Forum: Wirtschaft
Handel: Trump will Strafzölle gegen Türkei verdoppeln
AFP

US-Präsident Donald Trump will die Strafzölle gegen die Türkei deutlich erhöhen. Die Abgaben auf Aluminium und Stahl sollen auf 20 und 50 Prozent angehoben werden.

Seite 21 von 21
gfigenwald 11.08.2018, 10:14
200. Trump

Dieser Mann ist doch nicht ganz bei Sinne....wenn er der ganzen Wlelt den Wirtschaftskrieg erklärt hat, alle Länder wirtschaftlich zerstört hat .....ist er allein und kann sich dann besser bewegen in seiner grossen amerikanischen Welt. Dieser Mann gehört in die Psychiatrie. ...sein Grössenwahn ist ein sehr gefährliche Krankheit. Stoppt ihn.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
die-metapha 11.08.2018, 11:35
201.

Zitat von stadtmusikant123
Familientrennung. Ist wohl eher ein Popanz.
Es ist schon eindrucksvoll, wie Sie Fakten verdrehen.

Die Trump-Administration hatte im Frühjahr damit begonnen, ihre "Null-Toleranz-Poltik" gegenüber illegalen Einwanderern an der Südgrenze zu Mexiko durchzusetzen.
Ziel war es, dadurch eine gewisse abschreckende Wirkung auf illegale Einwanderer zu erreichen.

Zitat von stadtmusikant123
Platzmangel. Kinder im Knast??
Es gibt darüber eindeutiges Material - dort sassen Kinder in Großkäfigen ein.

Zitat von stadtmusikant123
Die kritisierte Praxis beruhte ja nicht auf Anweisung oder Gesetz, sondern war gängige Praxis auf Grund von fehlenden passenden Unterbringungen.
Der martialische Auftritt der Sicherheitsorgane hatte durchaus einen Hintergrund und entsprach nicht der - bisher - gängigen Praxis.
Am 07. März äusserte sich US-Heimatschutzminister John Kelly gegenüber der CNN -"er erwägt, Mütter beim illegalen Grenzübertritt von Mexiko aus von ihren Kindern zu trennen. Er arbeite an einem entsprechenden Vorschlag.
Der Schritt solle der Abschreckung dienen."

Zitat von stadtmusikant123
So anders oder gar komfortabel ist die Unterbringung mit Kindern in DE auch nicht.
Sie meinen also, in Europa würden Kinder von ihren Familien getrennt in Großkäfigen untergebracht werden?
Könnten Sie uns/mir da mal etwas stichhaltiges dazu liefern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adal_ 11.08.2018, 12:40
202. "Adolfs Kinder" :-)

Zitat von Phoenix aus der Asche
...Alle die Erdogan nicht aufs Schärfste verurteilen und sanktionieren sind Adolfs Kinder und lustigerweise mehrheitlich bei den Grünen und Linken und in der SPD bis in die höchsten Ämter....
Sie reden dummes Zeug. Die schärfsten Erdogan-Kritiker im deutschen Bundestag sind Sevim Dağdelen (Linke) und Cem Özdemir (Grüne).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex_berliner 11.08.2018, 18:56
203.

Zitat von stadtmusikant123
Und wie konkret baut Trump Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in den USA ab?
Es faengt mit dem ignorieren des Gesetzes an (emoluments clause, muslim ban, separation of families, DACA, etc.) geht mit Vetternwirtschaft weiter (Tochter, Soehne und Schwiegersohn mischen alle in den Regierungsgeschaeften mit) und wird nun offenbar gekroent mit der Nominierung eines Mannes zum hoechsten Gericht, der tatsaechlich argumentiert, das Praesidenten Gesetze, die ihnen nicht gefallen, ignorieren koennen, indem sie einfach feststellen, dass es da konstitutionelle Bedenken gibt (diese Feststellung stand bislang eigentlich den Gerichten zu, nicht der Exekutive).

Will gar nicht wissen, wie seine Schwiegereltern so ploetzlich nach nur einem Jahr als permanent residents diese Woche schon als Staatsbuerger eingeschworen wurden. Fuer jeden normalsterblichen Einwanderer gilt dass man 5 Jahre lang (3, wenn man mit einem US Staatsbuerger verheiratet ist) als lawful permanent resident in den USA leben muss, bevor man einen Antrag auf Einbuergerung stellen darf, der dann einige Bearbeitungszeit braucht, bis man dann tatsaechlich eingebuergert wird. Was also fuer Menschen wie Trump's Schwiegereltern normalerweise 5-6 Jahre dauert, haben die in einem Jahr hingekriegt. Das ist nicht auf normalem Amtsweg passiert - der Immigration and Nationality Act gibt das nicht her. Vetternwirtschaft eben. Ganz zu schweigen von Trump's staendigem dummen Getoese, dass er genau diese sogenannte chain migration (was anderes ist das naemlich nicht, wenn die Familie eines Einwanderers - hier Melania - nachzieht) stoppen will. Er ist sogar bereit die Regierung zum Erreichen dieses Zieles lahm zu legen. Seine eigene Familie musste da natuerlich schnell noch eine Sonderbehandlung bekommen, damit die dann nicht, wie viele andere Familien, getrennt beiben muessen.

