Forum: Wirtschaft
Gutachten zur CO2-Steuer: "Für die Autofahrer würde sich der Benzinpreis um 37 Cent e
Patrick Pleul / DPA

Ein neues Gutachten der Wirtschaftsweisen setzt die GroKo unter Druck. Die Forderung: CO2 braucht einen Preis. Aber den Streit um die Klimasteuer wollen die Ökonomen Christoph Schmidt und Ottmar Edenhofer nicht entscheiden.

Seite 39 von 69
frankcrx 12.07.2019, 14:18
380.

Zitat von chefmacher
...deshalb muss unbedingt etwas gemacht werden. Sorry, aber die 14 Cent halte ich für entschieden zu niedrig!!! Wenn wir in paar Jahren noch leben wollen, müssen wir was tun. Wenn wir nichts machen, werden wir, wenn es zu spät ist sagen: Mensch, es wäre so einfach gewesen, was zu tun. Warum wollen verdammt nochmal so ein paar Ignoranten und Leugner das nicht wahrhaben?
Nun, vielleicht weil die "Ignoranten und Leugner" es sich gar nicht leisten können. Immer nur alles durch die grüne Brille sehen ist einfach, hat aber mit der lebenswirklichkeit in diesem Land nicht viel zu tun.
Schauen sie hinaus auf die Strassen, die Mädchen und Jungs, die gestern noch bei der Friday for Future Demo waren und heute fröhlich und vergnügt sich von Papa und Mama in den Urlaub nach Italien oder Spanien karren lassen.
Die Millionen Pendler, die einfach keine Chance haben als mit ihrem PKW zur Arbeit zu fahren, die oftmals bestimmt kein Spitzengehalt verdienen.
Kein Wort in der Studie über Alternativen und deren Kosten, mal abgesehen von E-Autos, die nachgewiesenermassen ebenfalls die Umwelt schädigen.
Jeder klar denkende Mensch weiss das der Ausbau des ÖPNV Billionen verschlingen wird und es etwa 20 Jahre dauern wird bis alles läuft.
Aber Hauptsache die Klimafanatiker können fordern, das der Deutsche, der Depp, das weltweite Klima rettet und es bezahlt.
Nö, danke, das ist mir alles zu kurz gedacht und zu teuer.

Beitrag melden
thomasb1312 12.07.2019, 14:20
381.

Zitat von almeo
Das sich das Klima noch nie so schnell verändert hat wie in den letzten 50 Jahren ist Ihnen nicht bewusst?
Die Veränderungen beruhen auf Manipulationen der Temperaturdaten der Vergangenheit. Wenn ich Temperaturen früherer Zeiten mit jeder Überarbeitung der Datensätze nach unten anpasse wird die Veränderung immer größer. Um 1750-1800 waren fast ähnliche Temperaturen wie jetzt. Ganz ohne CO2-Hysterie.

Beitrag melden
mapcollect 12.07.2019, 14:20
382. Kosten auf den Tisch !

Es ist gefällig CO2-Neutralität zu fordern - aber die wenigsten haben eine Vorstellung, was das jeden einzelnen kosten wird. Das die Politik heiss auf eine CO2-Steuer ist, ist klar. Der überblähte Sozialstaat ist in Zukunft kaum noch zu finanzieren - da kommt eine zusätzliche Steuer sehr gelegen. Welchen Einfluss deutsche CO2-Einsparungen auf das Weltklima haben, kann man sich in etwa vorstellen, wenn man berücksichtigt, dass die Luft 0,0396 % CO2 enthält, wovon ca. 4 % anthropogen sind und wovon wiederum etwa 2 % aus Deutschland stammen. Das Geld wäre besser in massives Aufforsten investiert.

Beitrag melden
astistia 12.07.2019, 14:22
383. Quatsch ..

Zitat von syracusa
Ja, genau so ist es. Je teurer das Benzin ist, desto mehr überlegt man sich vor einer Fahrt, ob diese wirklich nötig ist, und desto benzinsparender fährt man, falls die Fahrt unvermeidlich ist. Das ist ein triviales Faktum, dem auch der Wunsch vieler Bürger nach einer CO2-Steuer zugrunge liegt. Wenn durch die CO2-Steuer die Nutzung fossiler Brenn- und Treibstoffe verteuert wird, werden viele Bürger deren Nutzung einschränken.
keiner, außer paar Oldtimerliebhabern, fährt heutzutage bei dem Verkehr zum Spaß durch die Gegend. In Berlin wird man geradezu gezwungen das Auto zu nutzen, weil der ÖPNV komplett marode ist. Zu wenig Personal, viel zu wenig und veraltete Technik, Busse und U Bahnen sind verdreckt versifft und voller Bekloppter Bettler, Touristen und Druffis. Das zwischenmenschliche Verhalten der Berliner in knüppelvollen Zügen, ich sage nur Döner mit extra Soße, ist unfassbar asozial. Manchmal beneide ich die Inder, wenn die sich aufs Zugdach setzen.

Beitrag melden
astistia 12.07.2019, 14:23
384. Wetter nicht Klima

Zitat von almeo
Das sich das Klima noch nie so schnell verändert hat wie in den letzten 50 Jahren ist Ihnen nicht bewusst?
Sie meinen Wetterextreme, das hat nichts mit dem Klima zu tun. Vor 40 Jahren hätten wir auch schon Hitzewellen.

Beitrag melden
thomasb1312 12.07.2019, 14:25
385.

