Forum: Wirtschaft
Grenzwerte zu hoch: Deutsche Kohlemeiler stoßen tonnenweise Quecksilber aus
DPA

Deutschlands Kohlekraftwerke belasten nicht nur das Klima, sie stoßen auch gesundheitsschädliche Gifte aus. Laut einem Gutachten blasen sie pro Jahr rund sieben Tonnen Quecksilber in die Luft - eine Gefahr für Schwangere und Säuglinge.

Seite 1 von 42
Hank Hill 03.01.2016, 09:16
1. Ich begreife das nicht

Angeblich sind wir doch Vorbild in Sachen Umweltschutz. Zumindest tun wir so, oder meine Mitmenschen glauben das. Wir maßregeln und belehren doch auch gerne andere Länder hinsichtlich ihres Umweltbewußtseins. Und die Mülltrennung ist bestimmt auch eine deutsche Innovation. VW betrügt die Käufer, Kohlekraftwerke stoßen nicht nur jede Menge CO2 sondern offenbar auch eine Menge Quecksilber aus. Vielleicht sind wir nur die Meister der Selbstgerechtigkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rmuekno 03.01.2016, 09:20
2. Das Bild ist eine Lüge

Mag ja sein, dass das mit dem Quecksilber stimmt, nur war auf dem Bild zu sehen ist, ist kein Rauch mit Quecksilber, sonder simpler Wasserdampf aus den Kühltürmen. Immer wenn es um Kohle oder Atomkraftwerke oder Klimawandel geht werden gerne die Dampfwolken gezeigt. Dampf ist simples H2O ohne das es kein leben gäbe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helmut.alt 03.01.2016, 09:28
3.

Quecksilber ist ein Permanentgift; d. h. es kann so gut wie nicht unschädlich gemacht werden. Ist der Geist erst einmal aus der Flasche kann er nie mehr dorthin zurückgebracht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
to78ha 03.01.2016, 09:30
4. ...

Ich würde Rauchen verbieten. Wie viele Schwangere durchs Passiv Rauchen geschädigt werden. Unbegreiflich. Zu DDR Zeiten waren die Leute froh wenn sie in der Nähe der Kraftwerke mal nen Tag fanden wo der Wind so günstig stand das sie ihre Wäsche zum trocknen raushängen konnten. Ich halte es für ein Armutszeugnis wenn in Deutschland immer über alles gemeckert wird. Und wenns um Problemlösung geht halten sich die ganzen Meckersäcke auch schön zurück. Wir können doch alle grün-grün wählen und uns für die Umwelt angagieren. Das fängt doch schon bei biologischen Kleinkläranlagen an, was da gemeckert wird wie uns die Regierung das aufzwingt. Immer die böse Regierung. Aber wieviel Schadstoffe durch unzureichend geklärtes Wasser in die Umwelt kommen. Oder die Verbrennung von Wertstoffen. Das ist doch viel schädlicher als Kohle verbrennen. Da gibt es auch besorgte Bürger die ihren Müll gleich am Straßenrand entsorgen. Interessant. Dafür ist natürlich auch die böse Umweltpolitik schuld. Vielleicht wäre es mal schön wenn wir uns mehr für unsere Umwelt und ein faires Miteinander angagieren als immer nur zu meckern und immer alles auf die anderen zu schieben. Die Kraftwerke brauchen wir, die sind das kleinste Übel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kayPeters 03.01.2016, 09:36
5. Danke

Zitat von rmuekno
Mag ja sein, dass das mit dem Quecksilber stimmt, nur war auf dem Bild zu sehen ist, ist kein Rauch mit Quecksilber, sonder simpler Wasserdampf aus den Kühltürmen. Immer wenn es um Kohle oder Atomkraftwerke oder Klimawandel geht werden gerne die Dampfwolken gezeigt. Dampf ist simples H2O ohne das es kein leben gäbe.
Danke, - war nur hier, um zu gucken, ob es schon einer gepostet hat. Natürlich sind das nur Symbolphotos, aber die Täuschung wird halt billigend in Kauf genommen. Aufklärung und Information sieht anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RudiLeuchtenbrink 03.01.2016, 09:37
6. Ist ja furchtbar,

Atomstrom weg, Kohlestrom weg und nur noch die saubere Energie aus Frankreich und Polen kaufen. Dann lacht das grüne Herz und überlegt was wir als nächstes verbieten sollten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hintenhoeheralsvorn 03.01.2016, 09:38
7. So was aber auch

"Deutschlands Kohlekraftwerke belasten nicht nur das Klima, sie stoßen auch gesundheitsschädliche Gifte aus."

Ich dachte immer unsere, (die deutschen und NUR die deutschen KW) blasen absolut frische Alpenluft in die Atmosphäre, also eigentlich dachte ich unsere Kraftwerke reinigen die Luft, so regenwaldmässig....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogel50 03.01.2016, 09:39
8. Vorbild USA

Unglaublich, bisher waren sicher die meisten der Meinung, dass die deutschen Umweltstandards und Grenzwerte die höchsten sind. Nun kann sogar der angeblich so unternehmensfreundliche amerikanische Staat ein Vorbild sein?
Erst die deutsche Ingenieurskunst jetzt die Umweltstandards und Grenzwerte, einfach unglaublich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanspeterv 03.01.2016, 09:39
9. Wasserdampf

Kann rmueko nur zustimmen. Warum die Wolken über den Kühlturmen sind beeindruckend aber eben nur Wasserdampf. Der wirkliche Dreck kommt aber aus anderen Schornsteinen. Ärgere mich auch jedesmal über diese falsche Darstellung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 42