Forum: Wirtschaft
Handyabzocke: Deutschland liegt nicht in der EU
DPA

Endlich unbeschwert im Ausland mit dem Handy telefonieren - dank strenger Vorgaben aus Brüssel. Aber aufgepasst: Den Mobilfunkanbietern bleibt eine Möglichkeit, Verbraucher nach Strich und Faden abzuzocken.

Seite 9 von 14
spiegeleien 27.08.2014, 12:23
80. Was

der Artikel immer leichtfertig als Abzocke deklariert, ist durch die viel niedrigeren Preise zum Telefonieren aus der EU nach Deutschland für einen beliebigen Netzbetreiber zu drastischen Gewinneinbußen geworden. Netzbetreiber Deutschlands müssen das irgendwie kompensieren können. Wir wollen aber immer mehr Leistung für möglichst wenig Geld und beschweren uns über ein Netz oder technische Probleme, wenn beliebiger Netzbetreiber kaum in neue, leistungsfähige Netze investieren kann, da wenig Gewinn erwirtschaftet wird. Man muss sich als Verbraucher entscheiden, ob man sich ewig als weinerliches Abzockopfer empfindet, oder auch von einem leistungsstarken Netz mit innovativen Investitionen für die Zukunft profitieren möchte und bereit ist, dafür einen Preis zu zahlen. Abzocke?! Ein Begriff, den Verbraucher sehr gern sehr schnell in den Mund nehmen, wenn Ihnen dieser Zusammenhang nicht klar ist, oder Sie einen Fehler gemacht haben, der eine Rechnung nach oben trieb. Ein Netzanbieter, der wirklich Alles billig macht, kann bei dem Wettbewerb nicht überleben, geschweige denn in neue, für seine Kunden komfortable Funktechnik investieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tepchen 27.08.2014, 12:24
81.

Zitat von Big_Jim
Ich besorge mir eine Sim-Karte aus Österreich um günstig von Deutschland ins EU-Ausland zu telefonieren. Korrekt?
Genauso ist es und für 79 Euro ein Dual-SIM oder für 200 Euro ein Triple-SIM Smartphone. Wenn man öfter mit dem Ausland telefoniert ist das ganz schnell eingespielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SentinelBorg 27.08.2014, 12:25
82. Base EU Flat

Zitat von demokrit2012
Ja, wo man es nehmen kann... In diese Falle bin ich auch getappt, konnte mich mit der Base-Hotline dann aber auf Halbe-Halbe einigen und bekam die Information, dass man für 3 Euro monatlich den gleichen Tarif auch für Deutschland bekommen kann...
Ja, diesen 3 Euro Aufschlag für den EU Tarif nutze ich nun auch bei Base, damit hat man dann wirklich Ruhe und kann in ganz Europa (EU + EFTA) telefonieren und auch sein Datenvolumen nutzen.

Aber wie der Artikel gut zeigt, wenn man nicht aufpasst, dann zocken sie einen immer noch gerne ab. Jedoch kann man mittlerweile mit dem richtigen Tarif auch wirklich gut herumkommen in Europa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
misterknowitall 27.08.2014, 12:26
83. Ja, sie sind toll

Zitat von Diskutierender
Ach wie schade für die ganzen Handy-Idioten, die ohne dieses Wichtigtuer-Gerät nicht mehr leben können. Wenn ich an die ganzen Handy-Süchtigen denke, die mit gesenktem Kopf SMS-tippend durch die Strassen laufen, um dann noch vor Autos oder andere Fussgänger laufen, oder an die ganzen Handy-Brüllaffen in öffentlichen Verkehrsmitteln, dann würde ich mich freuen, wenn die Minute nicht 1,49 Euro, sondern >10 Euro kosten würde.
Was soll das? Lassen Sie die Leute doch machen. Diese Missgunst verstehe ich nicht.

Sie werden doch dadurch nicht eingeschränkt.....oder wollen Sie nur ein Lob dafür, dass Sie kein Handy haben oder dass Sie nie jemand anruft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lug&trug 27.08.2014, 12:27
84.

Zitat von spiegeleien
[Natürlich] liegt Deutschland in der EU. Doch sind die durch EU-Kommission gesenkten Preise ausschließlich für die Telefonie aus EU- Ländern nach Deutschland gemeint.
Das würde also auch telefonie von Deutschland nach Deutschland beinhalten (da Deutschland laut Ihrem ersten Satz in der EU liegt).
Genau das stimmt aber auch nicht: Tarife innerhalb Deutschlands (obwohl "von einem EU-Land in ein EU-Land") sind nicht von der EU-Regelung betroffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tepchen 27.08.2014, 12:28
85.

