Forum: Wirtschaft
Griechenlands Finanzminister Rapanos: Rettung durch den roten Banker
AP

Als Wissenschaftler übte er harsche Kritik an der Finanzpolitik seines Landes, jetzt muss Vassilis Rapanos sie als zuständiger Minister selbst verantworten. Der Ökonom und Banker soll das Vertrauen von EU-Partnern und griechischen Bürgern gewinnen. Ein gewagtes Experiment.

belnato 22.06.2012, 15:01
1. Hohes Ansehen von Papademos

In der Tat scheint das Ansehen von Herrn Papademos ungebrochen zu sein. Nur darf man fragen was er als Vizepräsident der EZB wohl zu der Entwicklung in Griechenland beigetragen hat, zumal er Präsident der griechischen Nationalbank war, als Griechenland mit falschen Zahlen in die Eurozone kam. Naiv, ignorant oder nur gerissen, aber mit hohem Ansehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brux 22.06.2012, 15:29
2. ====================

Jeder, der mit Griechen ausserhalb Griechenlands zu tun hat, erlebt diese als clever, einfallsreich und unternehmerisch.

Jeder, der mit Griechenland zu tun hat, erlebt das Land als hoffnungslosen Sauhaufen.

Das System stimmt nicht. Daran können auch griechische Experten so schnell nichts ändern. Wollten sie das, würden sie im übrigen eher um eine Verschärfung des Rettungspakets bitten als um seine Aufweichung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FreieWelt 22.06.2012, 15:36
3. Formulierung spricht Bände.

"Der Ökonom und Banker soll das Vertrauen von EU-Partnern und griechischen Bürgern gewinnen. Ein gewagtes Experiment."

Er soll nicht das Vertrauen gewinnen, sondern er soll vernünftige Arbeit leisten. Es geht hier nicht mehr um EU Partner oder griechische Bürger, es geht um den Kollaps des Finanzsystems in Europa weil viele Länder nur Schulden machen und sich auf ihren Sozialstaaten ausruhen, die bald alle zusammenbrechen werden. Wie man als Linker dann noch so unfähig sein kann und diesen Schwachsinn unterstützt, ist mir schleierhaft. Die Armut wird weiter wachsen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derandersdenkende 23.06.2012, 17:33
4. Warum nicht?

Zitat von sysop
Als Wissenschaftler übte er harsche Kritik an der Finanzpolitik seines Landes, jetzt muss Vassilis Rapanos sie als zuständiger Minister selbst verantworten. Der Ökonom und Banker soll das Vertrauen von EU-Partnern und griechischen Bürgern gewinnen. Ein gewagtes Experiment.
In Deutschland haben nach dem Kriege die braunen Banker (Abs und Co.) das Finanzwesen in die richtige Spur gesetzt!
Trauen Sie den Braunen mehr zu als den Roten, oder sollte es doch eher nach der fachlichen Eignung gehen?
Unabhängig, das Parteienkonstrukt in der griechischen Regierung ist ein Witz. Die zwei Parteien, die den Karren in den tiefen Morast gefahren haben, aquirieren einen linken Finanzminister, um dessen Partei das ganze Desaster in die Schuhe schieben zu können.
Das die Linke sich darauf einläßt, kaum zu glauben!
Griechenland marschiert immer tiefer in den Abgrund und die demokratische Linke begibt sich in die erste Reihe der Marschierer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derteu 23.06.2012, 23:09
5. Beim Zeus

Die Rettung hat den Namen "Drachme" - wer dies nicht wahrhaben will, hat den Euro nicht verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leto13 25.06.2012, 11:14
6. hm

Rapanos ist wie beschrieben Teil des Systems, das uns in den Ruin getrieben hat.
Die Waehler haben den beiden Parteien, die unser Land gegen die Wand gefahren haben, 43% gegeben. Dazu kommen noch die verlorenen Prozente fuer die Dimokratiki Aristera (Demokratische Linke), deren Chef Kouvelis vor den Wahlen gesagt hatte, dass er einer Koalitionsregierung von ND und PASOK keine Legitimierung geben werde und in keiner Koalitionsregierung ohne SY.RIZ.A. mitmachen wuerde. PASOK Chef Venizelos beschimpfte die ND und Samaras, ND Chef Samaras beschimpfte die PASOK und Venizelos. Und nun sollen dieses laecherliche, luegende, unfaehige Dreiergespann unser Land, den Euro und den Planeten retten.
P.S. Herr Boecking, Papademos ist uebrigens seit Mai nicht mehr Premierminister, zuletzt war es ein Typ namens Pikrammenos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leto13 25.06.2012, 11:20
7. hm

Rapanos ist wie beschrieben Teil des Systems, das uns in den Ruin getrieben hat.
Die Waehler haben den beiden Parteien, die unser Land gegen die Wand gefahren haben, 43% gegeben. Dazu kommen noch die verlorenen Prozente fuer die Dimokratiki Aristera (Demokratische Linke), deren Chef Kouvelis vor den Wahlen gesagt hatte, dass er einer Koalitionsregierung von ND und PASOK keine Legitimierung geben werde und in keiner Koalitionsregierung ohne SY.RIZ.A. mitmachen wuerde. PASOK Chef Venizelos beschimpfte die ND und Samaras, ND Chef Samaras beschimpfte die PASOK und Venizelos. Und nun sollen dieses laecherliche, luegende, unfaehige Dreiergespann unser Land, den Euro und den Planeten retten.
P.S. Herr Boecking, Papademos ist uebrigens seit Mai nicht mehr Premierminister, zuletzt war es ein Typ namens Pikrammenos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren