Forum: Wirtschaft
Griechenland-Verhandlungen: Schäuble schlägt Grexit auf Zeit vor
DPA

Die Euro-Finanzminister sehen die Athener Reformvorschläge äußerst skeptisch. Laut einem Zeitungsbericht bringt Wolfgang Schäuble einen vorläufigen Austritt Griechenlands aus der Eurozone ins Spiel.

Seite 27 von 64
Skakesbier 11.07.2015, 20:31
260. Bravo, Herr Schäuble!

Sie gehören offenbar zu den gaaanz wenigen Zeitgenossen, die noch zählen können!
Sie haben kapiert, daß die Grecos für absolut NULL Eigenleistung kurzfristig noch mal 80 Milliarden aus der Euro-Zone absaugen wollen!
Wie hatte Varoufuckis jede Steuererhöhung im Mai noch mal abgelehnt? Richtig: Der Greco-Staat sei gar nicht in der Lage, Steuern einzutreiben!
Apercu:
Die 39jährige und natürlich streng stalinistische Syriza-Parlamentspräsidentin hat mitsamt ehrenwerter Mama noch bis zu ihrem 37. Lebensjahr wider jedes Gesetz Kindergeld kassiert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meijoh 11.07.2015, 20:32
261.

Zitat von v.papschke
es so gemeint hat wie er gesagt hat, dann hat er auch meine Zustimmung. Und dabei muß er dann auch bleiben. Wenn GR vor einer Woche noch alles ablehnte, kann man die jetzige plötzliche Zustimmung nur mit großer Vorsicht genießen, denn sie steht unter dem Druck der geschlossenen Banken. Wenn der Druck nachlassen sollte, wird es mit der Zustimmung zu Reformen sehr wahrscheinlich wieder schnell zu Ende sein. Und was die Grünen, an der Spitze mit Herrn Hofreiter, umtreibt, möglichst schnell wieder Milliarden locker zu machen, ist nun wirklich nicht nachvollziehbar. Auch Deutschland hat riesige Schuldenlasten angehäuft und es würden weitere dazu kommen. Und nicht zu vergessen - andere Länder könnten es GR gleichmachen wollen. Was machen Sie dann Hr. Hofreiter ?
Herr Hofreiter wird den Ausbau der Windkraftanlagen noch bis in das letzte Waldstück in Deutschland vorantreiben; und die so generierten Einnahmen aus den Taschen der "kleinen Leute" kann er dann in großherziger Geste an seine gutbetuchte und ach so multikulti-beseelte Anhängerschaft und an all die armen Griechen verteilen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tallinn1960 11.07.2015, 20:32
262.

Zitat von ka117
"Wenn du mich einmal betrügst - deine Schande. Wenn du mich zweimal betrügst - meine Schande". Kluge Menschen lernen aus den Fehlern: Wollen wir hoffen!
Nur, dass er die schon seinerzeit sichtbaren Verfehlungen erst jetzt der aktuellen Regierung anlastet, die dafür an und für sich nicht verantwortlich ist.

Schäuble gilt als arrogant. Ich kann das nicht beurteilen. Aber seine Umfragewerte sind für ihn wahrscheinlich das, was das Referendum für Tsipras war: Rückenstärkung. Und weil er für seine harte Linie so viel Zuspruch bekommt, verstärkt er sie noch. Egal, wie albern es ist, die eigenen Forderungen abzulehnen. Egal, wie albern es ist, jetzt die Probleme Griechenlands festzustellen, die schon seit Jahren sichtbar waren. Schäuble mahnt Glaubwürdigkeit an? Er ist selbst so ein selektiver Wahrnehmer von Wahrheit, der sollte das Wort Glaubwürdigkeit besser gar nicht in den Mund nehmen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lilacrose 11.07.2015, 20:32
263. Erbarmen und Erlösung

Habt endlich Erbarmen und erlöst uns. Egal wie. Man erträgt es einfach nicht mehr. Ich kriege Würgereiz, wenn ich "Griechenland", "Euro", "EU" oder Tsipras" höre oder lese.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lilacrose 11.07.2015, 20:33
264. Erbarmen und Erlösung

Habt endlich Erbarmen und erlöst uns. Egal wie. Man erträgt es einfach nicht mehr. Ich kriege Würgereiz, wenn ich "Griechenland", "Euro", "EU" oder Tsipras" höre oder lese.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus.w.grunow 11.07.2015, 20:35
265. #3 WwdW

