Forum: Wirtschaft
Güterverkehr: Spediteure müssen auch auf Bundesstraßen Maut zahlen

Autofahrer blieben bislang davon verschont - doch für Spediteure ist ab Mitte des Jahres auch auf gut ausgebauten Bundesstraßen Maut für fällig. Das hat der Bundestag beschlossen. Über eine Abgabe für Pkw ist sich die schwarz-gelbe Koalition noch nicht einig.

Seite 1 von 2
mck79 15.04.2011, 17:30
1.

"Wenn wir die Probleme bei der Finanzierung des Straßenverkehrs langfristig lösen wollen, müssen wir über eine Pkw-Maut nachdenken", sagte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) dem "Focus".

Durch die Kfz-Steuern sind sämtliche Straßen in Deutschland schon 4 Mal durchfinanziert. Wenn man vom Kuchen nichts abbekommt, backt man sich nen Neuen, oder wie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erlachma 15.04.2011, 17:42
2. An sich interessant...

...aber man kennt ja den Staat. Beim Linke-Tasche-Rechte-Tasche-Prinzip bleibt meistens noch was an Vater Staat hängen. Sprich: ich wäre sehr überrascht, wenn die Kfz-Steuer um 100 Euro gesenkt würde, und dafür eine 100-Euro-Vignette eingeführt würde.

Ein ganz anderes Problem: mittelfristig soll der Kraftstoff nach Energiegehalt besteuert werden (die berühmten 28ct mehr je Liter Diesel). Der unterschiedliche Energiegehalt (und damit pro Liter höhere Schadstoffausstoß) ist aber bereits in der Unterscheidung der Kfz-Besteuerung nach Diesel und Nicht-Diesel verrechnet. Das heißt: die Kfz-Steuer für Diesel müsste dann auf Benziner-Niveau gesenkt werden. Aber was bleibt dann noch für die Vignette?

Und: was machen alle die, die gar keine Kfz-Steuer zahlen, weil sie steuerlich gefördert sind? Bekommen die dann eine Vignette kostenlos? (okay, "kostenlos" und "Staat", das geht nicht zusammen, niemals)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
puddingbrumse 15.04.2011, 17:46
3. Ach.

"Spediteure müssen auch auf Bundesstraßen Maut zahlen"
Ganz sicher werden nicht die Spediteure am Ende diese Kosten tragen.
Im Prinzip also wieder eine "Verbrauchersteuer" mehr, die über Erfüllungsgehilfen eingetrieben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jochen Kissly 15.04.2011, 17:46
4. Spediteure zahlen nicht!

Wohl kaum werden die Transportunternehmen die Maut zahlen - der Verbraucher wird erneut zur Kasse gebeten!
Ein weiteres "Mehr Netto vom Brutto" der schwatz-gelden Koalition!
Lügen, nix als Lügen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genugistgenug 15.04.2011, 18:05
5. Autofahrer blieben bislang davon verschont

Zitat von sysop
- doch für Spediteure ist ab Mitte des Jahres auch auf gut ausgebauten Bundesstraßen Maut für fällig. Das hat der Bundestag beschlossen. Über eine Abgabe für Pkw ist sich die schwarz-gelbe Koalition noch nicht einig.
auch die Autofahrer kommen bald dran - irgendwie muss sich dieser Moloch Bürokrauts doch ernähren. Es geht nur noch darum auch den letzten Cent abzuzocken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joerg 15.04.2011, 18:06
6. ...

"Wenn wir die Probleme bei der Finanzierung des Straßenverkehrs langfristig lösen wollen, müssen wir über eine Pkw-Maut nachdenken", sagte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) dem "Focus". Er schlug eine Autobahnvignette in Höhe von 100 Euro jährlich vor...

Einverstanden, wenn die Insassen von Regierungskarossen die 100 Euro aus eigener Tasche bezahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ixelloise 15.04.2011, 18:30
7. Schon passiert

Zitat von sysop
... dass Lastwagen bei einer umfangreichen Ausweitung der Mautpflicht von Bundes- auf Landstraßen ausweichen könnten. ...
Das tun die schon überall wo Autobahn/Nationalstrassen-Mautpflicht herrscht.
Kann aber von deutschen Politikern nicht erwartet werden dass die mal in andere Länder schauen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geistigmoralischewende 15.04.2011, 19:05
8. Genau der richtige Schritt von schwarz-gelb!

Zitat von sysop
Autofahrer blieben bislang davon verschont - doch für Spediteure ist ab Mitte des Jahres auch auf gut ausgebauten Bundesstraßen Maut für fällig. Das hat der Bundestag beschlossen. Über eine Abgabe für Pkw ist sich die schwarz-gelbe Koalition noch nicht einig.
Mehr Netto vom Brutto!!

Leistung muß sich wieder lohnen, damit die höheren Preise (incl. höherer MWST!!), die höheren Gesundheitskosten (privat zuzahlen!!), die neuen Gebüren (PKW-Maut) auch bezahlt werden können. So hatte sich der Westerwelle das doch gedacht, oder nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viceman 15.04.2011, 20:10
9. ja, wenn wenigstens dann die straßen

Zitat von sysop
Autofahrer blieben bislang davon verschont - doch für Spediteure ist ab Mitte des Jahres auch auf gut ausgebauten Bundesstraßen Maut für fällig. Das hat der Bundestag beschlossen. Über eine Abgabe für Pkw ist sich die schwarz-gelbe Koalition noch nicht einig.
besser würden, aber das wird nie passieren.
es wird einfach nur teurer , und für die verbraucher/nutzer schlechter.wie in allen bereichen- der privatisierung sei dank!
gestern erzählte herr "un"sinn im öffentlich rechtlichen tv etwas von 5 cent großhandelspreis pro kwh strom - was sind dann die restlichen 25-30 cent, die unsereins zu zahlen hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2