Forum: Wirtschaft
Halbjahresrekord: Mehr als 100 Milliarden Kilowattstunden Ökostrom produziert
DPA

Erneuerbare Energien tragen stärker zur Stromversorgung in Deutschland bei: Erstmals sind binnen sechs Monaten 104 Milliarden Kilowattstunden Strom aus Wind, Solar, Wasserkraft und Biomasse produziert worden.

Seite 1 von 15
christian-h 02.07.2018, 09:16
1. Angabe

Das hört sich zwar gut an, aber das Jahr hat 365 Tage und es ist nicht ausschlaggebend die absolute Menge an Strom die erzeugt wird, sondern das immer soviel Strom erzeugt wird wie auch benötigt wird und das der Strom auch dort erzeugt wird wo dieser benötigt wird.

Nicht umsonst steigen auch die Kosten für Netzsicherungsmaßnahmen.

Um diese zu reduzieren und den volatilen Strom aus PV/WK bedarfsgerecht zu machen sind Speicher notwendig, die sich aber aufgrund der Marktpreise nicht mehr wirtschaftlich rechnen.

Beitrag melden
noshky 02.07.2018, 09:18
2. Unrelevant

Ziemlich uninteressant und unvollständig, solange der Vergleich mit dem Halbjahresverbrauch, dem Export und auch dem Anteil fossiler Energiequellen fehlt.

Beitrag melden
Steckrübenwinter 02.07.2018, 09:18
3. So lange das Geld reicht ...

Eine Zahl und keine Versorgungsicherheit. Daneben scheint die Sonne nachts nicht, weht der Wind nicht immer,wird die Wasserkraft in Deutschland schon seit der vorletzten Jahrhundertwende zu fast 100% genutzt und hat noch nie Entscheidendes zur Energiewirtschaft beigetragen. Und wer, wie demnächst die 100.000 Windmühlen wartet, deren Verschleiß ziemlich hoch ist, ist auch noch nicht raus. Aber noch haben wir Geld genug für den ganzen Quatsch.

Beitrag melden
touri 02.07.2018, 09:20
4.

Tja, leider immernoch nicht Grundlastfähig, da nur sehr unzureichende Speichermöglichkeiten vorhanden sind, sprich man muss sich bei Flaute auf die Nachbarn verlassen oder entsprechend Kraftwerkskapazitäten zurückhalten, was auch Geld kostet. Auf der anderen Seite, wenn der Wind richtig bläst, dann ist plötzlich soviel Last auf den Netzen, das der Strom praktisch ins Ausland verschenkt wird, Windenergieanlagen abgeschaltet werden (und der Stromverbraucher für den entgangenen Umsatz gerade steht, der Nebenbei auch noch energieintensive Unternehmen subventionieren darf). Die sogenannte Energiewende in der bestehenden Form ist einfach Murks, sehr teurer Murks.

Beitrag melden
pferdesalami 02.07.2018, 09:22
5. Das sind doch einmal gute Nachrichten

Die kommenden Generationen scheinen doch eine Zukunft zu haben.

Beitrag melden
MannAusmNorden 02.07.2018, 09:23
6. Nichtssagende Werte...

Ich finde es immer wieder spannend, dass solche nichtssagenden Aufzählungen von Daten in einem Zeitungsartikel auftauchen. Denn sie stehen in keinem Zusammenhang. Ja, toll, es sind über 100 Milliarden kWh erzeugt worden. Aber wie viel haben die konventionellen Kraftwerke in der gleichen Zeit erzeugt? So beschrieben sind diese absoluten Werte nicht verständlich.

Beitrag melden
dbeck90 02.07.2018, 09:25
7. Und jetzt Butter bei die Fische

Da man weiß, dass Kernkraft/Kohlekraft sehr träge ist: Wieviel von dem Erzeugnis wurde tatsächlich „benutzt“ (verbrauchen kann man Strom ja nicht) und wieviel wurde verkauft/verbrannt?

Beitrag melden
echoanswer 02.07.2018, 09:26
8. Die Gewinne

steigen, fließen in private Taschen ab und wir zahlen obendrauf noch die EEG-Zulage. Besser kann man nicht Geld scheffeln und dem Steuerzahler ausnehmen. Da in der Geschichte der BRD noch nie eine Steuer abgeschafft wurde, werden die Deutschen langsam aber sicher zur ausgenommensten Nation der Welt, die sich obendrein eine Regierung aus unfähigen Kaspern leistet.

Beitrag melden
vubra 02.07.2018, 09:28
9. Und dennoch

Sind die Strompreise zu hoch und für die Zukunftspläne wie E –Autos zu wenig. Wir feiern also eher einen Pyrrhussieg. Man könnte ja mal anfangen und den Strompreis deutlich nach unten korrigieren. Aber das ist wohl so ein Thema wie der Solibeitrag, einmal aufgestellt wird er nie wieder fallen, egal was man vorab versprochen hat. Zum wohl des Volkes versteht sich.(die dann alles Überteuert bezahlen müssen)

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!