Forum: Wirtschaft
Griechische Forderung nach Entschädigung: Syriza präsentiert Deutschland die Nazi-Rec
REUTERS

Der griechische Premierminister Tsipras will mehr Entschädigung für die Verbrechen der Nazis in seinem Land. Tatsächlich haben die Griechen im Vergleich zu anderen NS-Opfern kaum Geld erhalten - und die Rechtslage ist alles andere als eindeutig.

Seite 21 von 34
sokolov 27.01.2015, 21:24
200. Griechenland schuldet Deutschland 200 Milliarden Euro

Der EU-Beitritt Griechenlands basiert auf gefälschten Zahlen und ist deshalb rückwirkend zu annullieren.
Die seit 1979 an Griechenland gezahlten Fördermittel von 133 Milliarden Euro sind zurückzuzahlen, zuzüglich Zinsen.
Die bisherigen Schuldenschnitte in 2012 von 150 Milliarden Euro basieren ebenfalls auf falschen Angaben und sind zu annullieren.
Die 320 Milliarden Euro aktuelle Schulden sind sofort zurückzuzahlen, da sich die neue griechische Regierung nicht an die Verträge hält.
Macht insgesamt 600 Milliarden Euro, deutscher Anteil ca. 200 Milliarden.
Über weiteren Entschädigungszahlungen Deutschlands kann nach der Wiedervereinigung mit dem gegenwärtig noch besetzten Ostdeutschland (104 000 Quadratkilometer östlich Oder-Neiße) verhandelt werden.
Bis dahin sind alle Forderungen an die Länder zu richten die gegenwärtig von dieser historisch einmaligen Reparationsleistung profitieren.

Beitrag melden
RioTokio 27.01.2015, 21:25
201.

Zitat von brises
Wie sich hier alle aufregen. Und wenn es Rechtens ist? Das zu prüfen dauert zwar, ist aber notwendig um wie viele hier einen Schlussstrich zu ziehen. Finde es feige, auf der einen Seite das Abendland retten zu wollen und andererseits sich seiner Verpflichtung entziehenzu wollen. Das Thema lässt sich doch ganz nüchtern bewerten
Als nächstes kommen dann die Opfer zerschossener Häuser aus WK2? Gibt es noch was aus WK 1 zu bezahlen?

Ist man als Nachgeborener der dritten Generation verpflichtet jeden Tag zur Arbeit zu gehen und seinen Lohn abzuliefern um nicht vom Krieg betroffenen Nachgeborenen anderer Länder sein sauer verdientes Geld zu überweisen?

Revanchistische Forderungen von Reformverweigerern werden wohl kaum einzutreiben sein.

Einfach mal selbst mit Arbeit versuchen.

Beitrag melden
sbv-wml 27.01.2015, 21:25
202. Mit virtuellem Geld

Zitat von constantin3003
...muss ich leider klarstellen, dass Deutschland noch keinen Cent für Griechenland gezahlt hat. Hier handelt es sich um virtuell erschaffenes Geld, dass keinen reellen Gegenwert besitzt. Der deutsche Staat hat sich nur für das Zurückzahlen des Kredits verbirgt. :) Also ist hier leider nichts zu verrechnen! Trotzdem sind solche Forderungen eine Frechheit. Verrechnen wir das doch mal mit der jährlichen Inflationsrate ...:)
ist es wie mit dem Geist aus der Flasche. Man bekommt ihn nicht in die Flasche zurück.
Nur das Geld wabert um die Welt auf der Suche nach Rendite und beschert uns eine Blase nach der anderen.

Und verrechnen können wir auch schon mal die ca. 10 Mrd. welche die HRE abschreiben musste.

Beitrag melden
rkinfo 27.01.2015, 21:25
203. Griechenland hat Strukturhilfe wg. Armut erhalten

Auch wenn man die ursprüngliche Entschädigung voll akzeptiert gab es geldwerte Vorteile durch EU-Hilfen wg. Armut der Griechen.
Um dies alles aufzurechmen würde es Jahrzehnte dauern und am Ende viel weniger Anspruch verbleiben - zzgl. die Altschulden.

Die Griechen spinnen wenn sie erst mal alle ihre eigenen Altschulden nullen um sich dann 100 Mrd. ? von Deutschland erhoffen. Dazu neu Staatsschulden in wenigen Jahren damit die nächste Pleite kommt.

