Forum: Wirtschaft
Günstige Inseln: Warren Buffett kauft sich in Griechenland ein
REUTERS

Warren Buffett hat ein Gespür für gute Geschäfte. Nun hat der US-Starinvestor Griechenland als Investitionsobjekt entdeckt und sich eine Insel in der Ägäis gekauft. Diesmal war er mit seiner Anlageidee jedoch nicht der erste.

Seite 32 von 33
lupidus 20.07.2015, 09:41
310.

es ist einfach klasse und schön zu sehen, wie sich die linksempörten hier zum affen machen. weder lesen sie den artikel, noch zeigen sie ein interesse an fakten. sie wollen bloss ihre alte leier runterbeten und auf den erzfeind schimpfen. dass es sich um einen normalen grundstückkauf handelt übersehen oder ignorieren sie aus fester überzeugung. und solche leute wollen ein land regieren. na dann prost mahlzeit. mein mitleid mit den bürgern, die von solchen spinnern regiert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 20.07.2015, 09:51
311. Ist nicht mehr das Rechtliche Thema wirtschaftlich

Zitat von Hubbelitz
Grundbesitz ist Diebstahl an der Gemeinschaft. Die Inseln gehören allen. Der griechischische Staat kann sie kommissarisch verwalten aber nicht verkaufen. Niemand kann Grund verkaufen da der erste "Besitzer" ihn gestohlen hat und es sich somit um Hehlerware handelt.
Keine Sorge .. der Staat bleibt immer eigentümer an seinem Territorium.

Gibt nur in Europa /USA noch zwei unterschiedliche Rechtsmodelle. Die einen sagen klar, ein Land wird "verpachtet" , die anderen sagen .. das Land wird von dem einem "Eigentümer" zum nächsten verkauft als privates "Vermögen"!

Die Amis haben überwiegend Pacht auf 5...10 Jahre, dann fällt das ohne Nutzung wieder an den Verwalter Staat zurück..erlauben aber durchaus den zwischenzeitlichen Weiterverkauf .. siehe gerade Neverland ranch...

In Europa sind 90% der Gesetze Pacht gesetze, und nur noch rudimär wo es sich um quasi Altlasten handelt (Schlösser Burgen etc.) wird das noch als eingetragenes Eigentum auf Lebenszeit verwendet!

Ist aber faktich egal inzwischen. Land ist zwar ein Bestandsvermögen, aber ohne "Kapitalwert selber" sondern für das Kapital ist der Nutzen = Ertrag immer maßgeblich!

Ackerland hat pro Ha einen Pachtwert von 120..300 Euro. und wird einfach wie Sonne und Wind als "muss man haben, aber man weiß nicht ob es erträge bringt behandelt!

Und Land als Basis für Vermietung wird über die "Mieten" besteuert .. ebenso hypothetisch Industrieland .. aber da wird auch die Besteuerung fast nur noch über die Löhne /Unternehmenssteuern indirekt durchgeführt .

Und für Rohstoffe spielt Europa sowiso keine grosse Rolle, praktisch alle Rohstoffe sind in anderen Ländern weitaus billgier zu gewinnen als in Europa, deshalb ist Rohstoffgewinnung in Europa eher ein sehr teures Luxushobby noch für die Staatskasse!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Arrivato 20.07.2015, 10:04
312. CDU und FDP forderten bereits vor 5 Jahren Inselverkäufe

Zitat von lupidus
es ist einfach klasse und schön zu sehen, wie sich die linksempörten hier zum affen machen. weder lesen sie den artikel, noch zeigen sie ein interesse an fakten. sie wollen bloss ihre alte leier runterbeten und auf den erzfeind schimpfen. dass es sich um einen normalen grundstückkauf handelt übersehen oder ignorieren sie aus fester überzeugung. und solche leute wollen ein land regieren. na dann prost mahlzeit. mein mitleid mit den bürgern, die von solchen spinnern regiert werden.
CDU und FDP haben bereits vor fünf Jahren gefordert, dass Griechenland seine Inseln verkauft, um damit Schulden abzubauen. Wenn es sich nur um "normale" Grundstücksverkäufe handelt, fragt man sich, mit welchem Recht sich diese deutschen Parteien in diese normalen Geschäfte eines anderen Landes einmischen.
http://www.stern.de/politik/ausland/ungebetener-rat-aus-deutschland-griechenland-soll-inseln-verkaufen-3893410.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Inuk 20.07.2015, 10:54
313.

