Forum: Wirtschaft
Grexit-Überlegungen: So nah war Griechenland der Drachme
DPA

In letzter Minute hat sich Griechenland mit den Gläubigern auf neue Reformen geeinigt. Doch für den Fall, dass der Verhandlungspoker schiefgeht, hatte Athen bereits den Grexit vorbereitet - auch der Rücktritt von Varoufakis soll damit zusammenhängen.

Seite 1 von 20
Jom_2011 15.07.2015, 14:32
1. Grexit-Überlegungen: So nah war Griechenland der Drachme

Schade, daß es nicht dazu gekommen ist. Warten wir halt noch 2 Jahre. Wenn dann die knapp 100 Mrd Euro alle sind und nichts an Reformen umgesetzt wurde, wäre das der konsequenteste Schritt.

Beitrag melden
Kuurgaan 15.07.2015, 14:33
2. Schade

Die Drachme wäre für alle Beteiligten die bessere Lösung gewesen. Da waren die EU Vertreter wohl nicht konsequent genug.

Beitrag melden
Eckfahne 15.07.2015, 14:36
3. Es wird ja immer .....

.... kurioser! Man wollte sich die 22 Milliarden Euro, die in der Zentralbank lagern, unter den Nagel reissen und mit diesem Geld agieren. Kriminell oder wie sonst soll man das bezeichnen?

Beitrag melden
mactor2 15.07.2015, 14:37
4. Noch nicht vorbei...

Es ist noch nicht vorbei. Früher oder etwas später muss Griechenland gehen. In spätestens 6 Monaten ist bei denen doch wieder das Geld alle keiner weiß wo es ist und das Spiel geht von vorn los.

Beitrag melden
aufdenpunktgebracht 15.07.2015, 14:37
5. Feigling

Das hätte ich Tsipras nun nicht zugetraut, den eigenen Weg aus der Krise zu verweigern und sich auf die Alimentierung Griechenlands "um jeden Preis" einzulassen. Geld stinkt nicht, auch nicht in Griechenland.

Beitrag melden
platzanweiser 15.07.2015, 14:38
6.

Und das tragische Drama geht in einen neuen Akt....

Beitrag melden
hanswurst3838 15.07.2015, 14:38
7. Schade

Ausnahmsweise ist es dann doch mal schade, dass Varoufakis sich nicht durchgesetzt hat.

Beitrag melden
haarer.15 15.07.2015, 14:39
8. Just do it

Die Drachme wäre gut für Griechenlands Perspektive - aber schlecht für den Rest der Eurozone. Am schlechtesten wohl für Merkel/Schäuble, die ihrem Volk gegenüber hohen Erklärungsbedarf haben. Da helfen keine Ausreden mehr.

Beitrag melden
flushbush 15.07.2015, 14:40
9. Haetten Sie es nur gemacht

dann waehren wir einen Klotz am Bein los und muessen uns nicht auch noch beschimpfen und anpoebeln lassen lassen von Leuten die es einfach nichtgelernt haben mit Ihrem Geld zu Haushalten. Vor ein paar Jahren gelesen das bis vor kurzem Griechenland nie ein staats budget hatte, die konnten bei der Spendierwut der vorherign Regierugen ja nichts anderes machen als pleite zugehen.

Beitrag melden
Seite 1 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!