Forum: Wirtschaft
Grafikvergleich: So groß ist das größte Containerschiff der Welt
SPIEGEL ONLINE

Mit der "CSCL Globe" liegt derzeit das größte Containerschiff der Welt im Hamburger Hafen. Welche Ausmaße hat der Meeresriese im Vergleich zu einem Blauwal und der Titanic? Der Grafikvergleich.

Seite 3 von 5
SVWIV 13.01.2015, 16:59
20.

Der Grafikvergleich stimmt leider vom Maßstab her gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
observer2014 13.01.2015, 17:01
21. Fußball

Schon groß dieses Containerschiff. Könnte man auf so einem Schiff nicht ein Fußballstadion bauen - für künftige Europa- und Weltmeisterschaften? Oder Sportstätten für die Olympischen Spiele? Da ja angeblich der Meeresspiegel in den nächsten Jahrzehnten ansteigen und ganze Küstenstriche unter Wasser setzen soll, werden ja wohl ohnehin Schulen, Krankenhäuser und Einkaufszentren schwimmend gebaut werden müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kleinunternehmer 13.01.2015, 17:21
22.

Zitat von muldvarp90
Auf den Photos zu erkennen: Oben drauf passen ca. 24 Reihen von Containern. Jede ist 20 Container breit und ca. 10 hoch. Macht 4800 Container über Deck. Wo kommen die anderen über 14.300 hin? Wenn sie unter Deck sind, dann müsste das Schiff ja noch ca. zweimal soviel Tiefgang haben wie es über Wasser hoch ist. Oder entspricht ein sichtbarer Container vielleicht gleich drei "Standardcontainern"? Irgendetwas stimmt da doch nicht.
Nicht ganz ;-)

Die auf den Bildern abgebildeten Container sind 40-Fuß-Container. Die Kapazität wird aber in 20-Fuß-Containern gemessen - ist also Faktor 2.

Und dann passt Ihre Überschlagsrechnung schon recht gut :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
appel&ei 13.01.2015, 17:24
23.

Zitat von distel61
Damit kommen eure Socken, T-Shirts, Pullover, Hemden, Hosen, Schuhe und was weiß ich noch alles aus Asien rübergeschippert. Ihr könnt ja mal bei nächsten Einkauf darüber nachdenken, ob Ihr das wollt oder nicht.
egal wie sie ihren beitrag geschrieben haben, vom smartphone, tablet, laptop, desktop, smart-tv, oder, oder, oder.

sie können ja mal beim nächsten darüber nachdenken, ob das gerät (bzw dessen innenleben) hergestellt wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NauMax 13.01.2015, 17:26
24.

Zitat von Franziska-WHV
Während nun schon in Routine die Tripple-E's von Maersk einfach so den Jade-Weser-Port anlaufen, können die Riesen-Containerfrachter nach Hamburg, nur fast leer (um das zu verbergen werden die Container an Deck aber zu einer Burg gestapelt) fahren. Ganz großes Kino!
Und warum ist das so? Weil jedes mal, wenn auf der Elbe ein Saugbagger gesichtet wird sofort Klage eingereicht und damit die weitere Konkurrenzfähigkeit von Deutschlands größtem Seehafen nachhaltig untergraben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GoBenn 13.01.2015, 17:26
25.

Das Monsterschiff müsste eigentlich noch in Badewannen oder Fußballfelder umgerechnet werden. Wegen der Anschaulichkeit. Die Ausmaße sind wirklich beachtlich monströs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
appel&ei 13.01.2015, 17:28
26.

Zitat von appel&ei
egal wie sie ihren beitrag geschrieben haben, vom smartphone, tablet, laptop, desktop, smart-tv, oder, oder, oder. sie können ja mal beim nächsten darüber nachdenken, ob das gerät (bzw dessen innenleben) hergestellt wurde.
entschuldigung: WO das gerät hergestellt wurde. (die texterkennung hat zugeschlagen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
woelfer15 13.01.2015, 17:32
27. Standardcontainer ...

Zitat von muldvarp90
Auf den Photos zu erkennen: Oben drauf passen ca. 24 Reihen von Containern. Jede ist 20 Container breit und ca. 10 hoch. Macht 4800 Container über Deck. Wo kommen die anderen über 14.300 hin? Wenn sie unter Deck sind, dann müsste das Schiff ja noch ca. zweimal soviel Tiefgang haben wie es über Wasser hoch ist. Oder entspricht ein sichtbarer Container vielleicht gleich drei "Standardcontainern"? Irgendetwas stimmt da doch nicht.
.. gibt es in 40 ft. und in 20 ft Länge (ca. 12 meter bzw. ca. 6 meter). Auf dem Foto sind wohl 40 ft. Container geladen, die 19.100 könnten sich dann auf 20 ft. Container beziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kraus.roland 13.01.2015, 17:32
28. Zu gross,..

.. um eine Monsterwellenzone zu durchfahren, denn die rollen in etwa 300m Entfernung zueinander. Wenn der Kahn vorne auf einer Welle reitet und mit dem Heck auf der nächsten, dann bricht er in der Mitte durch. Wäre ich Versicherer, käme mir sowas nicht in die Bücher!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
megamekerer 13.01.2015, 17:32
29. Tja,

Die zukünftige Generationen werden sich über vermüllte Meere wundern, dass wir so ein Riesenschiff bauen und wenn versenkt ist nicht ihn aus dem Meer holen, denn ersten, je großer ein Schiff ist, umso läuft mehr Versenkungsgefahr und nicht mehr möglich aus dem Meer zu holen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5