Forum: Wirtschaft
Grünenchef über Steuerschlupflöcher: "Zweistellige Milliardenbeträge werden dem Gemei
Wolfgang Kumm/ picture alliance/ dpa

Deutsche horten einer Grünen-Studie zufolge große Geldsummen im Ausland. Parteichef Robert Habeck kritisiert die Bundesregierung dafür scharf, zu wenig gegen Steuerschlupflöcher zu unternehmen.

Seite 10 von 13
lala10 14.09.2019, 22:28
90.

Wenn die Grünen vor ihrer Partei Laufbahn eine soziaversicherungspflichtige 10 jährige Arbeit ausgeführt hätten könnte ich sie für voll nehmen vorher nicht.Das betrifft natürlich auch die SPD parteisoldaten oder ändern Politiker.Ohne dürften sie nicht zur Wahl zu gelassen werden.

Beitrag melden
Rosenblüte1 14.09.2019, 22:48
91. verharmlosende Sprache

Steuerschlupflöcher? Eine solche Sprache verharmlost den Sachverhalt. Bei Softwarefehlern sprechen wir zum Beispiel von Einfallstoren für Hacker, nicht von Schlupflöchern. Der Begriff "Einfallstore für Steuerräuber" würde da aus meiner Sicht besser passen.

Und Steuersparmodelle? Sparen wird doch in unseren Landen als etwas Positives angesehen. Steuerbetrugsmodelle treffen da den Sachverhalt eher.

Beitrag melden
joomee 15.09.2019, 23:11
92. Das ist berücksichtigt

Zitat von spmc-12355639674612
Wenn man US-Steuern mit deutschen Steuern vergleicht, muss man grundsätzlich etwas vorsichtig sein, da es Einkommen- und andere Steuern auf Bundes-ebene, auf Ebene des Bundesstaates und auf lokaler Ebene geben kann, die man zusammenrechnen muss, um auf die wirkliche Steuerlast zu kommen. Die ist von der deutschen nicht unbedingt so weit entfernt, je nachdem, wo man wohnt. Dennoch schaffen es die USA offensichtlich nicht - und noch weniger nach Herrn Trumps Steuersenkungen - von ihrem hohen Defizit herunterzukommen. Ob das besonders nachhaltig ist, sei also dahingestellt. Das macht Deutschland im Moment (mit Hilfe der EZB) wesentlich besser.
Das weiß ich und ist auch in meinem Beispiel mit berücksichtigt.

Erst bei einem Einkommen von ungefähr 1 Million USD pro Jahr zahlen Sie in den USA etwas mehr. Bei ein einigen 100.000 USD zu versteuernden Einkommen jedoch ca. 1/4 bis 1/3 weniger.

Also Zahnärzte, Piloten, Rechtsanwälte, Unternehmensberater, gehobenes Management etc. zahlen deutlich weniger Steuern als in Deutschland. Wie gesagt, auch die Kapitalertragsteuer ist rund 35% niedriger in diesem Bereich.

Versuchen Sie mal in Deutschland durchzusetzen, dass die oben genannte Berufsgruppen pro Monat mehrere 1.000 Euro weniger Steuern zahlen sollen.

Mir ging es ja in erster Linie um diese elendige Rosinenpickerei, die man immer gerne mit den USA, der Schweiz usw. macht, so wie es einem eben gerade in den Kram passt - aber die Hälfte der für ein Gesamtbild wichtige Informationen weg lässt.

Beitrag melden
joomee 15.09.2019, 23:17
93. Naja...

Zitat von Rosenblüte1
Steuerschlupflöcher? Eine solche Sprache verharmlost den Sachverhalt. Bei Softwarefehlern sprechen wir zum Beispiel von Einfallstoren für Hacker, nicht von Schlupflöchern. Der Begriff "Einfallstore für Steuerräuber" würde da aus meiner Sicht besser passen. Und Steuersparmodelle? Sparen wird doch in unseren Landen als etwas Positives angesehen. Steuerbetrugsmodelle treffen da den Sachverhalt eher.
Naja, es moralisch wie juristisch eben doch ein großer Unterschied, ob man Steuern auf legale Weise vermeidet oder bei Steuern betrügt oder gar etwas raubt.

Da Ihre Ausführung allerdings sehr emotional und mit Verlaub auch etwas infantil und unsachlich sind, befürchte ich mal dass Sie das nicht verstehen werden oder wollen.

Beitrag melden
Eronica 15.09.2019, 23:29
94. Lala 10

Das können Sie auf alle Parteien, ohne Ausnahme, anwenden. Doch Arbeit sagt noch lange nichts über Klugheit der Akteure aus, denn es ist doch eher so, dass einer der arbeitet keine Zeit hat sich mit Politik zu befassen. Aber vielleicht liegt Ihnen daran die Menschen dumm zu halten, um leichtes Spiel zu haben.

Beitrag melden
urbuerger 15.09.2019, 23:32
95. Und um uns das Mitzuteilen hat Hr. HABECK nun solange gebraucht?