Zitat von thoms1957
Wenn ich das Genörgel immer lese! Geht nicht, zu teuer, ungerecht, die anderen Länder machen eh nicht mit, warum sollen wir alleine das Klima retten. Mann,Mann, Mann! Gegenvorschläge? Fehlanzeige. Wie wäre es mit Mut zu Lösungen, mit Pragmatismus und Verstand? Über 99% aller Klimawissenschaftler sind sich einig, dass der Klimawandel menschengemacht ist. Wissenschaftler aus allen Ländern. Die CO2 Konzentrationen steigen stetig. Dadurch steigt mittel und langfristig der Meeresspiegel. Und zwar um mehrere Meter, wenn es so weiter geht. Alles bekannt. Schon lange. Nur hören die Politiker nicht auf die Wissenschaftler. Dabei sollen wir doch die Klimasache den Experten überlassen. Der Meeresspiegel jedenfalls steigt ungebremst, auch wenn es rein optisch hierzulande noch nicht so auffällt. Also hier meine Frage: Wie teuer wird es, Hamburg zu verlegen? Und wo soll die Stadt hin?? Und wer bezahlt DAS???
Der Meeresspiegel ist seit Ende der letzten Eiszeit um 120m gestiegen. Da sind paar Meter mehr eh nicht aufzuhalten, man muss sich halt anpassen. Die Politik tut gut daran, den Klima-Panikern die sonst beschäftigungslos wären nicht immer zuzuhören.

Beitrag melden
astistia 12.07.2019, 14:26
386. Das erzählen Sie mal der ..

Zitat von Kosmolan
Umziehen? Zweitwohnung? Bezahlen Sie mir einen Umzug oder eine nähere aber teurere Wohnung? Ach und was ist mit dem CO²-Austoß, wenn demnächst alle mit dem Umzugswagen durch die gegen fahren? Bitte erklären Sie mir das, ich bin neugierig!
Kassiererin vom Aldi in Berlin Mitte.

Beitrag melden
wwissen 12.07.2019, 14:27
387. Ein toller Zeitgenosse...

Zitat von almeo
Sie müssen entweder sehr stolz auf Ihren Porsche sein oder sonst nur wenig haben, wenn man ihre Kommentare durchsieht und merkt, wie oft sie diesen Spruch in verschiedensten Diskussionen schon so gebracht haben...
Jaaaa, da haben Sie Recht: Bei diesem Porsche-Herrchen kann nicht so viel Substanz in der Beinbekleidung stecken. Bleibt ihm zu wünschen, dass er als Erster die Folgen seinen Handelns zu spüren bekommt. Wäre nur gerecht.

Beitrag melden
Thilo_Knows 12.07.2019, 14:28
388. Manische Hetze gegen große Autos

Wir sollten alle weniger fliegen. Gut, ist machbar. Aber können mir die ganzen SUV-Hetzer hier erklären, wie ich mit 2 kleinen Kindern, Hund und Sportgepäck (z.B. Skiausrüstung) mit vertretbarem Aufwand nach Österreich oder Italien kommen soll? Mit einem elektrisch betriebenen Gartenstuhl mit 4 Rädern könnte das schwierig werden. Und ja, auch ein VW-Bus hat den CW-Wert Schrankwand. Ist nun mal so.

Beitrag melden
goldenrome 12.07.2019, 14:28
389. Danke

1. Wirtschaftskriese 2008, meine Generation bekommt keinen Job
2. Zinssenkung, meine Generstion kann sich kein Haus leisten
3. Co2 Steuer (man hat ja nicht schon die Ökosteuer), wenn man denn jetzt einen Job hat (weit weg, logisch. Wohneigentum unmöglich und leider noch keine 40 und somit Altmieter in der Stadt), und sich keinen Stromer leisten kann (wie soll ich den auch laden, mit nem Verlängerungskabel aus dem Fenster in meinem Block?) bezahlt man jetzt dafür das China Indien und die USA die Luft verpesten (meine möglichen Einsparungen würden deren Industrieverbrauch natürlich ausgleichen, NATÜRLICH!!!)

Und natürlich muss das genau jetzt sofort passieren, bevor die Generation die den Wandel verpennt hat einzuleiten nicht mehr zusehen kann wie meine dafür blutet.

Die nächste hat es dann wieder einfach und kann sich auf die Schulter klopfen was für tolle Ideologien sie doch umgesetzt hat, wenn die Babyboomer auf dem Arbeitsmarkt Platz gemacht haben, und sie mit IHREM GESTELLTEN AUTO (ausgereifte bezahlbare Technik, aber nicht HEUTE sondern MORGEN!!!) ZUR AUSBILDUNG FAHREN, HALLOOO???

Das dann die Zinsen wieder gehoben werden können, Wohnraum bezahlbar wird, wenn meine Generation ihr ganzes Gehalt in irgend welche 2.,3. und 4. Öko-co2-china-und-usa-machen-nicht-mit-steuern verblassen haben und es endlich VERNÜNFTIGE NACHHALTIGE KONZEPTE GIBT, UND DIESE AUCH UMGESETZT WERDEN (z.b. Solarenergie in der Wüste wie Marokko es macht) um den geringen Teil den Deutschland aus macht zu kompensieren, freut uns doch alle!
Vielen Dank für nichts. Ich geh dann mal Arbeiten. am besten zu Fuß.

Beitrag melden
Seite 39 von 69
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!