Forum: Wirtschaft
Griechenlands Schuldenkrise: Tsipras schwört Abgeordnete auf Konfrontationskurs ein
AFP

Nein, die Vorschläge der internationalen Geldgeber will er nicht akzeptieren: Vor dem griechischen Parlament hat Premier Tsipras beteuert, keine Renten zu senken und keine Stromrechnungen zu erhöhen. Jetzt hofft er auf die Opposition.

Seite 5 von 30
JanIi 05.06.2015, 22:55
40.

Zitat von cum infamia
Wie ich lese, hat Tsipras ein 47-Seiten-Papier mit Vorschlägen vorgelegt. Was steht denn da drin ? Wäre interessant, zu erfahren. Wenn er ( bestimmt bald) die 7,2 Milliarden€ bekommt, bleibt die Welt doch nicht stehen. Wie stellt er sich denn die Zukunft vor- ohne Kataster, ohne Steuereinnahmen, ohne Privatisierung, mit 1 Mill. Beamten -mit 60 % Jugendarbeitslosigkeit . Hofft er doch noch auf deutsche Reparationen oder auf Ewigalimentierung des stolzen Staates ? Wer weiß mehr ?
SpOn hat die Liste nicht Veröffentlicht. Auf der Seite des Tagesspiegel ist sie aber Original als Pdf Datei verfügbar. (auf Englisch)

Da sind auch alle Punkte die du hier nennst aufgelistet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prophet46 05.06.2015, 22:56
41.

Es ist schon mehr als erstaunlich, wie dieser kleine linke Provinzfürst aus GR die Junckers und Merkels wie Hühner vor sich her treibt. Macht endlich Schluss mit diesem unwürdigen Spiel und schickt GR endlich in die Drachme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lankoron 05.06.2015, 22:57
42. Vorschläge, Vorschläge

und warme Worte mit Listen neuer Vorschläge. Nur...seit 6 Monaten gibt es keine Handlungen. Weder gegen die Allgemeinheit (Renten) noch gegen die Superreichen...ganz im Gegenteil. Die bisherigen Schuldverschreibungen kann man in den Wind pusten, aber neues Geld hinterschicken braucht man nicht wirklich. Man hat zwar in griechenland keinen Plan, aber den setzt man mit aller Gewalt um. Nun denn...Staatsbankrott, zurück zur Drachme, dann wird sich die griechische Wirtschaft erholen und wenn dann die Voraussetzungen vorliegen, kann man sich ja gerne wieder dem Euro anschließen.
Ich sehe bei der gesamten Politikerkaste in Athen derzeit keinerlei vernünftige oder überhaupt durchdachte Ansätze zur Problemlösung...ausser noch mehr Schulden zu machen. Und vergessen wir nicht....sobal wir Griechendland nachgeben, werden Spanien und Italien auf denselben Nachbesserungen bestehen. Und das könnte dann wirklich zu Problemen führen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 05.06.2015, 22:58
43. .

"Nein, die Vorschläge der internationalen Geldgeber will er nicht akzeptieren (…)."

Und ich akzeptiere keine weitere Geldverbrennung. Tsipras sollte den Grexit durchziehen, dann kann Griechenland kompromisslos agieren. Wird er aufgrund des zuverlässigen Geldflusses aus dem europäischen Ausland leider nicht tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carahyba 06.06.2015, 23:03
44.

Zitat von fat_bob_ger
a) den gr. Banken keine ELA Kredite mehr zu gewähren b) Eine Erhöhung der Target2 Salden zu blockieren und damit das Geldabheben der Griechen zu stoppen. Dies würde zu Bankholidays in Griechenland führen und dann könnte man Verhandlungen anbieten. Auf diese Art und Weise könnten die Vertreter der Gläubiger den Druck im Kessel satt erhöhen, ohne letztendlich eine endgültige Aussage über die Verlängerungskredite zu machen.
Das mit den Target-2-Salden blockieren geht nicht, dann müsste Daimler in Stuttgart Kurzarbeit einführen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan.p1 06.06.2015, 23:04
45. Ich schäme mich

dafür dass sich die Deutsche Bundeskanzlerin, auch wenn nicht von mir gewählt, von so einem Zocker "hinter die Fichte" führen läßt!
Frau Merkel: ihre Bürger haben auch Ihren Stolz!
Machen sie endlich Schluss mit dem Griechen-Theater.
ich Seh hier schon die Tzaziki-Buden brennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
go-west 06.06.2015, 23:05
46. Die Griechen sind

ganz unten angekommen und können in ihrer Situation überhaupt keine Forderungen mehr stellen oder irgendetwas verhandeln. Sie nutzen lediglich eiskalt die Angst der europäischen Gläubiger, bei einem Grexit alles zu verloeren und abschreiben zu müssen. Auf genau dieses Szenario sollten wir uns jetzt aktiv vorbereiten, damit verlieren die Griechen ihr letztes Druckmittel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
go-west 06.06.2015, 23:11
47. Ja und?

Zitat von bkarger
auch wenn es so mancher nicht glauben möchte. Die Griechen haben die gezahlten Kredite gleich wieder an die Gläubiger Banken weiterleiten müssen So wurden vor allen Dingen deutsche und französische Banken mit den EU Krediten bedient und zwar mit unseren Steuergeldern und dafür mussten die kleinen Leute in Griechenland ständig neue Einschnitte in Arbeit , Lohn und Rente hinnehmen. 40 % der Griechen sind nicht mehr krankenversichert. Kann das Herr Schäuble menschlich nachvollziehen ?
Wieviel Menschen auf der Welt haben überhaupt eine Krankenversicherung? Diese 40 % der Griechen gehören zur Weltbevölkerungsmehrheit, also gar nicht so außergewöhnlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
os_100 06.06.2015, 23:15
48. Absurd

Zur Erinnerung: Der MWST. in Deutschland liegt bei 19%.
Gemäß Tsipras wäre dieser Satz für Griechen absurd hoch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ifthengoto 06.06.2015, 23:20
49. es reicht doch langsam

jeder, mit normaler Intelligenz wird mitbekommen haben, dass die Griechen mit geschönten Bilanzen in die Eurozone gekommen ( geholt) sind. Eine Quittung beim Taxifahrer oder eine AOK rundum Gesundkarte gibts
auch nicht in Griechenland. Wenn Paul Müller seinem Neffen bequem einen guten Arbeitsplatz beim Einwohnermeldeamt besorgen könnte und Georgios Papadopulus das kann - so what??! Die griechische Mentalität ist eben südeuropäisch. Die jetzigen massiven Einschnitte in das Leben der meisten Griechen wollen sich die meisten BILD- Leser garnicht vorstellen. Keine Mark ist bisher nach Griechenland geflossen. Es geht bislang nur um Zahlen in Computern, um Bestätigungen von Anleihen. Und wenn beim Grexit doch mal ein bisschen Kohle futsch ist - die fehlt dann der DEUTSCHEN BANK & Co. Und die holt sie sich sowieso wieder bei Euch zurück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 30