Schon vor zwei Jahren hat meine Frau dem Finanzamt mitgeteilt, dass ihr Es Ehemann seine Bilanzen von der Firma, die ihm gehört frisiert und hat auch Beweise vorgelegt!
Sie machte eine Reguläre Anzeige, denn ihr Ex Mann hat sich in dem Unterhaltsprozess für seine Kinder sehr Arm gerechnet, was sie nicht hinnehmen wollte, denn sie wusste genau, wie viel er besitzt, bzw. seine Firma abwirft!
Nach einigen Monaten kam ein Schreiben, dass der Fall eingestellt wurde, da es keine Anhaltspunkte gäbe, dieses Delikt weiter zu verfolgen!
Es geht dabei zwar nicht um Milliarden, aber 800.000 Tsd pro Jahr sind auch nicht wenig für den Staat!
Nachgewiesen wurde diese Hinterziehung im Zusammenhang mit der Unterhaltsklage denn doch noch, aber vom Anwalt, nicht vom Finanzamt!
Der Mann wurde zu einer rinig hohen Nachzahlung und zukünftigen Zahlung für seine Kinder verurteilt!
Dem Urteil des Gerichts entsprechend verdient er per Anno 1,5 Millionen, aber beim Finanzamt gibt er weniger als 350.000 Tsd an und ist damit durchgekommen und ein Verfahren wurde nicht eingeleitet! Wie ist das Möglich???

Wer als Arbeiter oder Angestellter seine Einkommenssteuer zu spät abgibt wird gleich mit Recht hohen Strafen belegt, wo bleibt da noch die Gerechtigkeit für die kleinen Leute, wenn man die Großen nicht an dipen Hammelbeinen zieht?!?

Beitrag melden
hutzel13 15.09.2019, 03:21
96. Große Summen Schwarzgeld im Ausland gehortet

Also ich lese den Beitrag so das es hier um illegale Steuervermeidung geht
Ein Delikt was wesentlich härter Bestraft gehört
ab 100K€ sollte es zwingend eine Haftstrafe geben
ab 1Mio€ Haftstrafe und Einzug des kompletten Vermögens
und gleiches auch für Sozialbetrüger

Beitrag melden
haig 15.09.2019, 06:49
97. Hinterziehung ist zu bestrafen!

Grauenhaft....ich vermute: Hier sind viele F. Zu Gange um ihre eigenen, oder die Verbrechen der Brueder im Geiste zu verharmlosen. Steuerhinterziehung hat mit linken und/oder Gruenen aber auch überhaupt nichts gemein. Steuerhinterziehung ist ein Verbrechen und gehört verfolgt und geahndet. Habeck sagt das, und er nutzt es auch, weil die Nachkommen der Adenaueraera es praktizieren...und natürlich hier als nervöse F. Aufscheinen. Wütend kann der erhobene Zeigefinger dieser Brut machen...by the way: Millioneneinkommen kann man nicht "verdienen", die sind immer geklaut! Hoffentlich ändert sich einiges unter Bundeskanzler Habeck, ich habe Hoffnung.

Beitrag melden
interessierter Laie 15.09.2019, 08:24
98. @Rosenblüte1

das ist eben leider falsch. Schwarzgeld ist natürlich illegal. Aber Steuern zu sparen indem man Geld gezielt so anlegt, dass die Steuerlast sinkt, ist eben nicht illegal. Es kann sogar gewünscht sein, wenn der Staat für bestimmte Investitionen Steuervorteile schafft. Beispielsweise Sonderabschreibungen für Klimaschutz.
Oder wenn er Ansätze vereinfacht. Beispiel:. Faktisch haben die meisten, die für Werbungskosten die Pauschale nutzen weniger Werbungskosten. Die setzen also Ausgaben an, die sie gar nicht hatten. Ein Steuergeschenk das man völlig legal nutzen kann. Wenn der Staat das nicht will, darf er das nicht machen.

Beitrag melden
SPONgeBoy 15.09.2019, 08:30
99. Steuerhinterziehungen ist kein Kavaliersdelikt

Steuerhinterziehungen ist kein Kavaliersdelikt, aber Steuerschlupflöcher zu schließen ist eine fortwährende Aufgabe der Politiker selbst. Und genau die nimmt Herr Harbeck hier ins Visier. Es ist dabei auch vollkommen egal, ob das besagte Geld dem Staat durch privates oder unternehmerisches Handeln entzogen wird oder ob dieses Handeln gesetzeswidrig ist bzw. ein sogn. Steuerschlupfloch, also ein fehlendes Gesetz darstellt.
Und selbstverständlich schädigen umgangenen Steuern das Allgemeinwohl unsere Gesellschaft. Diejenigen Foristen, die meinen, dass mit Steuern nur die Politiker vergütet würden und Herrn Harbeck sogar persönlichen Vorteil unterstellen, werfen lediglich Nebelkerzen.

Beitrag melden
Seite 10 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!