"Die spinnen die Griechen"

Beitrag melden
swiss-italian 27.01.2015, 21:26
204. selbst die ehemals Verbündeten Italiener

wurden ab 1943 verslkavt und abgeschlachtet und die ERSTEN Deportationen aus Italien fanden unter deutscher Besatzung statt. Italien hatte im Gegensatz zu den Deutschen ihren Duce selbst abgesetzt und danach zu Tausenden in der Resistenza gegen die Nazifaschisten gekämpft zu was Deutsche weder den Willen noch die Fähigkeit hatten und daher wurde Italien nach dem Krieg auch bald wieder als normaler Staat in die Gemeinschaft aufgenommen. Liest man die Kommentare kommt einem das Grauen und jegliche Forderung ist berechtigt

Beitrag melden
Leto13 27.01.2015, 21:27
205. hm

Zitat von Tangosmurfen
Wirt Grekland kompensation für die Völkermord in Persepolis? Alexanders zerstörung die Stadt war ein verbrechung,
Sobald der Iran als Rechtsnachfolger Persiens Entschaedigungen fuer alle persischen Angriffskriege und Besatzungen griechischer Territorien zahlt, die es ueber viele Jahrhunderte der griechischen Bevoelkerung aufzwang, gerne.


Was die Reparationszahlungen und den Zwangskredit betrifft, die Deutschland nicht zurueckzahlen moechte, so ist dies natuerlich kein Wunder, aber dann sollte man sich nicht ueber entsprechende Reaktionen inklusive Nazikeule wundern.

Beitrag melden
fast_weise 27.01.2015, 21:27
206. nur zu

Herr tsipras und Konsorten, endlich kann man den letzten Rest von Sympathie einen. Ich habe einige Griechen als Freunde und Bekannte, wer mir aber mit NS Vergangenheit kommt um jahrzehntelanges Staatsversagen finanzieren zu lassen kündige ich die Freundschaft. Leider War Griechenland dem Westen als antikommunistisches Bollwerk mit Abschirmfunktion zur Türkei so wichtig, dass noch so abstruse Zustände geduldet und finanziert worden sind. Sonst wäre Griechenland auf dem Level jedes anderen Balkanlandes und müsste vielleicht gerade um die EU Mitgliedschaft betteln. Ein Treppenwitz der Geschichte, dass nun die das Land führen, wegen denen Griechenland über alle Maßen gepimpt wurde, damit sie sich nicht nach Osten orientieren.

Beitrag melden
wiebitte 27.01.2015, 21:27
207. einzig interessant

ist die Frage ob die Forderungen berechtigt sind. Sind sie es muss D Zahlen PUNKT. Schon mal drüber nachgedacht liebe Mitforisten, dass es auch System haben kann, dass die bisherige Politelite die Forderungen hat ruhen lassen, da sie sich im Gegenzug jahrzehntelang ungestört bereichern konnte ...

Das ganze grenzwertig rassistische Geschwätz hier im Forum ist mir wirklich zuwider! Abstoßend, beschämend.

Und vielleicht sollte sich der eine oder andere auch mal schlau machen, wie die Nazis (unsere (Ur)Großeltern!) in GR gehaust haben, bevor sie sich aufs vermeintlich überlegene Moaralross erheben.

Beitrag melden
spiegelsicht 27.01.2015, 21:27
208. Es ist entsetzlich, so viel Hass hier im Forum zu lesen!!

Heisst es nicht wehret den Anfängen. Eigentlich bin ich über einige hasserfüllten Kommentare sehr entsetzt. Ich lebe im Ausland und merke eine zunehmende nationalistische Haltung unter den Sponlesern. Nur um es von vornherein zu sagen , ich bin Deutscher und kein Grieche, bin kein Sozi oder linker, aber meion gesunder Menschenverstand sagt mir liebe Mitforisten denkt in Ruhe nach und reagiert nicht auf diesen Artikel. Die Griechen haben schreckliches erlebt und und sind in einer sehr schwierigen Phase, aber eine so niederschmetternde Verurteilung hat das Volk nicht verdient. Denken Sie immer daran , dass in der politischen und wirtschaftlichen Elite korrupte Menschen das soziale Klima hauptsächlich mitvergiftet haben. Der Fisch fängt immer vom Kopf an zu stinken. Bitte verurteilt nicht die griechischen Menschen, viele haben sich auch dort den Verhältnissen angepasst. Ich wünsche den griechischen Menschen, das Ihre Verhältnisse sich
durch ehrliches Miteinander umgehen und durch eine nicht korrupte Staatsführung verbessern. Das Spardiktat hat viele Menschen verarmen lassen. Kluge Ökonomen kennen bessere Wege um aus der Sackgasse herauszukommen.
Liebe deutsche Bürger, hört auf , andere Völker mit Euren eigenen Masstäben zu bewerten und bleibt sachlich und freundlich zu allen Völkern auch zu den Griechen.

Beitrag melden
Wolkenlos724 27.01.2015, 21:29
209. Angriff ist ja bekanntlich die beste Verteidigung

Ausgerechnet die Griechen, die konsequent auf alle Vereinbarungen pfeifen, die sie in der Vergangenheit abgeschlossen haben, berufen sich jetzt auf "Rechte" aus der Vergangenheit. Fazit: Geldhahn endgültig zudrehen!

Beitrag melden
Seite 21 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!