Forum: Wirtschaft
Handelsbilanz: Deutscher Exportüberschuss steigt auf Rekord
REUTERS

Deutschland verzeichnet einen neuen Rekord bei der Handelsbilanz: Im September übertrafen die Exporte die Importe um 20,4 Milliarden Euro. Der Erfolg dürfte die internationale Kritik an der Wirtschaftspolitik der Bundesregierung anheizen.

Seite 1 von 23
thomas_gr 08.11.2013, 08:41
1. optional

Anheizen? Hinter verschlossenen Türen werden schon seit vielen vielen Jahren die Exportüberschüsse Deutschlands kritisiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mxmx 08.11.2013, 08:43
2. Die DM würde jetzt aufwerten

Benzin und Heizöl würden damit für den Endverbraucher billiger, und würden ihn damit an diesem Erfolg beteiligen.
Mit dem Euro aber verschärft das ganze die Lage innerhalb der Krisenländer nur noch mehr, und wir haben nichts davon, dafür wachsen die Risiken für die wir mit unseren Steuergeldern geradestehen, wenn was schiefläuft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus1907 08.11.2013, 08:43
3. Herzlichen Glückwunsch

Zitat von sysop
Deutschland verzeichnet einen neuen Rekord bei der Handelsbilanz: Im September übertrafen die Exporte die Importe um 20,4 Milliarden Euro. Der Erfolg dürfte die internationale Kritik an der Wirtschaftspolitik der Bundesregierung anheizen.
Ist doch eh Alles nur auf Pump gekauft und das Geld sehen wir eh nie wieder. Vielleicht sollte man endlich mal damit anfangen in Deutchland die Kaufkraft zu stärken. Aber der deutsche Michel hat ja unsere Politiker eh noch nie interessiert. Der ist ja nur zum ausquetschen da.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nkhatabayboy 08.11.2013, 08:44
4. Kein Grund, stolz zu sein

Zitat von sysop
Deutschland verzeichnet einen neuen Rekord bei der Handelsbilanz: Im September übertrafen die Exporte die Importe um 20,4 Milliarden Euro. Der Erfolg dürfte die internationale Kritik an der Wirtschaftspolitik der Bundesregierung anheizen.
Diese chronischen Handelsbilanzüberschüsse sind von uns normalen Bürgern mit Dumpinglöhnen teuer erkauft und werden von uns, sobald die Banken, die diese Geschäfte über Kredite finanzieren, wieder in Schieflage geraten, über Milliarden von Steuergeldern zur Bankenrettung, nochmal bezahlt. Lösung: Ankurbelung der Binnennachfrage durch den flächendeckenden Mindestlohn und mittefristige Lohnerhöhungen im unteren und mittleren Einkommensbereich von mindestens 10%...da wird unsere lobbyistengesteuerte Regierung bloß leider nicht mitmachen, freuen wir uns also über unsere "Top Leistung" im Vergleich zu den "faulen Südländern", bis wir uns in die Pleite und politische Isolation exportiert haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joG 08.11.2013, 08:45
5. Was man produziert wird von Ausländern (Export)...

....oder Deutschen verwendet. So bedeutet der Export weniger für die deutschen Bürger.
Wie sich das auswirkt kommt darauf an wie sich das so erwirtschaftete Vermögen sichern kann. Wer in Euro griechische Anleihen hielt, weiß, was das bedeuten kann und ob man besser fährt, wenn man im neuen Haus am Englischen Garten für die Wohnung 20.000 Euro pro Quadratmeter zahlt wird das vielleicht auch lernen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zoltan44 08.11.2013, 08:48
6. Deutschland muss diese Aufschwung haben ..sont konnte nicht bezahlen fur Sinlose Buildings in andere lander.

In meinem Land (Ungarn) bauten in einem 10Tausend stadt eine tief garage wo kaum wagen sind..und genugend plazt to parkieren sowieso.
So wiel uber das sinlosse EU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mantrid 08.11.2013, 08:55
7. Überschuss durch Energiewende

Die Ausweitung des Überschussus dürften auch an den neuen Energien und den vielen Enegiesparmaßnahmen liegen. Die Folge ist, dass weniger Gas, Öl, Uran und Kohle benötigt werden, die sämtlich zu großen Teilen importiert werden müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thunderstorm305 08.11.2013, 08:56
8. Na toll.

Solange wir über die Inflation enteignet werden hat niemand der anderen Euro-Mitgliedsländer das Recht uns wegen dem Exportüberschuss auch nur schief anzusehen. Man soll froh sein, dass wenigstens ein Land einigermassen in der Lage ist die Bürgschaften dieser Länder zu übernehmen. Dass die EZB uns auch noch in Schutz nimmt ist der glatte Hohn. Weiss man doch, dass die EZB, die Finanzindustrie und die PIIG Staaten gemeinsam ihre Politik durchsetzen. Und das auf unsere Kosten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joG 08.11.2013, 08:58
9. Der Export in andere Länder wie USA....

....nutzt die KonjunkturstützungsProgramme dort und schwächt dort deren Wirkung, während man hier seinen Teil zur Rettung nach der Krise sich sparen kann. Ähnlich nutzt man die aus regionalen inflationsdifferenzen innerhalb Eurolands entstandene Konkurrenzvorteile um Jobs aus den PIIGS nach Deutschland zu holen. Dass man das dann als "Stärke" bezeichnet ist merkwürdig und nur der Denkweise des Trittbrettfahrers zuzuschreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 23