Zitat von TS_Alien
Wer in diesem Alter und bei diesem Kontostand noch an eine Anlage denkt, hat einen an der Murmel. Irgendwann muss auch der Gierigste merken, dass Zeit bzw. Freizeit wichtiger sind als alles Geld.
Ich stufe Warren Buffett als Suchtkranken ein, denn immer nur dem Profit hinterherjagen und das bei einem Vermögen von rund 70 Milliarden Dollar, kann nicht normal sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andreas1979 20.07.2015, 11:05
314. An rehelaltersrente Beitrag 307

Das galt nur für jene, die Deutschland dafür verantwortlich machen, dass in Griechenland ein Ausverkauf der Inseln statt findet. Ich persönlich bin von der europäischen Politik gegenüber Griechenland nicht zufrieden, betone aber auch, dass die grieschiche Regierung keinen Beitrag zur Besserung beigetragen hat. Ich bin für einen verbleib. Die grieschiche Regierung hat das zu tun, was die Geldgeber verlangen, können aber jeder Zeit andere Wege einschlagen, bei Einnahmen, die sie durch ihr eigenes Handeln hervorgerufen werden. Ich kann gut verstehen, dass es nicht so weiter geht, doch dann hätte die Regierung bei den eigenen Bürgern oder Internationalen Unternehmen zulangen sollen um für die Bürger Verbesserungen zu erreichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
margarete52 20.07.2015, 12:19
315. Bravo

Griechenland wird verscherbelt. Jeder kann sich sein persönliches Stück Griechenland kaufen. Merkel und Schäuble haben das so bestimmt und die Griechen dürfen dabei nicht mehr mitreden. Warum haben sie sich auch eine linke Regierung gewählt. Selber schuld. Nun bekommen sie die Quittung und die Scharfrichter sind die Deutschen. Wieder mal, weil wir das so gut können. Wir haben das in der Vergangenheit schließlich eindrucksvoll bewiesen. Schaut her Resteuropa, was euch blüht, wenn ihr uns widersprecht und nicht tut, was wir euch sagen. Endlich haben wir es geschafft, wir haben euch ALLE besiegt und das ohne eine einzige Kriegshandlung. Das soll uns doch erst mal einer nachmachen!
Meine liebe Regierung, ich schäme mich für euch........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hermes75 20.07.2015, 12:23
316.

Zitat von blindgaenger
Nachdem die Goldman Sachs Diebe das Land so richtig gepluendert haben, ist die naechste Welle von Geiern schon im Anflug...
Warren Buffet ist bekannt dafür, dass er bei seien Investments auf langfristigen Wertzuwachs setzt und eben nicht auf kurzfristige Gewinne. Ihn als "Geier" zu titulieren beweist eigentlich nur, dass Sie keine Ahnung davon haben wie er sein Geld verdient hat.
Dass er Geld in Griechenland investiert ist eigentlich eine gute Nachricht, da er dies gewöhnlich nur tut wenn er die Chance auf ein langfristiges Wertwachstum seines Anlageobjekts sieht. Damit ist er für Griechenland offenbar optimistischer eingestellt als die meisten hier.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hermes75 20.07.2015, 12:31
317.

Zitat von margarete52
Griechenland wird verscherbelt. Jeder kann sich sein persönliches Stück Griechenland kaufen. Merkel und Schäuble haben das so bestimmt und die Griechen dürfen dabei nicht mehr mitreden. Warum haben sie sich auch eine linke Regierung gewählt. .....
Ein Investor kauft in Griechenland ein Grundstück von privat und Sie machen so ein Fass auf?
Nur zur Info: Die Insel ist weiter griechisches Staatsgebiet und der neue Besitzer wird sicher fleißig Grundsteuer zahlen (wenn die griechischen Behörden es denn hinbekommen einen Steuerbescheid zu erstellen).

Was exakt stört sie jetzt an der Tatsache, dass es noch Leute gibt die bereit sind in Griechenland zu investieren?
Wäre es ihnen lieber wenn die griechische Regierung alle Investoren aus dem Land jagt?

Nebenbei bemerkt fände ich es natürlich besser wenn ein Grieche die Insel gekauft hätte, anstatt in Berlin oder London Immobilien zu kaufen und hier die Preise zu treiben. Sie nicht auch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
margarete52 20.07.2015, 12:37
318. Andreas1979

lieber Andreas1979, Du schreibst genau den Unsinn, der in der Bild verbreitet wird. WIR Deutschen haben noch keinen müden Euro an die "faulen" Griechen verschenkt/gespendet. Ganz im Gegenteil, wir haben Geld an die Griechen verliehen und bekommen dafür Zinsen, die bisher immer brav bezahlt wurden. Wir haben da also ein gutes Geschäftsmodell, das uns unter anderem unsere so hoch geschätzte schwarze Null beschert hat. Wir beuten also vor allem die armen Griechen aus und beschimpfen sie dafür auch noch. So weit ist es mit uns schon wieder gekommen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GeorgMenz 20.07.2015, 12:37
319. Wo landen die Insel-/immobilien-Kaufpreise?

Neid und Hämezu zahlungskräftigen ausländischen Käufern von Inseln und Immobilin in Griechenland sind total überflüssig. Wenn die Kaiufpreise in Griechenland landen und nicht auf asuländische Konten gehen - heirfür sollte der Gestzgeber in Grfiechenland sorgen - wird die Zahlungsbilanz entlastet. Zudem ist damit zu rechnen, dass die Investoren die laufenden Abgaben zaheln und ggf. weitere Investititionenn vornehmen. das belebt die Konjunktur..
Also ist auch hier Sachverstand vonnöten. Man sollte auslkändische Käufer ermuntern und nicht abschrecken. Bdrg- und Talfahreten bei Immobilien sind doch vollkommen normal.
George

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 32 von 33