Forum: Wirtschaft
Griechenland: Parlamentsausschuss stellt Rückzahlung von Schulden in Frage
DPA

Die Verhandlungen zwischen Griechenland und den Geldgebern stecken derzeit in einer Sackgasse, es droht eine erneute Eskalation: Ein Ausschuss des griechischen Parlaments erklärte jetzt einen Großteil der Schulden des Landes für illegal.

Seite 1 von 9
matbhmx 18.06.2015, 21:42
1. All das zeigt doch, wes Geistes Kind die Griechen ...

... sind. Es ist ja geradezu grotesk, sich erst Kredite zu holen, um dann zu erklären, wir zahlen diese nicht zurück, weil die Kreditaufnahme illegal gewesen sei. Es ist nicht nur grotesk, sondern bewegt sich schon im Bereich des Kriminellen.

Man sollte nun endlich die Verhandlungen beenden und die Griechen ihrem Schicksal überlassen. Die Griechen sollten darüber hinaus aus der EU geschmissen werden. Mögen sie sich Moskau zuwenden (die Russen werden schon sehen, was sie davon haben).

Die Griechen haben sich ihre Mitgliedschaft im Euro durch Betrug erschlichen, sie versuchen jetzt, durch Betrug ihren Verpflichtungen zu entgehen. Je schneller sie gehen, desto besser!

Und was Frau Merkel & Co. offensichtlich nicht begreifen: Die Griechen aus dem Euro gehen zu lassen, mag kurzfristige geringe Verwerfungen für die Euro-Zone mit sich bringen; die Griechen im Euro zu belassen, gefährdet auf die Dauer den gesamten Euro!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosenrot367 18.06.2015, 21:43
2. Illegal!

Alles illegal - darum scheißegal, es wird nixxxx zurückgezahlt! Irgendwie hat der Ausschuss recht: wenn die EU, der IWF und die EZB soooo blöde sind und rd. 300 Milliarden Euronen den Griechen "leihen" ist das m.E. total illegal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermes_goetterbote 18.06.2015, 21:43
3. Wann endlich ...

wendet sich die griechische Regierung den eigentlichen Problemen zu? Das grenzt langsam an absurdes Theater - Beckett lässt grüßen.
Man darf gespannt sein, wie lange die Geduld der Griechen noch wahrt ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pfaffenwinkel 18.06.2015, 21:45
4. Griechenland

will keine Reformen umsetzen und seine Schulden nicht bezahlen. Aber weiteres Geld von der EU. Das macht sprachlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HaioForler 18.06.2015, 21:45
5.

Varoufakis sagte wörtlich bereits vor wenigen Tagen vor der Presse, daß das Geld der Deutsche weg ist. WEG.

Wozu die Wiederholung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Becks0815 18.06.2015, 21:46
6. Ich buche mir soferot einen Flug nach Griechenland.

Ich habe zwar keine Ahnung welche Drogen dort verabreicht werden, aber ich werde sie finden und konsumieren.

Wirksam sind sie, sonst könnte man weder auf die Idee kommen, Kredite als illegal zu erklären und keine zwei Atemzüge zuvor noch Kredite aus dem WW II einfordenr zu wollen.

Warum nur verschwenden die Jungs ihre Hirnwindungen auf so etwas und kommen binnen kurzer Zeit zu unglaublichen Ergebnissen, sind aber gleichzeitig nicht in der Lage, Steuern einzutreiben oder auch nur ein Register aufzubauen, in dem festgehalten ist welches Grundstück wem gehört.

Gottseidank gibt es erst Montag(!) ein Treffen der Chefs und nicht schon am Sonntag, was eindeutig darauf hinweist daß keine Rettung in letzter Sekunde mehr angestrebt wird.

Popcorn für alle, Drogen für mich. o/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinzelmann200 18.06.2015, 21:48
7. Es ist in der Tat verabscheuungswürdig

wie Griechenland sich ungezügelt bei den Bürgern der anderen EU Staaten und vor allem dem deutschen Steuerzahler bedient hat. Alles mit Betrug erworben, das ist in der Tat illegitim. Insofern bin ich froh, daß das griechische Parlament dies festgestellt hat und umgehend die illegal erworbenen Gelder zurückzahlt. Endlich hat Griechenland verstanden, daß es nicht geht, daß man sich nur auf Kosten anderer bedient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mistarich 18.06.2015, 21:48
8. Das Ass im Ärmel,

der Kapitalismus wird entlarvt als das was er ist, menschenverachtend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rkinfo 18.06.2015, 21:49
9. Hilft aber nicht neues Geld zu erhalten

Es macht echt Spass für Geldgeber wenn der Gläubiger schon die Rückzahlung als illegal einstuft.
Für IWF und EZB aber nun die Chance Athen endlich für insolvent zu erklären. Wir müssten zwar dann Tilgung uns Zinsen übernehmen aber dies sind kleine Brocken über 2-3 Jahrzehnte verteilt.
Hauptsache keine frischen Euro nach Athen ! denn die alten Euro sind eh verloren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9