Forum: Wirtschaft
Großauftrag für Talgo: Deutsche Bahn kauft in Spanien Züge für 550 Millionen Euro
ARMANDO BABANI/EPA-EFE/REX

Die Deutsche Bahn will neue Fernverkehrszüge kaufen - und hat damit nun die spanische Firma Talgo beauftragt: In einem ersten Schritt sollen 23 Züge geliefert werden.

Seite 9 von 16
marcnu, 06.02.2019, 10:50
80. Vielleicht hätte man gerne in Deutschland gekauft, aber wenn es keine

Züge zum entsprechenden Preis/Leistungsverhältnis in Deutschland gibt, dann geht es halt nicht anders. Die jahrelangen Qualitätsprobleme nerven halt auch irgendwann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janos71 06.02.2019, 10:55
81. Korrekt

Zitat von derseher
für alle die es noch nicht gemerkt haben, Deutschland ist ein Billiglohnland!!! Deswegen klappt das auch mit der Qualität nicht mehr so richtig. Einige Foristen scheinen das noch nicht geschnallt zu haben!
Dem kann ich nur zustimmen, denn gegenüber vielen anderen nord- und westeuropäischen Ländern (Norwegen, Dänemark, Schweiz, Austria, Irland, Luxemburg, NL, ...) wirken die deutschen Löhne eher bescheiden. Das ist auch der Grund warum kaum Fachkräfte aus diesen Ländern den Weg nach D finden trotz des sogenannten Fachkräftemangels in D. Die Experten kommen dann eher aus den Ländern mit noch niedrigeren Löhnen (Osteuropa, Orient, Afrika)
Das D gerne als Exportweltmeister in den Medien tituliert wird (was aber nicht stimmt) hängt unter anderem mit dem für westeuropäische Verhältnisse geringen Lohnniveau zusammen. Wir schaffen eine halbwegs vernünftige Qualität zum günstigen Preis. Wer Spitzenqualität sucht kauft in der Schweiz oder Japan jedoch dann auch auf einem meist höheren Preisniveau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
omop 06.02.2019, 10:55
82. Grundsätzlich zu begrüßen..

schliesslich leben wir in einem EU-Wirtschaftsraum. Allerdings bleiben bei mir doch Zweifel an der (Langzeit-)Qualität der Züge (Kältetest?)...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans-Dampf 06.02.2019, 10:56
83.

Zitat von HARK
Ich habe eigentlich nichts gegen Siemens. Aber das, was die deutsche Bahnindustrie in den vergangenen Jahren abgeliefert hat, war eine Frechheit. Neue Züge wurden mit so vielen Fehlern und Problemen ausgeliefert. Und anstatt Bewährtes weiter zu entwickeln, wollte man bei jeder Generation alles komplett neu erfinden - was dann aber oft im Alltag nicht funktionierte, wie es sollte. Die Deutsche Bahn hat sich das viel zu lange gefallen lassen.
Sie sehen die Sache genau umgekehrt - was aus Kundensicht veständlich ist. Ich schreibe Ihren letzten Satz einmal um:
Siemens hat sich viel zu lange die Deutsche Bahn gefallen lassen. Siemens liefert, was man bestellt. Siemens kann nichts dafür, wenn im Lastenheft X steht, aber eigentlich Y erforderlich wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vonSinnen 06.02.2019, 10:56
84. Elektroloks zwischen HH und Sylt?

Elektroloks auf der Strecke Köln - Westerland? Wie soll denn zwischen Hamburg und Westerland so schnell eine Elektrifizierung bei teilweiser eingleisiger Strecke herkommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doktordoktormueller 06.02.2019, 10:58
85. der ICE ist tot.

die Franzosen fuhren schon in den 80er Jahren überall mit dem TGV. Die Franzosen!
jetzt machen uns schon die Spanier lang.
Demnächst bestellen wir noch Züge aus Äthiopien

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christopher Jahns 06.02.2019, 10:58
86. Es wird international auf Deutschlands Schienen

Ein kluger Entschluss der Deutsche Bahn, sich auch im Ausland umzuschauen und auf Shopping-Tour zu gehen.
Die heimischen Hersteller haben sich jahrelang viel zu sicher gefühlt und bereits im letzten Jahr hat die DB in China Rangierlokomotiven eingekauft, auch schlicht und ergreifend aus dem Grund, dass es kein Angebot eines deutschen Herstellers gab. Denen war das Auftragsvolumen nicht lukrativ genug. Dann darf man sich nicht wundern, wenn die Kunden woanders einkaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zvonimir 06.02.2019, 11:11
87. das sind

wunderschöne und sehr bequeme Züge,bravo

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torrente007 06.02.2019, 11:12
88.

@Restless... Sie können beruhigt sein, Talgo baut auch Züge für Russland oder Kasachstan. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GSYBE 06.02.2019, 11:13
89.

Zitat von omop
schliesslich leben wir in einem EU-Wirtschaftsraum. Allerdings bleiben bei mir doch Zweifel an der (Langzeit-)Qualität der Züge (Kältetest?)...
...schon mal im Norden Spaniens gewesen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 16