Forum: Wirtschaft
Griechenland-Gipfel in Brüssel: Euro-Länder sollen sich geeinigt haben
AFP

Der belgische Premier twittert: "Einigung". Nach 16 Stunden Verhandlungen stehen die Euro-Länder offenbar vor einer Lösung mit Griechenland.

Seite 46 von 61
baba55 13.07.2015, 11:33
450. Die 17-Std-Show für deutsche Wahlesel

Der griechische Finanzminister sagte voraus: "Was immer die Deutschen sagen, am Ende werden sie zahlen"
Und Obama telefonierte mit F Merkel

Alles klar?
Der Rest war nur Show für den deutschen Wähler, damit der nicht abspringt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
boekels 13.07.2015, 11:35
451. an eine Lösung glauben...?

Die griechische Regierung hat erst vor kurzem erklärt, dass Abmachungen, die unter Druck zustande kommen, keine Bedeutung haben.
Was letzte Nacht vereinbart wurde, wird nicht mal auch nur in Teilen umgesetzt werden. Da gibt es dann eine Demonstration hier, eine Blockade da, vielleicht noch ein Referendum... Sie werden sehen: nichts von dem, was als Bedingung für die 82 Milliarden an Hilfsgeldern ausgehandelt wurde, wird umgesetzt. Gar nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dummwiebrot 13.07.2015, 11:36
452. Entspräche 1,34 Billionen Euro für D

86 Mrd Euro sollen an Hilfszahlungen geleistet werden. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt (GR: USD 242 Mrd in 2013) im Vergleich zu D (USD 3,73 Billionen in 2013), entspräche das einer Hilfsleistung an D i.H.v. 1,34 Billionen Euro.
Rechnet man es lediglich pro Kopf um (GR: 10 Mio Einwohner, D: 80 Mio Einwohner), käme man immerhin noch auf 688 Mrd Euro, die D entsprechend an Hilfsleistungen erhielte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realistano 13.07.2015, 11:37
453. Ich

Zitat von alter_nativlos
...dss das griechische Parlament ablehnt.
glaube nicht, dass die Griechen nein sagen.
sie werden erstmal JA sagen , um wieder das sogenannte frischgeerntetes Geld zu erhalten und die Rentner und Statsbeamte haben wieder Geld und dann wenn es zu konkrete Reformen kommen muß, dann sagen sie wieder NEIN und das ganze Theater geht von vorne los , vielleicht mit Neuwahlen und eine neue Regierung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
werder11 13.07.2015, 11:38
454. und was ist

mit renteneintritt? verschoben?besteuerung der reeder und anderen super reichen? ist da seit 2009 was passiert, hat die eu das kontrolliert? wenn nein, passiert jetzt was? die eu kontrolle generell hat die extremen finanzprobleme im eu raum zu verantworten! hauptsache den unternehmern = großkonzernen gehts gut, damit die lobbyisten finanziert werden können und wer zahlt das ganze? na wer wohl!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Guenter2912 13.07.2015, 11:39
455. Die Griechen sollen zuerst ihr Gold verkaufen

Nach den Informationen aus dem Internet hat Griechenland noch Goldreserven von 113 Tonnen. Diese entsprechen einem Wert von ca. 4 Milliarden €.
Diese sollten zuerst verkauft werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
butz0691 13.07.2015, 11:39
456. Kapitulation

Auf der ganzen Linie. Kniefall vor den Finanzmaechten. Was haette ich getan? Weis es nicht vor soviel Gewalt warscheinlich auch kapituliert... Alexis du hast getan was du konntest. Mehr kann nur Gott.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barbi55 13.07.2015, 11:39
457. Wir zahlen weiter

und weiter und weiter.....und GR zieht uns in dem Abgrund. Vielen Dank Regierung. Der unmündige deutsche Bürger vergisst hoffentlich diese Szenarien bei der nächsten Wahl nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freespeech1 13.07.2015, 11:40
458.

Zitat von francisheldenstein
Ich kann sie nicht mehr hören, die Mär von den deutschen Steuergeldern, schliesslich hat Deutschland blühende (Waffen)geschäfte mit den gepufften Milliarden betrieben ...
Was glauben Sie, wie für 100 Milliarden Steuergeld in Deutschland blühende Geschäfte und blühende Landschaften gemacht worden wären.

Sorry, aber ich bin immer völlig fassungslos, wenn hier behauptet wird, wir müssen viel Geld ins Ausland verschenken, damit hier eingekauft werden kann. Von welchen Medien haben wird eine Hirnwäsche betrieben? Zu viel Blödzeitung oder zu viel ZDF?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katzenheld1 13.07.2015, 11:40
459. Huch

Zitat von stefanschmaust
...erst sich an exporten dorthin sich dumm und dämlich verdienen...und dann das letzte aus ihm herausquetschen... die folge: gigantische arbeitslosigkeit, noch mehr wirtschaftsflüchtlinge, das erstarken rechter krãfte... aber merkels leute werden dieses plattmachen ihrem wahlvolk noch als sieg verkaufen... aber die deutschen glauben seit jeher alles was ihnen die eigenen politiker vorpredigen... unabhängig davon, dass wirtschaftsnobelpreisträger seit monaten vor einem wirtschaftlichen ausbluten griechenlands warnen
Griechenland ist natürlich von extremer Wichtigkeit für Deutschland, schießlich steht es auf Platz 40 in der Liste der Länder, an denen Deutschland "sich dumm und dämlich vedient".

Aber die Rüstungsexporte, die hätten wir lieber nichteuropäischen Ländern überlassen sollen. Und Griechenland sagen: Wenn ihr unbedingt solchen Nonsens kaufen wollt, tut das gefälligst in Russland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 46 von 61