Forum: Wirtschaft
Großauftrag für Talgo: Deutsche Bahn kauft in Spanien Züge für 550 Millionen Euro
ARMANDO BABANI/EPA-EFE/REX

Die Deutsche Bahn will neue Fernverkehrszüge kaufen - und hat damit nun die spanische Firma Talgo beauftragt: In einem ersten Schritt sollen 23 Züge geliefert werden.

Seite 13 von 16
wizzard74 06.02.2019, 12:52
120.

Zitat von marcaurel1957
Wir zahlen auch nicht sonderlich kräftig in die Europäische Union ein, pro Kopf sind wir da auf dem 5. Platz.
Ich finde da etwas anderes, allerdings aus dem Jahr 2017: http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/europa/70580/nettozahler-und-nettoempfaenger

Woher stammen Ihre Zahlen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans-Dampf 06.02.2019, 13:05
121.

Zitat von marcaurel1957
Doch, auch das passiert im Binnenmarkt und ist auch richtig! Das Vereinte Europa kann bei Misstrauen und Nationalismus Ihrer Art kaum entstehen.
Mit Verlaub: Nein. Wenn es um die nationale Sicherheit, nationalen Datenschutz sowie -sicherheit geht, wird es keine europaweite Ausschreibung geben. Hat es auch nie gegeben. Die Gründe dafür liegen ja klar auf der Hand. Man wird auch nie sehen, dass die Bundesregierung in einem Boeing Flugzeug transportiert wird. Hier spielt u. a. auch Spionage eine Rolle.
Es gibt kein vereintes Europa. Es gibt ein Europa, das aus souveränen Nationalstaaten besteht, die untereinander für viele Dinge Verträge bzw. Übereinkommen und dergleichen haben. Nicht mehr und nicht weniger. Nicht einmal die EU würde ich als "vereint" ansehen, auch wenn es übergreifende Gesetze gibt. Das hat nichts mit Misstrauen zu tun, sondern liegt in der Natur von Nationalstaaten begründet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
offonline 06.02.2019, 13:15
122. Dann sollten solche Fehlermeldungen ja der Vergangenheit angehören

13:46,
Grund: Technische Störung am Zug
13:51,
Grund: Technische Störung an einem anderen Zug
13:51,
Grund: Störungen beim Ein-/und Aussteigen

Der Bahnkunde sieht goldenen Zeiten entgegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
varesino 06.02.2019, 13:20
123. Satire?

Zitat von Doppeler
Was die deutschen Hersteller Bombardier und Siemens sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten geleistet haben, geht auf keine Kuhhaut mehr! Es ist zu hoffen, daß die Deutsche Bahn zukünftig auch Züge in Japan einkaufen wird. auch für die gilt letzteres und so fahren etwa von Hitachi gefertigte Hochgeschwindigkeitszüge mit großem Erfolg in England ....
Der deutsche Hersteller Bombardier?
https://en.wikipedia.org/wiki/Bombardier_Transportation
Ein zusammengekauftes Konglomerat ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
varesino 06.02.2019, 13:26
124. Ja die Schweiz

Zitat von nn280
in der Bevölkerung sagt, wo es lang geht, nicht in der EU. Daher hat sie auch das beste Bahnsystem der Welt und die besten, fahrgastgerechtesten und qualitativsten Züge in Europa. Ich komme gerade von einer erholsamen Woche.....
Aber auch dort hat die Beschaffung von Material ein paar Kratzer.
Namentlich FV-Desto.
https://de.wikipedia.org/wiki/SBB_RABe_502
Bombardier als Lieferant, Züge die gemäß Gerichtsurteil ausgestattet sein müssen.

Aber die Schweizer gehen besser mit so etwas um als deutsche Foristen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
varesino 06.02.2019, 13:37
125. Aktuell aus der Schweiz

https://www.tagblatt.ch/schweiz/sbb-doppelstockzug-fv-dosto-sorgt-fuer-aerger-ld.1084251
Der übliche Verdächtige Bombardier, aber ohne DB und deutsche Politik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans-Dampf 06.02.2019, 13:55
126.

Zitat von offonline
13:46, Grund: Technische Störung am Zug 13:51, Grund: Technische Störung an einem anderen......
Das kennt man nicht nur bei Siemens-Zügen, sondern auch bei Bombardier (bspw. als Straßenbahn in Köln/Bonn bei der K4000er, K4500er, K5100er und K5200er Serien) beim Rhein-Sieg-Express (Talent 2), Alstom usw. Ich denke, dass bei der hier vernachlässigten Wartung und lückenhaftem Lastenheft auch ein spanischer Zug solche Meldungen verursacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
varesino 06.02.2019, 13:59
127. Wie Virgin?

Zitat von Doppeler
Es ist zu hoffen, daß die Deutsche Bahn zukünftig auch Züge in Japan einkaufen wird. auch für die gilt letzteres und so fahren etwa von Hitachi gefertigte Hochgeschwindigkeitszüge mit großem Erfolg in England zwischen Kanalküste und London. Konkurrenz belebt das Geschäft - der reisende kann nur davon profitieren!
https://www.telegraph.co.uk/news/2018/09/10/new-fast-east-coast-azuma-trains-will-have-travel-much-slower/
So toll lief und läuft das gerade nicht mit den Hitachi-Zügen.
https://en.wikipedia.org/wiki/British_Rail_Class_800#Introduction_into_service
Ja, die Gleise nördlich von York, aber auch Klimaanlage die die Passagiere berieseln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
metastabil 06.02.2019, 14:08
128.

Zitat von Hans-Dampf
Mit Verlaub: Nein. Wenn es um die nationale Sicherheit, nationalen Datenschutz sowie -sicherheit geht, wird es keine europaweite Ausschreibung geben. Hat es auch nie gegeben. Die Gründe dafür.....
Zur Flugbereitschaft des Bundesministeriums für Verteidigung gehören auch vier Flugzeuge des Typs Global 5000, hergestellt von Bombardier Aerospace - einem kanadischen Hersteller. Diese kommen auch für den Transport von Regierungsmitgliedern zum Einsatz. Sehr ärgerlich für ihre Theorie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Domainator 06.02.2019, 14:10
129. Suggestion, Manipulation - oder ein Versehen?

"Bahn kauft Züge in Spanien" - diese Schlagzeile über einem Bild eines ICE ist doch kein journalistisches Versehen, oder? Der Eindruck, der dadurch erweckt wird, dürfte doch Lehrstoff des Ersten Semesters jeder Journalismusschule sein.
Dabei geht es gar nicht um den ICE von Siemens, sondern um normale Fernzüge. Und diese Abgrenzung dürfte wohl nicht jedem klar sein. Ich kenne da jemanden, der würde ganz zu Recht jetzt "FakeNews!" schreien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 16