Forum: Wirtschaft
Handelsstreit mit China: Trump verschiebt Zölle auf Smartphones und Schuhe
Yu fangping - Imaginechina/AP

Ab September sollten in den USA Strafzölle von 10 Prozent auf viele chinesische Produkte gelten. Doch nun hat das Handelsministerium eine Liste von Ausnahmen erstellt. Es soll auch wieder Verhandlungen geben.

Seite 1 von 2
fredotorpedo 13.08.2019, 17:27
1. Trump spielt Jojo

mit den Börsenkursen. Erst ein Tweet mit Negativeaussage, bzw. in diesem Fall neue Zölle, einige Tage später ein Tweet mit positiver Aussage, neue Zölle werden terminlich verschoben, Verhandlungen wieder aufgenommen. Und in ähnlicher Weise geht das nun schon seit er Präsident ist mit verschiedenen Themen.
Falls er seine Tweets jeweils einen Tag vorher seine Freunde/Spender wissen lässt, können die an den Börsen schon gutes Geld machen, von dem sie dann Trump eine Teil als Spende zukommen lassen.
Alles Verschwörungstheorien??? Diesem Präsidenten würde ich vieles zutrauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
misterfreak 13.08.2019, 17:35
2. Die raue Wirklichkeit

Da scheint jemand dem Herrn Volkswirtschaftsexperten und bestem Betriebswirten aller Zeiten, schnöder bezeichnet als POTUS, glaubhaft gemacht haben, dass es im US Binnenmarkt keine oder nur vernachlässigbare Fertigungsstätten für die genannten Produkte gibt und Average Joe/Jane vielleicht wenig begeistert über höhere Preise sein könnte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gottesoffenbarung 13.08.2019, 17:46
3. Verdient Trump + Friends Geld an den Jo-Jo-Börsen?

Eigentlich wäre es doch ganz einfach Geld mit den Jo-Jo-Börsen zu verdienen. Trump + Friends müssten nur Puts auf HangSeng + Dow kaufen, dann ein Tweet "25% Zollerhöhung auf alles (ausser Tiernahrung)" und schwuppdiwupp wäre der HangSeng + Dow down. Nun umgekehrt: Calls kaufen und wieder ein Tweet "Aktuell doch keine neuen Zölle, da bald Weihnachten ..." und wieder steigen die Kurse. Trump und Konsorten könnten sich dumm und dämlich verdienen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 13.08.2019, 17:47
4. Not schlägt Dummheit

Hat man da plötzlich festgestellt, dass Apple ein wenig teurer wird, das die Nike Schuhe den Durchschnitts Amerikaner treffen würde ... nun - denken ist Glückssache heiß ein alter Spruch - Donny sollte das den Pferden überlassen - die haben größere Köpfe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus.seesing 13.08.2019, 18:13
5. Insiderwissen?

So kann man auch gut Geschäfte machen. Man muss nur die richtigen Strohmänner und Verwandten haben, dann kann man an einem Tag die Kurse purzeln lassen, schön einkaufen und am nächsten Tag korrigiert man seine Politik und die Kurse steigen wieder. Kontrolliert eigentlich irgendeine Behörde das Kaufverhalten der Trumpschen Entourage? Das ist schon ein triftiger Grund, seine Steuererklärung geheim zu halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shardan 13.08.2019, 18:21
6. Da hat..

...Ivanka wohl gequengelt, dass sie erst nochmal Schuhe shoppen gehen will. Eine Börsenmanipulation durch DT selbst? Möglich, denkbar... wenig wahrscheinlich. Eher sind das einige seiner reichen Ratgeber, die ihm mal von links, mal von rechts ihre Einflüsterungen verpassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ayee 13.08.2019, 18:33
7. Jetzt kann er es halt nochmal ankündigen

Jetzt kann Trump nur nochmal den starken Mann machen, wenn er nochmal Zölle erhöht. Und so wirksam seine Zölle. Seinen Wählern geht es plötzlich super dank des Zollgeldregens. Great.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
draco2007 13.08.2019, 18:53
8.

Zitat von fredotorpedo
mit den Börsenkursen. Erst ein Tweet mit Negativeaussage, bzw. in diesem Fall neue Zölle, einige Tage später ein Tweet mit positiver Aussage, neue Zölle werden terminlich verschoben, Verhandlungen wieder aufgenommen. Und in ähnlicher Weise geht das nun schon seit er Präsident ist mit verschiedenen Themen. Falls er seine Tweets jeweils einen Tag vorher seine Freunde/Spender wissen lässt, können die an den Börsen schon gutes Geld machen, von dem sie dann Trump eine Teil als Spende zukommen lassen. Alles Verschwörungstheorien??? Diesem Präsidenten würde ich vieles zutrauen.
Ich bin fast geneigt zu behaupten, dass das der einzige Grund für Trumps Präsidentschaft ist.

Entweder um seine eigenen Schulden abzubauen oder weil er bei sehr mächtigen Personen in der Kreide steht...

Für mich die einzig stimmige Erklärung für seine ganze Präsidentschaft. Eigentlich will er gar nicht, aber er muss um Geld zu machen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Terminator01 13.08.2019, 19:55
9.

Selbst Trump scheint wohl realisiert zu haben, dass der Pöbel es nicht dufte findet, wenn er noch mehr für iPhones und Nike Schuhe blechen darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2