Forum: Wirtschaft
Handyabzocke: Deutschland liegt nicht in der EU
DPA

Endlich unbeschwert im Ausland mit dem Handy telefonieren - dank strenger Vorgaben aus Brüssel. Aber aufgepasst: Den Mobilfunkanbietern bleibt eine Möglichkeit, Verbraucher nach Strich und Faden abzuzocken.

Seite 13 von 14
km_spon 27.08.2014, 18:24
120. kann es nicht mehr hören ...

alles so billig sein, man will alles und auf einmal aber informieren will man sich nicht (und das schließt den Autor ein!)
es gab schon beim Festnetz immer 2 Preisgruppen (Inland und Ausland) und schon immer bekannt das Ausland, je nach Land, ziemlich teuer werden kann ...
Beim Handy ist die 3.Gruppe dazugekommen - Roaming!
und über die Jahre sind alle 3 Gruppen immer billiger geworden - wo ist da Abzocke?!!
also ich habe mal mit Inland = 99 Pf / min angefangen, selbst 2004 kostet Roaming abgehend zwischen 0,99 und 4,99 €/min ankommend zwischen 0,59 und 1,49 (alles D2)
....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinz-becker 27.08.2014, 22:47
121.

Zitat von brasilpe
Ich empfehle die neue ADAC-Sim-Karte. Damit kann man innerhalb der EU - und unter Einschluß Deutschlands (!!) - in alle Netze für 9 ct. pro Minute telefonieren, und ankommende Gespräche kosten statt sonst 5 ct.gar nichts. Bravo neuer ADAC! Das nenne ich Service.
Sie haben sich die Preisliste des ADAC aber schon angesehen? Dort steht z.B. "Gesprächsminuten von Deutschland ins Ausland - zu Mobilfunknetzen in der EU, in Rest-Europa und Nordamerika pro Minute 0,29 €, zuzüglich pro Anruf einmalig 0,15 €".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cosy-ch 27.08.2014, 22:56
122. Eine gangbare Lösung..

..ist ein Dual Simcard Handy. Einfach bei Auslandverbindungen den Zweitvertrag benutzen. Ihr Gespraechspartner im Ausland ist doch gerne behilflich..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martinrj 28.08.2014, 06:39
123.

das war schon früher so, dass Roaming-Pakete nur galten, solange man sie im Ausland nutzte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goldeselchen 28.08.2014, 08:06
124. Das gleiche gilt für SMS

Habe gestern beim Grenzübergang zwischen Deutschland und der Schweiz mit meiner Freundin (Schweizer Handynummer) gesimst. Ich selber habe eine deutsche Nummer von blau.de.

Die Abrechnung sieht wie folgt aus:

27.08.14 12:02 Abgehende SMS im Ausland 0,07
27.08.14 11:31 SMS ins Ausland 0,13

Und Zwischendurch noch eine SMS (aus Deutschland) an eine deutsche Nummer zum regulären Tarif von 9 Cent.

27.08.14 11:39 SMS 0,09

Fazit: Im Ausland (Schweiz!) kostete mich der SMS-Service fast nur halb so viel wie in Deutschland, wenn ich an eine nicht-deutsche Nummer simse. Im Ausland simsen ist immer günstiger als in Deutschland!

PS: Habe einen 9-Cent Einheitstarif von blau.de.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tulius-rex 28.08.2014, 08:40
125. endlich mal Ruhe vor dem blöden Telefon

Diese Dauertelefoniererei selbst im Urlaub, in Restaurants und am Strand muss endlich aufhören. Es ist ja meist doch nur dummes Gefasel (...Mama, ich sitze am Strand und wo sitzt du?). Wer wirklich länger im Ausland bleibt kauft sich eben vor Ort eine Prepaid-Karte. Fertig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MlCHA 28.08.2014, 12:22
126.

Besten Dank für den Artikel. Das war mir neu, ist ist schon frech.

Mein Workaround: Ich nutze schon seit längerem Alternativen wie Skype oder Viber im Ausland.

Sollen die Provider gerne mal rechnen, was sie daran verdienen ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Puma 28.08.2014, 12:36
127. Abzocke

ist doch weit verbreitet. Ganz gleich in welche Bereiche unseres Alltags wir uns umsehen. Als Verbraucher und Wähler politischer Parteien werden wir übers Ohr gehauen
und dann sollen wir dem Freihandelsabkommen (TTIP) zustimmen? Tolle Politiker die wir da gewählt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 28.08.2014, 12:37
128.

Zitat von darofin
Wissen Sie zufaellig auch, wie es sich anders rum verhaelt? Wenn man z.B. mit einem deutschen Handy nach Deutschland telefoniert?
Von Außen nach Innen nennt man Roaming.

Sind Sie außerhalb Deutschlands innerhalb der EU ist das Telefonieren deutlich preiswerter, aber immer noch teurer als im deutschen Inland.

Sind Sie in außerhalb Deutschlands und außerhalb Europas dann rollt der Euro durchs Netz

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 28.08.2014, 12:39
129.

Zitat von Linebacker1962
"Den Mobilfunkanbietern bleibt eine Möglichkeit, Verbraucher nach Strich und Faden abzuzocken." Das ist ja bei solchen Anbietern die Aufgabe der Hausjuristen: Die Lücke im Gesetz zu finden und auszunutzen.
Da ist keine Lücke "im Gesetz", da sich das "Gesetz" auf Roaming bezieht und nicht auf Gespräche aus dem eigenen Netz in das europäische Ausland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 14