Forum: Wirtschaft
Griechische Schuldenkrise: Athen verkündet radikales Sparprogramm

Tausende Beamte sollen entlassen werden, Renten werden zusammengestrichen: Die griechische Regierung hat weitere*rigorose Sparmaßnahmen angekündigt, um neues EU-Geld zu bekommen.*Die Gewerkschaften laufen Sturm.

Seite 17 von 17
Fprester 22.09.2011, 10:03
160. Leider!

Zitat von Kostas2011
Spielen vielleicht diese Politiker das Spiel von EU, IWF und EZB zu Lasten der Mittelschicht Griechenlands?
Sie sind näher bei der Wahrheit als Sie glauben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fprester 22.09.2011, 10:17
161. Das ist der entscheidende Unterschied

Zitat von Wembley
...auch die Deutschen haben über ihre Verhältnisse gelebt und tun es noch(siehe Schuldenberg, z.Zt. ca. 2 Bio. Euro). Allerdings wäre dieser Berg bei Weitem nicht so hoch, wenn nicht jedes Jahr ein hoher zweistelliger Milliardenbetrag aus Deutschland in die ganze Welt verteilt würde (EU, UN, etc., etc.). Auch die nach D aus aller Welt immigrierten Schnorrer haben ihren Anteil daran. Vor Allem aber: Hinter den -zugegebenermaßen enormen- deutschen Schulden steht wenigstens auch eine leistungsfähige Wirtschaft. Und das ist eben in Griechenland (und auch anderswo) nicht der Fall.
Exakt. Wenn eine intakte Industriebasis vorhanden ist, ist die Chance aus dem Schlamassel heraus zu kommen wesentlich besser. Die wegbrechende oder fehlende Industriebasis ist das längerfristig das grosse Problem für Länder wie Griechenland Portugal, Spanien, Grossbritannien und auch der USA.

Hier müsste der Hebel angesetzt werden. Nur wie? Eine zentrale Wirtschaft- und Finanzregierung mit Gleichschaltungsphilosophie , wie sie von der EU-Bürokratie angestrebt wird, kann daran kaum etwas ändern. Das wäre Illusion. Warum überlässt man diese Länder nicht einfach ihren Wertvorstellungen, mit denen sie bis zum Eintritt in die EU ja ganz gut gelebt haben? Dank eigener Währung konnten sie fast beliebig inflationieren, man wertete einfach gelegentlich ab, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit vorübergehend wieder herzustellen.

Die andere Antwort wäre ein Finanztransfer, wie er auch immer genannt wird. Nur dürfte dieser Transfer weit grössere Summen (pro Kopf) aufweisen als etwa der Finanzausgleich zwischen deutschen Ländern. Da ich nicht an eine Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Wackelstaaten glaube, dürfte dieser Transfer Wohl Generationen andauern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 22.09.2011, 11:27
162. Europäer find ich gut!

Zitat von Harald E
So mancher Europäer (incl D) wird sich wundern, wen GR totgespart ist, der Schnitt kommt und mind. 3 Großbanken und -versicherungen ihr radikales "Sparprogramm" starten. Meine Frau (Versicherungsbranche) ist immer ganz "begeistert", wenn sie LV/PRV/..-Kunden den Verlust ihrer Einlagen erklären darf/muss. Selbst Schuld, wer dieser Regierung und/oder Versicherungen/Banken noch irgendetwas glaubt.
Hallo,

das ist doch eine milchmädchenrechnung die sie aufmachen. WER zahlt denn den greichen jetzt ihren wohlstand? JAJA da sind sie mit ihren steuergeldern und rechne ich das gegen würden WIR deutschen uns ohne diese griechen besser stehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 22.09.2011, 11:30
163. Europäer find ich gut!

Zitat von AGA2759
Und so mancher Deutsche Beamte wird sich wundern, dass SEIN Gehalt auch nur auf Pump fließt. Warten Sie mal ab, wann die griechischen Maßnahmen bei uns auch implementiert werden. Spätestens, wenn die geburtenstarken Jahrgänge in Pension gehen.
Hallo,
äh sie wissen schon das wir deutschen eben diese nötigen reformen schon lange hinter uns haben? Wenn wir das so sehen dann müßten die griechen also deren beamte auf mindestens 50% verzichten also bezogen auf die wirtschftsleistung. ODER wollen sie behaupten deutschland steht so schlcht wie griechenland da und oder wir leben nur von deren schulden? Das hat nix damit zu tuen das der finanzmarkt überhitzt ist und das geld vernichtet werden muss was ja passiert. ABER griechenland hat nix damit zu tuen sondern mit der unfähigkeit der griechen PUNKT

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ProDe 23.09.2011, 20:47
164. super Idess

Zitat von NormanR
die Reichen Griechen auf Mykonos!! Eine abgeschottete Gruppe Super-Reicher. Denen sollte man glatt die Yachten, mit denen sie dort ankommen, wegpfänden!! Da muss es doch Möglichkeiten geben, verdammt und zugenäht!
wie toll das möglich ist, sehen Sie ja in Deutschland...
Spitzensteuersatz oder Erbschaftssteuer wieder auf alten Stand ?? Vermögensteuer wieder einführen??
Alles nicht möglich weil ja die Eliten sonst das Land verlassen.

Toller Ansatz - nur warum wollen Sie denn das Geld von den reichen Griechen holen und nicht bei denen, die die Finanzkrise verursacht haben womit die Schuldenkrise (auch in Griechenland) ausgelöst wurde??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ProDe 23.09.2011, 20:51
165. leider falsch

Zitat von hanspeter.b
Also ich weiss ja nicht wie Sie auf diese kruden Ideen kommen. Das Land ist total überschuldet weil die Griechen über Jahrzehnte hemmungslos auf Pump konsumiert haben. Wesentlich mehr als sie erwirtschaften. Da kann der Finanzmarkt nix für. Nun will ihnen eben niemand mehr Geld leihen. Und das ist mehr als verständlich. Was wollen Sie da regulieren? Sollen die Banken Griechenland zwangsweise Geld zu niedrigen Zinsen leihen? Im Finanzsektor läuft einiges schief, aber an dieser Krise sind die Griechen ganz alleine selber schuld, und solange sie das nicht einsehen, sollte auch keine Hilfe fließen. Was für einen anderen Vorschlag außer Sparen hätten Sie denn? Noch mehr Geld in diesen Korruptionssumpf werfen?
Griechenland hatte vor der Finanzkrise und der bankenrettung keine nennenswerten Probleme. Da sind sie auf dem Holzweg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 17