Forum: Wirtschaft
Griechenland-Krise: Tsipras schlägt Deal über zwei Jahre vor
Getty Images

Die griechische Regierung will wieder verhandeln: Premier Tsipras schlägt eine über zwei Jahre gestreckte Lösung mit dem Rettungsfonds ESM vor. Dafür verlangt er eine Umschuldung.

Seite 27 von 47
Blindleistungsträger 30.06.2015, 17:28
260. Die Besten

Zitat von professorA
als diejenige in die Geschichte eingehen, die durch ihre Politik den Niedergang Deutschlands eingeleitet hat: Europolitik, Energiewende, Planwirtschaft, ungeregelte Zuwanderung. 2020 wird man dieses einstmals erfolgreiche Land nicht wiedererkennen. Und die Besten werden das Land in Scharen verlassen.
Und die Besten werden das Land in Scharen verlassen HABEN. Das geschieht doch längst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mulli3105 30.06.2015, 17:29
261. Lächerlich

erst erklärt er und sein merkwürdiger Finanzjongleur, GR brauche auf keinen Fall neue Kredite, jetz will er eine gleich zweijährige Daueralimentierung. Diesen Clown kann man nicht mehr ernst nehmen.
Aber Juncker leider auch nicht - ein Umfaller

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mita 30.06.2015, 17:29
262. Schlucken?

Wenn das einfach so akzeptiert wird, ist man dann in Deutschland auch bereit mehr zu tun als sich darüber aufzuregen? Wie wäre es mal sich aktiv dagegen zu wehren und auf die Strasse zu gehen? Die Zeit dafür wäre gekommen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
53er 30.06.2015, 17:29
263. Wollen Sie wirklich

Zitat von platin-iridium
Ich lege Ihnen und den ganzen "Grexit-Schreihälsen" mal eine kleine Liste anheim, an der Sie durchaus erkennen können, daß es SEHR WOHL darum geht, der sozialistischen Regierung in Griechenland die finanzielle Pistole möglichst medienwirksam auf die Brust zu setzen, damit auch der simpelste Grieche das Signal versteht: "Abwählen - liebe Leute - ihr habt nicht im Sinne der neoliberalen Troika gewählt" - nun bekommt ihr's zu spüren. Hier die Liste der vergangenen Regierungen Griechenlands: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Regierungen_Griechenlands Sowohl bei Simitis (PASOK) als auch Karamanlis (Neo Demokratia) haben Schäuble & Co. stillgehalten, da war die Verschuldung schon exorbitant. Das, was die Vertreter der Troika jetzt veranstalten, ist an Heuchelei nicht mehr überbietbar. Ich erinnere nur ungerne an die Verschuldung Deutschlands: 2 Billionen EUR - und es werden aufgrund der Verzinsung täglich mehr. Das wischt insbesondere Herr Schäuble mit seiner "schwarzen Null" gerne unter den Tisch.
mit einer schwäbischen Hausfrau über Für und Wider Grexit diskutieren. Wir haben bereits eine schwäbische "Hausfrau" im Finanzministerium, alles was von dort kommt: S´isch over. Noch Fragen ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forumgehts? 30.06.2015, 17:29
264. Mir

gefällt die ganze Geschichte ja auch nicht, aber rein technisch gesehen - summa cum laude für die Griechen! V&T hatten bisher genau die richtige Taktik für ihre "Verhandlungen" mit den EUlöchern. Ich verfolge not amused das weitere Spektakel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1458183583 30.06.2015, 17:30
265. Ist doch das Gleiche in Grün

Will Geld haben und nichts dafür tun. Wieder 2 Jahre verschwendet. Macht endlich Schluss damit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grecco-el 30.06.2015, 17:30
266. Schluss mit Lustig.

Man darf schlechtem Geld nicht gutes hinterher werfen!!! Alte Bauern- und Kaufmannsweisheit. Also Staatspleite: Griechenland ist die Schulden los und wir dürfen das schlechte Geld abschreiben. Wir können uns das als Volkswirtschaft leisten. Griechenland wird sich nicht mehr fremdfinanzieren können und nicht mehr auf Kosten anderer ein hohen Lebensstandard frönen. Ob sie im Euro bleiben oder wieder die Drachme einführen, sollte man ihnen überlassen. Ihr Lebensstandard wird automatisch auf die von ihnen erwirtschaftete Leistung sinken. Noch ein Wort zu dieser beliebten Faselei: Wir sind demokratisch gewählt. Auch die Vorgängerregierungen sind aufgrund demokratischer Wahlen hervorgegangen und nicht vom lieben Gott bzw. vom Teufel eingesetzt worden. Also ist doch das griechische Volk als Ganzes für den Schlamassel verantwortlich, in dem es sich heute befindet. Man hat nämlich die Wohltäter, die ihnen das Leben auf anderer Leute Kosten ermöglicht haben, selber gewählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solsalsul 30.06.2015, 17:31
267. Lol

die EU wird das akzeptieren. Ein GREXIT wollen diese Eurokraten verhindern, koste es was es wolle. Hat jemand daran gezweifelt ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
motzki687 30.06.2015, 17:31
268. Was wird dann gelöst?

die Schulden und das Haftungsrisiko steigt.Es wird wieder Zeit gekauft und es ändert sich rein garnichts! 2017 sind Wahlen. Der Hosenanzug wir eher einer 3 jährigem Verlängerung daher zustimmen. Will doch wieder gewählt werden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
53er 30.06.2015, 17:31
269. Wer

Zitat von i-mehler
genau so ist es,..... unverständlich wieso das nur Wenige begreifen!! Amerikanische Fonds verlieren Milliarden wenn es mit dem Euro bergab geht. Noch ein Wort an die die nicht aufhören vor einer "drohenden" Schuldenunion zu warnen: Die haben wir längst, sie wird durch die derzeitige "Politik" jedoch mehr oder weniger geschickt verschleiert. Bei einem Grexit würde dies zutage treten, dann haben wir statt der (wer weiss warum) gefeierten schwarzen Null nämlich eine feuerrote - 100 Mrd!!!!
bietet mehr ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 27 von 47