Zitat von hebru
Ö -> D 19ct, aber D -> Ö bei meinem Anbieter 0,98 EUR plus 5ct Roaming in Ö für das empfangene Gespräch - macht in Summe 1,03 EUR, also mehr als das 5-fache. Einfach nur Schwachsinn,
Einfach nur Schwachsinn ist diese Rechnung.
Der erste Teil stimmt, der Zweite aber nicht denn im Roaming wird ja die deutsche Rufnummer angerufen und wer zahlt da 98 ct/min? Die 5ct Roaminggebühren mögen wiederum stimmen.
Wenn eine österreichsche Nummer angerufen wird, stimmen vielleicht die 98ct/min aber dann ohne 5ct Roaminggebühren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thunderstorm305 27.08.2014, 12:30
86. Hat man eigentlich auch die Mobilfunkunternehmen im Blick?

Bei allem nötigen Respekt für die Ansicht alles müsse immer billiger und nach dem Prinzip "Geiz ist Geil" funktionieren muss man hier einmal deutlich sagen, dass gerade das Gegenteil der Fall ist. Die Einnahmen der Telekommunikationsunternehmen ist im letzten Jahrzehnt dramatisch gefallen. Das hat dazu geführt, dass eine T-Mobile oder eine Vodafone ihr Personal drastisch reduziert hat und auch die Ausrüster entweder pleite gingen, oder ihr Personal immer mehr aus der Region Indien, Asien oder Osteuropa rekrutieren. Ich kann es deshalb nicht mehr hören und lesen, dass die Preise immer noch weiter fallen sollen. Hat man sich schon einmal Gedanken darüber gemacht woher wir unser Equipment mittlerweile beziehen? Das kommt fast komplett aus China. Hier handelt es sich um Spitzentechnologie und es ist trotzdem zu teuer es in Deutschland zu produzieren. Da kann man nur sagen: Ein Hoch auf "Geiz ist Geil".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brux 27.08.2014, 12:33
87. ---------------

Der Autor gehört zur grossen Gruppe der Menschen, die in Fragen der EU kindlich zwischen freudiger Überhöhung und tiefster Verdammung pendeln.

Wie wäre es, wenn man sich mal zu den Kompetenzen der EU informiert? Die EU beruht auf Verträgen und kann nur das machen, was die Mitgliedsstaaten erlauben. Denn diese entscheiden am Ende immer und sie wollen keine Einmischung in nationale Kompetenzen (auch wenn es gegen die Interessen des Bürgers ist).

Leider wird man die notwendige Information selten in der Presse finden, denn die Journalisten der nationalen Medien haben Angst es sich mit den nationalen Politikern zu verderben. Da drischt man dann lieber auf die EU ein, denn von der geht keine Gefahr aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geode 27.08.2014, 12:34
88.

Zitat von dhanz
Zitat: "Wir sind beide oft auf Reisen, und wenn ich irgendwo auf meinen Flieger warte, rufe ich gerne Nikolai an und frage ihn, wo er sich gerade aufhält" Für solch sinnloses Gebrabbel können die Gebühren nicht hoch genug sein.
Ihr Beitrag ist in meinen Augen eine bodenlose Frechheit. Was geht es Sie an, worüber sich andere Leute unterhalten wollen? Das als sinnloses Gebrabbel zu bezeichnen, ist unverschämt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Liberalitärer 27.08.2014, 12:35
89. Unterschiedliche Preise

Zitat von hinnimann
...ist auch so eine Sache. Kaum hat man die Grenze von Deutschland ins EU-Ausland überschritten, geht nichts mehr. Entweder muss man sich eine neue SIM-Karte eines dortigen Anbieters besorgen, oder man bezahlt exorbitante Preise. Wenn es für die Anbieter vorteilhaft ist, gelten die Grenzen eben immer noch. Das wäre mal ein sinnvolles Thema für die EU-Kommission, diese Abzocke zu unterbinden. Man stelle sich nur einmal vor, in den USA hätte man das gleiche Problem, wenn man von einem Bundesstaat in den nächsten reist...
Das ärgert mich auch beim Strom, kaum ist man im EU Ausland gilt dort ein anderer Tarif. Bier ist leider meistens teurer, jedenfalls in Westeuropa. Sogar die Preise im öffentlichen Nahverkehr sind unterschiedlich, teils sogar innerhalb Ds.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 14