Forum: Wirtschaft
Griechischer Geschäftsmann Artemis Sorras: Sorgenfrei dank Sorras
REUTERS

Artemis Sorras verspricht den Griechen ein Wunder: Mit seinem angeblichen Milliardenvermögen will der "Meister des Lichts" sie vom Joch der Schuldenlast befreien - und dafür gewählt werden. Seine Versprechen werden politisch zur Gefahr.

larsmach 15.01.2017, 13:53
1. Der neue Zeitgeist

Am Ende wird es immer verrückter und die Menschen immer verzweifelter - und Gier hat sowieso noch immer über den Verstand gesiegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genugistgenug 15.01.2017, 16:14
2. Geht es auch umgekehrt?

Statt Forderungen abzutreten, einfach von diesem Konto Geld abheben und bezahlen? Denn niemand kann die Forderungen Dritter an einem selbst an eine andere Person abtreten, sondern haftet immer selbst. Ich stelle mir das mal hier vor, habe Kredit vn Bank bekommen, ausgegeben und dann sage ich denen einfach 'geht zu dem da in Canada - da gibt es dann die weißen Jacken mit Rückenverschluss.
Hört sich irgendwie nach Reichsbürger, usw. an oder eben nur Stimmungsmache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keksguru 15.01.2017, 16:21
3. und jeden Tag kommt einer aus dem Gully gekrochen

und gibt solch gnadenlosen Stuß von sich. Mal davon abgesehen daß man - selbst wenn man sie hätte - nicht mal so eben US-Staatsanleihen für 600 Milliarden Dollar verkaufen kann um (natürlich vollkommen uneigennützig) Griechenland von seinen Schulden zu befreien. Und selbst wenn das wahr wäre, dann würde Griechenland doch sofort wieder in den Trott von früher verfallen, und zwei, drei Jahre später wieder Schulden aufnehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
notbehelf 15.01.2017, 17:12
4. Nun ja

Zitat von genugistgenug
Statt Forderungen abzutreten, einfach von diesem Konto Geld abheben und bezahlen? Denn niemand kann die Forderungen Dritter an einem selbst an eine andere Person abtreten, sondern haftet immer selbst. Ich stelle mir das mal hier vor, habe Kredit vn Bank bekommen, ausgegeben und dann sage ich denen einfach 'geht zu dem da in Canada - da gibt es dann die weißen Jacken mit Rückenverschluss. Hört sich irgendwie nach Reichsbürger, usw. an oder eben nur Stimmungsmache.
Wenn der andere für die Forderung bürgt oder garantiert.... Aber grundsätzlich ist das natürlich schon ein Witz. Falls sich aber jemand findet: ich wäre bereit lebenslang Forderungen gegen mich an einen Dritten abzutreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenRlp 15.01.2017, 17:43
5. Filmreif

Insgesamt eine Geschichte, die gut und gerne zu einem guten Kinofilm reifen könnte. Insbesondere dann, wenn dieses Vermögen tatsächlich in den US-Schuldverschreibung vorhanden sein sollte. Nicht auszudenken, was auf der Welt geschehen könnte, wenn Investoren und Privatleute Staaten entschulden würden -was sie könnten. Natürlich würde dies auf ungezügelter Humanität basieren. Natürlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knocker2 15.01.2017, 18:30
6. mal Steuern zahlen...

Wenn der Herr mal rückwirkend seine Steuern zahlen würde, wäre wohl Griechenland auch schuldenfrei...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malu501 15.01.2017, 23:25
7. Irrtum

Zitat von genugistgenug
Denn niemand kann die Forderungen Dritter an einem selbst an eine andere Person abtreten, sondern haftet immer selbst.
Das ist leider falsch. $$ 414 ff. BGB regeln zum Beispiel in Deutschland die sogenannte Schuldübernahme durch einen Dritten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winterlied 16.01.2017, 15:50
8. Hatten wir schon mal

Das erinnert an die Fugger. Da sind wir ja weit gekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren