Forum: Wirtschaft
Gutachten zur CO2-Steuer: "Für die Autofahrer würde sich der Benzinpreis um 37 Cent e
Patrick Pleul / DPA

Ein neues Gutachten der Wirtschaftsweisen setzt die GroKo unter Druck. Die Forderung: CO2 braucht einen Preis. Aber den Streit um die Klimasteuer wollen die Ökonomen Christoph Schmidt und Ottmar Edenhofer nicht entscheiden.

Seite 57 von 69
ein-berliner 12.07.2019, 19:53
560. Hirnrissig?

Zitat von hardeenetwork
Für die Zukunft der Menschheit. Wenn wir diesen Preis nicht bereit sind zu zahlen, bezahlen wir das mit einer Klimakatastrophe, wie sie die Menschheit noch nie erlebt hat.
Die CO2 - Steuer wird natürlich weltweit eingeführt und somit die Klimakatastrophe in Deutschland abgewendet. Selbstverständlich wird durch die Steuer sehr viel weniger CO2 in die Luft geblasen, speziell bei den vielen Dienstwagen, Steuerabschreibern und dem seltenen gewerblichen Verkehr.
Welch tolle Zukunft.

Beitrag melden
tpro 12.07.2019, 20:10
561.

Zitat von Pragmatiker 307
Und Sie haben sicher eine weitaus bessere Alternative in der Tasche? Die werden Sie uns doch verraten, oder!
Man braucht keine Alternative bei lediglich 2,3% CO2-Ausstoßanteil. In diesen sind 17% enthalten, die von Autos ausgestoßen werden. Wenn Sie nicht rechnen können: 97,7% CO2 werden von anderen Ländern erzeugt. Hauptsächlich China, Indien und den USA.

Beitrag melden
tpro 12.07.2019, 20:13
562.

Zitat von Stephan H.
in D senken wir automatisch wenn unsere Autoindustrie und deren Zulieferer kaputt sind. Deren Markt ist die Welt und da stehen die zeichen vor allem in Asien auf Sturm in Richtung alternative Antriebe. Da können wir popelige 80 Mio noch so lange an unseren Verbrennungsmotoren fahren wollen. Wenn China weiter Gesetze in Richtung zum Umweltschutz (z.B. mind. 25% Elektrofahrzeuge - D hat derzeit 0,4% Marktanteil daran) beschließt ist unsere Autoindustrie ohne signifikante Transformation in ein paar Jahren platt. Gerade wir sollten aus Eigeninteresse alternative Antriebe fördern statt immer nach anderen zu rufen. Oder wäre es für uns gut wenn Indien die ganzen alternativen Antriebe in China kauft?
"...Wenn China weiter Gesetze in Richtung zum Umweltschutz (z.B. mind. 25% Elektrofahrzeuge - D hat derzeit 0,4% Marktanteil daran) beschließt ist unsere Autoindustrie ohne signifikante Transformation in ein paar Jahren platt. ..."

Zur Information: China baut gerade etliche Atomkraftwerke. Bis 2030 sollen 180 davon am Netz sein. Mit was sollen denn die ach so guten E-Autos angetrieben werden? Ach so, ist nicht schlimm. Bei einem GAU ist ja nur China betroffen.

Beitrag melden
lobro 12.07.2019, 20:13
563.

Zitat von litholas
Beim Elektroauto kommt die CO2-Steuer eben nicht drauf. Und auch nicht auf Windkraft und Solarstrom.
Träumen Sie weiter. Sie glauben doch nicht im Ernst, dass Sie dann nicht mehr Steuern auf den Strom bezahlen. Irgendwo muß der Finanzminister ja einen Ausgleich für die entfallende Mineralölsteuer schaffen.

Beitrag melden
lobro 12.07.2019, 20:15
564.

Zitat von Ein Spielverderber
Weil es gerecht wäre. Jeder Chinese verbraucht nur 2/3 der Energie, die ein Deutscher verbraucht, jeder Inder nur 1/8. https://www.laenderdaten.de/energiewirtschaft/elektrische_energie/stromverbrauch.aspx.
logisch, in Indien muss man ja auch im Winter weniger bis gar nicht heizen.