Zitat von WwdW
Varoufakis hatte mit seinem letzten Interview recht. Griechenland soll auf Schäubles Willen aus dem Euro gedrängt werden. Da oben steht es schwarz auf weiß. Ich hoffe die CDU / CSU und SPD haben jetzt genug Mum den Mann aus seinem Ministeramt zu schmeissen. Wahnsinn! CDU und Neo-Nationalisten machen gemeinsame Sache! Wahnsinn!
Wahnsinn, warum nur Schäuble schmeißen? Dann doch gleich alle Finanzminister der Euro Zone. Wie sollen denn diese Minister ihrem Volk erklären, warum es für weitere griechische Milliarden bürgen muß? Davon gibt es in der Gemeinschaft 18, die alle auch pleite sind. Wahnsinn, nur wegen Griechenland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobiash 11.07.2015, 20:37
266. Na klar,...

Zitat von chrisof
ein Land mit 2 % der Wirtschaftskraft einer Währungs- und Wirtschaftsunion kann nicht gerettet werden? Dann ist das Konstrukt der genannten Union und das Basiselement Kapitalismus gescheitert.
.... die griechischen Sozialisten richten den letzten Funken Wirtschaft zu Grunde und der Kapitalismus ist gescheitert! Gute Basis für eine fehlerfreie Logik. Kausalzusammenhang gleich Null!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jesaja43 11.07.2015, 20:37
267. Anspruch und Realität

Die sich dort treffen, zählen zu den einflussreichsten Persönlichkeiten unserer Welt. In ihren Händen befindet sich eine beachtliche Machtfülle. Umso lächerlicher erscheint das Hin-und Hergezurre dieser Leute, wenn es um Griechenland geht. Ein Termin wird verschoben um zig andere festzulegen. Einer Schmeichelei folgt kurz darauf eine Drohung. Wenn ich als Christ von beachtlicher Machtfülle rede, dann bezieht sich das natürlich nur auf die menschliche Perspektive. An der Griechenlandkrise zeigt sich eindrücklich der Widerspruch zwischen Machtanspruch und Unfähigkeit. Dazu passt gut ein Text aus der Bibel: „Aber Gott im Himmel kann darüber nur lachen, nichts als Spott hat er übrig für sie.“

Beitrag melden Antworten / Zitieren
me-and-bobby 11.07.2015, 20:37
268. Das vergangene Geld ist weg und die 72 Mrd. werden bald weg sein...

Zitat von v.papschke
es so gemeint hat wie er gesagt hat, dann hat er auch meine Zustimmung. Und dabei muß er dann auch bleiben. Wenn GR vor einer Woche noch alles ablehnte, kann man die jetzige plötzliche Zustimmung nur mit großer Vorsicht genießen, denn sie steht unter dem Druck der geschlossenen Banken. Wenn der Druck nachlassen sollte, wird es mit der Zustimmung zu Reformen sehr wahrscheinlich wieder schnell zu Ende sein. Und was die Grünen, an der Spitze mit Herrn Hofreiter, umtreibt, möglichst schnell wieder Milliarden locker zu machen, ist nun wirklich nicht nachvollziehbar. Auch Deutschland hat riesige Schuldenlasten angehäuft und es würden weitere dazu kommen. Und nicht zu vergessen - andere Länder könnten es GR gleichmachen wollen. Was machen Sie dann Hr. Hofreiter ?
Was das mit den Grünen zu tun hat...Eigentlich NICHT, ausser, dass die Grünen am Rockzipfel der MERKEL und rufen...Lasst uns Mitregieren...Die Verantwortlichen für das DESASTER ist MERKEL und die CDU/CSU mit ihrem Kopfnicker- Partei SPD...
Es ist Fatal für Deutschland, dass 90 % des Parlaments diesen Kurs in die Katastrophe zustimmt...
Nämlich:
Der EURO ist bereits eine Totgeburt gewesen und hat EUROPA gespalten...Die EU Länder werden sich von Deutschland nicht mehr bevormunden lassen, es sei denn, die Deutschen zahlen...Adieu EU im internationalen Geschäft habt ihr Eure Kompotenz und Glaubwürdigkeit verloren...
Die Chinesische Währung wird den EURO und den Dollar als leitwährung ablösen und von Europa spricht niemennd mehr, weil unbedeutend und zerfallen in Nationalstaaten...Mit Schuldenberge bleiben übrig...!!!...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichsagemal 11.07.2015, 20:38
269.

...alte, sehr alte Herren werden bewundert (der Beurteiler ist alt) oder als peinlich (der Beurteiler ist jung) beurteilt.
Rational geprägte Beurteiler halten einen Juristen für dieses Problem wenig qualifziert - seine 'Erfahrung' schränkt seinen Blick ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 27 von 64