Und ueber die Unterdrueckung von Waehlerstimmen zugunsten der eigenen Partei muss weiter nicht debattiert werden. Sein wohl krassester Ansatz ist zwar vorerst gescheitert aber die Arbeit geht fleissig weiter. Schon die Tatsache, dass er diese ominoese Kommission einberufen hatte, machte deutlich, dass Trump nicht an freien und fairen Wahlen interessiert ist, sonern an der Bestaetigung seiner selbst durch eine eigens dafuer zusammengesetze Waehlerschaft.

Und nicht zuletzt ist da die Demontage des zivilen Diskurses und der Versuch, die vierte Gewalt durch die staendige Barrage an Luegen und Unwahrheiten lahmzulegen. Ohne eine effektive freie Presse gibt es keine Demokratie. Trump hat die freie Presse und damit natuerlich auch die Demokratie zum Feine des Volkes erklaert. Auch so wird Demokratie demontiert.

Hoert mir bloss auf mit dem "Trump ist doch gar nicht so schlimm". Ihr seid entweder komplett blind oder habt noch immer nicht begriffen, was da abgeht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.steiner.1964 12.08.2018, 00:29
204. Auswirkungen auf Deutschland?

Bis auf wenige Ausnahmen wie der spanische Bankensektor mit 82 Milliarden $, der französische Bankensektor mit 35 Milliarden $ und die deutschen Banken mit 17 Milliarden Dollar. Bei diesen Beträgen kein Wunder dass die Türkei in den letzten Jahren einen Aufschwung zu verzeichnen hatte.
.
Jetzt kann man immer mehr sehen wie in den letzten 20 Jahren immer mehr alle Bereiche in Politik und Wirtschaft künstlich "hochgepuscht" wurde,
.
Es wird langsam Zeit das die EU und ihre Mitgliedsländer beginnen die vorhandenen Kamalitäten die sie sich selbst "erwirtschaftet" haben auch zielführend zu lösen. Wenn die Türkei in den Graben fährt, dann haben wir in Summe ein zweites Griechenland.
.
Die EU hat den Niedergang Griechenlands überlebt, sie wird auch den harten Brexit überleben und nicht weniger den Ansturz derTürkei. Es wird langsam Zeit das zu erkennen und step by step als wirtschaftliche und politische Einheit vorwärtszugehen und die anstehenden Probleme selbst lösen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barstow 13.08.2018, 16:23
205. Das wird aber nicht passieren

Zitat von w.steiner.1964
Bis auf wenige Ausnahmen wie der spanische Bankensektor mit 82 Milliarden $, der französische Bankensektor mit 35 Milliarden $ und die deutschen Banken mit 17 Milliarden Dollar. Bei diesen Beträgen kein Wunder dass die Türkei in den letzten Jahren einen Aufschwung zu verzeichnen hatte. . Jetzt kann man immer mehr sehen wie in den letzten 20 Jahren immer mehr alle Bereiche in Politik und Wirtschaft künstlich "hochgepuscht" wurde, . Es wird langsam Zeit das die EU und ihre Mitgliedsländer beginnen die vorhandenen Kamalitäten die sie sich selbst "erwirtschaftet" haben auch zielführend zu lösen. Wenn die Türkei in den Graben fährt, dann haben wir in Summe ein zweites Griechenland. . Die EU hat den Niedergang Griechenlands überlebt, sie wird auch den harten Brexit überleben und nicht weniger den Ansturz derTürkei. Es wird langsam Zeit das zu erkennen und step by step als wirtschaftliche und politische Einheit vorwärtszugehen und die anstehenden Probleme selbst lösen.
Das wird aber nicht passieren, denn die Verluste der Banken bedeuten weniger Tantieme deren gut vernetzter Lenker. Dafuer laesst jeder Staatsmann (vor allem in DE) schon Mal den Steuerzahler ueber die Klinge springen. Aussage ist das "Systemrelevant, EU-Relevant, Alternativlos, verhindern von Populismus" oder aehnliche Phrasen. Dann muessen halt mal die Kinder der Steuerzahler in nicht renovierte Schulen gehen, oder Unterrichtsausfall hinnehmen, oder Strassen nicht saniert werden, oder oder oder , und das bitte ohne zu maulen. Oder sind Sie etwas Wutbuerger?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 21 von 21