Beitrag melden
tpro 12.07.2019, 20:16
565.

Zitat von syracusa
Stimmt. Und deshalb brauchen wir in Deutschland ja auch nur unsere 2,3% CO2 Weltanteil auf Null zu reduzieren. Die Chinesen müssen sehr viel mehr schaffen. Da muss ich Ihnen aber natürlich die Frage stellen, warum Sie glauben, dass Deutschland mit einem sehr viel höheren Pro-Kopf-Ausstoß als China und Indien seine 2,3% Weltanteil weiter in die Atmosphäre kippen darf, die Chinesen und Inder aber nicht. Was haben Sie denn geraucht?
Nehmen Sie absolute Zahlen, und nicht Prokopf-Anteile. Was Sie machen ist eine Milchmädchenrechnung, Ergebnis von vielen geschwänzten Mathematikstunden.

Beitrag melden
lobro 12.07.2019, 20:25
566.

Zitat von von_oz
Wie die Kinder...!!! Bei all dem peinlichen Zeigen auf all die anderen, die noch viel schlimmer seien als wir, gehört zur Wahrheit, dass bspw. unser CO2-Ausstoß pro Kopf um 25 Prozent höher ist als in China.
Hören Sie doch auf mit diesen unsinnigen pro Kopf Berechnungen. Wir sind nun mal nur 80 Millionen und nicht 1,3 Milliarden wie in China und nur die absolute Menge zählt. Wenn wir hier in Deutschland allein das Klima retten wollen ist das so, als ob man den Bruch der Hauptwasserleitung im Haus durch das Abdichten eines tropfenden Wasserhahns im Bad reparieren wollte.

Beitrag melden
Harald Schmitt 12.07.2019, 20:32
567. Die spinnen doch

Die werden schon bei der nächsten Wahl sehen was die dann massenhaft Arbeitslosen wählen gehen, bestimmt nicht grün!
Gibt ja schon genug Kurzarbeit und Massenentlassungen in der Automobilindustire und das ist ja nur der Anfang!
Wer denkt, die haben das verdient, das sind ja auch alles Konsumenten für andere Produkte die dann auch nicht mehr nachgefragt werden. Vom Gras essen und Fahrradfahren kann man keine Familien ernähren!
Man muss die Menschen abholen und nicht mit der Moralkeule zwingen!

Beitrag melden
Ökofred 12.07.2019, 20:36
568. Echt

Zitat von tpro
"...Wenn China weiter Gesetze in Richtung zum Umweltschutz (z.B. mind. 25% Elektrofahrzeuge - D hat derzeit 0,4% Marktanteil daran) beschließt ist unsere Autoindustrie ohne signifikante Transformation in ein paar Jahren platt. ..." Zur Information: China baut gerade etliche Atomkraftwerke. Bis 2030 sollen 180 davon am Netz sein. Mit was sollen denn die ach so guten E-Autos angetrieben werden? Ach so, ist nicht schlimm. Bei einem GAU ist ja nur China betroffen.
Die müssen aber gut versteckt sein. China hat letztes Jahr 9 GW atomar ans Netz gebracht, in der Pipeline sind jetzt nur 17 Anlagen. Sie haben da wohl eine null zu viel platziert (Quelle wiki)

Beitrag melden
Ökofred 12.07.2019, 20:38
569. Nein

Zitat von lobro
Hören Sie doch auf mit diesen unsinnigen pro Kopf Berechnungen. Wir sind nun mal nur 80 Millionen und nicht 1,3 Milliarden wie in China und nur die absolute Menge zählt. Wenn wir hier in Deutschland allein das Klima retten wollen ist das so, als ob man den Bruch der Hauptwasserleitung im Haus durch das Abdichten eines tropfenden Wasserhahns im Bad reparieren wollte.
Pro Kopf zählt. Warum sollten Chinesen und inder nicht wenigstens halb so viel ausstossen dürfen wie wir ? Weil wir so nette 80 Mio sind oder weil Sie zufällig hier leben ?

Beitrag melden
Seite 57 von 69
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!