Forum: Wirtschaft
Großer Stellenabbau statt Fusion: Aktienkurs von Thyssenkrupp steigt um 28 Prozent
REUTERS

Thyssenkrupp streicht 4000 Stellen in Deutschland und sagt die lange geplante Fusion mit Tata Steel aus Indien ab. Die Investoren belohnen das.

Seite 1 von 3
frank57 10.05.2019, 19:10
1. Ja klar

die Investoren belohnen das! Aber die betroffenen Mitarbeiter?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eichenbohle 10.05.2019, 19:17
2. Wie steigert ein Konzern seinen Aktienwert?

Richtig! Durch Ankündigung Tausende Mitarbeiter zu entlassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liquimoly 10.05.2019, 19:30
3. Hurra!

Da freuen wir uns aber alle !!!
Ist der Chefradakteur im Wochenende, wird veröffentlicht auf Teufel komm raus.
So wie bei den Fridays- for-Future-Artikeln und dann wieder BANG! - der neue SUV von soundso - ein Gefühl der Freiheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rocky_heike 10.05.2019, 19:50
4.

Im Laufe der Diskussionen um Kollektivismus ist ja immer wieder von vielen Kommentatoren daran appelliert worden, sich doch auch Aktien zu zulegen. Aber genau diese Zwangsläufigkeit, dass der Aktienkurs durch Stellenabbau in die Höhe schnellt, hat mich immer wieder davon abgehalten, in Aktien zu investieren. Weil ich es nicht für richtig halte, dass es so ist. Mag ein Spleen von mir sein, für den ich sicher viel Gegenwind bekommen werde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zukunft3.0 10.05.2019, 20:04
5.

Das ist Kapitalismus pur, Arbeiter u. Angestellte verlieren ihren Job. Die Aktionäre profitieren und sind hocherfreut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rrippler 10.05.2019, 20:04
6. Für die Europawahl bedeutet das, ....

... daß die Euroskeptiker zumindest bei Thyssen-Krupp weiteren Zulauf bekommen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlsiegfried 10.05.2019, 20:09
7. Drei Dinge ruinieren die Menschheit

Machtgeile Parteien und Politiker, raffgierige Kapitalisten und die Zockerbude Börse,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_1517789 10.05.2019, 20:14
8.

Ähm,werden nicht die Mitarbeiter entlassen weil Überkapazitäten am Markt sind?korrigiert mich wenn ich falsch liegen sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seifertrheinmain 10.05.2019, 20:19
9. Perverser geht es nicht

Dortige Mitarbeiter werden "platt" gemacht; die Aktionäre lassen die Sektkorken knallen. Pervers.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3