Werner 02.09.2012, 10:00
16.

Man mag ja über unsere Wirtschaft denken, was man will. Fakt ist jedoch, daß diese gerade im internationen Vergleich außerordentlich erfolgreich ist - ganz ohne Frauenqoute.
Eine Quote kann sich für den Erfolg eines einzelnen Unternehmens maximal neutral, sehr viel wahrscheinlicher jedoch als schädlich erweisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Werner 02.09.2012, 10:02
17.

Zitat von cylina77
Seit wann werden denn in der Wirtschaft Posten nach reiner Leistung vergeben? Das zu glauben ist recht naiv und war auch zu keinem Zeitpunkt so.
Es liegt im Eigeninteresse der Eigentümer eines Unternehmens, Spitzenpositionen an Spitzenpersonal zu vergeben.
Warum sollten Aktionäre unqualifizierte Personen in wichtige Positionen berufen und hiermit finanzielle Einbußen verursachen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerkaiser 02.09.2012, 10:03
18. Qualifikation statt Geschlecht

Frauenquote, wenn´s denn sein muss. Aber wo ist der Gewinn? Wer, außer der betroffenen weiblichen Aufsichtsrätin hat was davon? Anonyme Bewerbungen halte ich für erfolgsversprechender. Wenn lediglich aufgrund von beruflichen Fakten entschieden wird, ohne das erkennbar ist ob es sich um eine Frau/Mann, schwarz/weiß, oder sonstwen handelt. Qualifikation und nicht das Geschlecht sollten eine Rolle spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DreiZen 02.09.2012, 10:05
19. Logik, wohin man auch schaut

"Wenn die Länder Europas international wettbewerbsfähig bleiben wollen, dann geht das nicht ohne Frauen an der Spitze"

Wenn es nicht ohne Frauen an Spitze geht warum braucht man dann eine Quote?
Oder wollen die Firmen im ExportWeltmeister Deutschland nicht mehr wettbewerbsfähig sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 13