Forum: Wirtschaft
Griechenland: Regierung will streikende U-Bahn-Fahrer verhaften
DPA

Die griechische Regierung will hart gegen streikende U-Bahn-Fahrer vorgehen, die seit Tagen den Verkehr in Athen lahm legen. Sie droht, Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe festzunehmen - mithilfe eines Notstandsgesetzes.

Seite 2 von 3
hanfiey 25.01.2013, 08:31
10. Euro

Der Euro als Friedensmission gipfelt in Bürgeraufständen, was nun Frau Merkel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Social_Distortion 25.01.2013, 09:03
11.

Zitat von hanfiey
Der Euro als Friedensmission gipfelt in Bürgeraufständen, was nun Frau Merkel?
Die "glaubhafte Abschreckung" durch den Ankauf von Kampfdrohnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.doolittle 25.01.2013, 09:41
12. Mehr Informationen bitte

mit 25% Kürzung kann man nichts anfangen. Wieviel bitte verdient ein U-Bahn Fahrer wirklich. Wieviele Monatsgehälter bekommt er (in Griechenland sind 14-15 oft üblich). Welche Zusatzleistungen werden gewährt. Erst mit diesen Informationen kann man beurteilen ob ein Streik begründet ist oder nicht. Aber solche Zahlen werden seit Jahren nie geliefert. Ich habe durch Zufall rausbekommen, eine spanischer Fluglotse bis vor kurzem noch 350 000 Euro verdient (Deutschland 80-120 000), als das Gehalt um 25% Gekürzt werden sollte, haben die auch gestreickt, obwohl der Staat quasi Pleite ist.
Absolute Zahlen findet man praktisch in keinem Artikel, ich frage mich warum das so verschleiert wird, da steckt System dahinter um uns dumm und zahlungsbereit zu halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saris1369 25.01.2013, 11:06
13. Kann ich dir sagen

Zitat von dr.doolittle
mit 25% Kürzung kann man nichts anfangen. Wieviel bitte verdient ein U-Bahn Fahrer wirklich. Wieviele Monatsgehälter bekommt er (in Griechenland sind 14-15 oft üblich). Welche Zusatzleistungen werden gewährt. Erst mit diesen Informationen kann man beurteilen ob ein Streik begründet ist oder nicht. Aber solche Zahlen werden seit Jahren nie geliefert. Ich habe durch Zufall rausbekommen, eine spanischer Fluglotse bis vor kurzem noch 350 000 Euro verdient (Deutschland 80-120 000), als das Gehalt um 25% Gekürzt werden sollte, haben die auch gestreickt, obwohl der Staat quasi Pleite ist. Absolute Zahlen findet man praktisch in keinem Artikel, ich frage mich warum das so verschleiert wird, da steckt System dahinter um uns dumm und zahlungsbereit zu halten.
Die regierung sagte jeder verdient durchschnittlich 4500 Euro im Monat. Als die Fahrer jedoch ihren Gehaelter offen zeigten sah man 1800 Brutto mit Sonntags und Nachtzuschlaege, und Netto bleibt 1150. Davon kannst du merken was die chefs verdienen.

Zweitens. Es ist ein Maerchen dass man in Gr unterschiedliche Gehaelteranzahl kriegt. Nur die Parlamentsbeamten (1000 insgesamt) nutzten ihrer naehe und verwantschaft mit den Politikern und kriegten 16 Gehaelter. Alle anderen kriegen 12 Monatsgehaelter, 0.5 Ostern, 0.5 Urlaub und 1 Weihnachtsgehalt. (Ostern ist in Orthodoxe Kirche sehr grosse Feier deswegen teilte man das Urlaubsgeld in zweite haelfte). Diese zwei extra Gehaelter werden oft als 13tes und 14tes Gehalt gennant. Sind aber in Wirklichkeit Urlaubs und Weihnachtsgeld so wie ueberall in Europa

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agua 25.01.2013, 11:07
14.

