Forum: Wirtschaft
Handelsstreit: USA verhängen Strafzölle gegen EU
Denver Post via Getty Images

Die USA wollen die ausgesetzten Strafzölle gegen die EU auf Stahl- und Aluminium in Kraft setzen. Das verkündete Handelsminister Wilbur Ross. Damit steuert die Welt auf einen Handelsstreit zu.

Seite 1 von 29
peter-11 31.05.2018, 15:55
1. gespannt auf Brüssel

Jetzt bin ich aber echt gespannt wie die EU tatsächlich reagiert. Das wird jetzt richtig spannend und zwar weltweit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
David-1-2-3 31.05.2018, 15:56
2. Whiskey? Computer!

Wie wäre es mit Strafzölle auf Computer von Dell, HP und Apple. Das wäre eine starke Antwort ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siryanow 31.05.2018, 15:57
3. US-Strafzoelle

Mal im Ernst , kann ich einer Regierung trauen ,in der sich exclusiv Milliardaers-Kumpels tummeln.
Die Drohung dieses US-Kumpels ist insofern laecherlich widerlich, da der Agressor sein Gegenueber warnt stillzuhalten,um ihm eine oder mehrere zu verpassen. EUROPA sollte alles tun um sich ueberall Partner zu suchen und darauf vertrauen, dass spaetestens zur naechsten Wahl das amerikanische Volk diese Milliardarios zum Teufel jagt. Im Uebrigen : ich bin stolz Europaer zu sein und liebe europaeische Kueche ( MacDonald und Cola kommen bei mir nicht in meinen Magen ) ,Zoelle drauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mister Stone 31.05.2018, 15:57
4.

Da bin ich aber mal gespannt, wie die "entschiedene und gemeinsame" Antwort aussehen wird. Ich schätze, dass die EU wieder mal so richtig auf den Putz hauen und ihre Besorgnis ausdrücken, aber weiterhin auf konstruktiven Dialog mit unseren engen transatlantischen Freunden setzen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 31.05.2018, 15:58
5. Außer unserer Bundeskanzlerin

Hat ja eh niemand geglaubt, dass dies nicht kommt. Die EU ist nicht zahnlos. Aber ein Handelskrieg scheint unabdingbar. Aber unser Wirtschaft ist nicht so anfällig wie sie selbst manchmal verlauten lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
havana43 31.05.2018, 15:59
6. War ja zu erwarten

Na endlich und jetzt muss die EU regieren. Handelsbeziehungen zu Russland und China intensivieren. Zölle auf IT Produkte und Dienstleistungen aus den USA deutlich anheben. Trump einfach mal den Mittelfinger zeigen. Nur reden und sachlich argumentieren versteht er nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biesi61 31.05.2018, 15:59
7. Nun also doch!

Die Herren in Washington wissen nicht, was sie tun. Wenn die EU jetzt geschlossen auftritt (und Deutschland nicht wieder den Querulanten spielt) und sich vielleicht auch noch mit den anderen betroffenen Staaten eng abspricht, werden die Folgen für die US-amerikanische Wirtschaft fürchterlich sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zynischereuropäer 31.05.2018, 16:00
8.

Würde die deutsche Regierung jetzt endlich aufhören einen Sonderweg gehen zu wollen und stattdessen die Linie der übrigen EU mittragen, könnte man auch eine Lösung finden. Die EU hat es nicht nötig vor den USA zu kuschen. Bring it on!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
halverhahn 31.05.2018, 16:01
9. Jetzt kann sich die EU endlich mal beweisen!

Wenn die EU nicht JETZT der USA/Trump mal deutlich die Stirn bietet und ne Art Vergeltungssteuer auf US-Produkte erhebt (und nicht nur auf ein paar exotische Nischen-Importwaren wie Harley Davidson oder/und Erdnussbutter oder Bourbon!!!) dann verliert sie für mich auch endgültig den letzten Fitzel von Glaubwürdigkeit!!!
Die EU sollte auf alle möglichen Güter und Erzeugnisse der USA so nen hohen Zoll draufschlagen, dass dieses dem Volumen entspricht, dass nun umgekehrt die USA auf Importe aus der EU drauf schlägt... Auge um Auge, Zahn um Zahn!! Nur so kommt man Trump bei. Er muss die Konsequenzen endlich mal deutlich spüren!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 29