Jetzt geht es ins Finale,was als Demokratie galt,ist jetzt strafbar.Der Widerstand gegen die Bevoelkerung wird mit neuen Gesetzen verschaerft.In Portugal sieht das nicht anders aus.In den Krisenlaendern wurde schleichend eine Diktatur eingefuehrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
idealist100 25.01.2013, 11:55
15. Wieso

Zitat von agua
Jetzt geht es ins Finale,was als Demokratie galt,ist jetzt strafbar.Der Widerstand gegen die Bevoelkerung wird mit neuen Gesetzen verschaerft.In Portugal sieht das nicht anders aus.In den Krisenlaendern wurde schleichend eine Diktatur eingefuehrt.
Wieso nur in den Krisenländern? Die EU ist eine Bürokratiediktatur besetzt mit nicht gewählten Bürokraten. Ob Sie hier wählen ist auch egal die Blockparteien teilen sich den Staat auf, fertig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
idealist100 25.01.2013, 12:01
16. Sehen Sie

Zitat von saris1369
Die regierung sagte jeder verdient durchschnittlich 4500 Euro im Monat. Als die Fahrer jedoch ihren Gehaelter offen zeigten sah man 1800 Brutto mit Sonntags und Nachtzuschlaege, und Netto bleibt 1150. Davon kannst du merken was die chefs verdienen. Zweitens. Es ist ein Maerchen dass man in Gr unterschiedliche Gehaelteranzahl kriegt. Nur die Parlamentsbeamten (1000 insgesamt) nutzten ihrer naehe und verwantschaft mit den Politikern und kriegten 16 Gehaelter. Alle anderen kriegen 12 Monatsgehaelter, 0.5 Ostern, 0.5 Urlaub und 1 Weihnachtsgehalt. (Ostern ist in Orthodoxe Kirche sehr grosse Feier deswegen teilte man das Urlaubsgeld in zweite haelfte). Diese zwei extra Gehaelter werden oft als 13tes und 14tes Gehalt gennant. Sind aber in Wirklichkeit Urlaubs und Weihnachtsgeld so wie ueberall in Europa
Und bei uns gibt es zwar den Urlaub durch bezahlt aber in vielen Branchen kein zusätzliches Urlaubsgeld, das Weihnachtsgeld wurde auch in vielen Bereichen gestrichen. Freiwillige Leistung. Die Löhne sind in vielen Branchen < 1200.-€ brutto und die Renten dito.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blurps11 25.01.2013, 12:18
17.

Zitat von idealist100
Und bei uns gibt es zwar den Urlaub durch bezahlt aber in vielen Branchen kein zusätzliches Urlaubsgeld, das Weihnachtsgeld wurde auch in vielen Bereichen gestrichen. Freiwillige Leistung. Die Löhne sind in vielen Branchen < 1200.-€ brutto und die Renten dito.
Eben deswegen wird der deutsche Binnenmarkt weiter erodieren und die Sozialsysteme gehen ohne grundlegende Reformen in etwa 20 bis 25 Jahren in Rauch auf, das in einer der stärksten Volkswirtschaften der Welt.

Als Vorbild ist solch eine Politik denkbar ungeeignet. Falsche Konzepte werden nicht durch breitere Anwendung plötzlich zu richtigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agua 25.01.2013, 12:18
18.

Zitat von idealist100
Wieso nur in den Krisenländern? Die EU ist eine Bürokratiediktatur besetzt mit nicht gewählten Bürokraten. Ob Sie hier wählen ist auch egal die Blockparteien teilen sich den Staat auf, fertig.
Das sehe ich auch so.Nur sind die durchgreifenden Massnahmen in den Krisenlaendern weiter vorangeschritten.Portugals sogenannte Reformen verstossen in 11Punkten der Verfassung.Als die Oposition darauf hinwies.Holte sich die derzeitige Regierung zur Durchsetzung ihrer Massnahmen ihre Zusage bei der Troika.Da die Massnahmen fuer erforderlich gehalten werden,um den weiterhin "guten Weg"zu befolgen,wurden die neuen Reformen von der Troika abgesegnet.Also gibt es im Grunde keine Verfassung mehr,sie wird zu einem wertlosen Stueck Papier.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
koksi 25.01.2013, 12:55
19. Griechenland alleine Schuld?

Zitat von sysop
Die griechische Regierung will hart gegen streikende U-Bahn-Fahrer vorgehen, die seit Tagen den Verkehr in Athen lahm legen. Sie droht, Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe festzunehmen - mithilfe eines Notstandsgesetzes.
Das hat m.M.n. die griech.Bevölkerung dem MACHTGEBAHREN der deutschen Finanzpolitik zu verdanken. Wie kann man eine derart gravierende Entscheidung zu UNGUNSTEN eines anderen Volkes treffen, wohlwissend, daß die damalige deutsche Regierung über die finanzielle Lage Griechenlands vor dem EU-Beitritt genauestens Bescheid gewußt hat! Also, doch sogenannte stillschweigende Beihilfe geleistet hat, um möglichst viele Länder in die EU zu bekommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3