Forum: Wirtschaft
Hannover-Berlin: Wie mich die Deutsche Bahn zum Kleinkriminellen machte
DPA

Eigentlich wollte Sven Böll nur schnell nach Hause. Dann bekam er es mit der Bahn zu tun. Eine Geschichte über Deutschlands größten Staatskonzern.

Seite 8 von 33
wind 17.08.2016, 15:32
70.

Warum versucht man am Automaten ein Ticket zu lösen, wenn man das Smartphone samt App dabei hat?
Im Bahnhof hätte es auch keine Empfangsprobleme gegeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-46h-hbo9 17.08.2016, 15:33
71. ja, bisschen viel konstruiert...

wie kann ich eine Reise antreten und habe nicht einmal 5 € an Bargeld mit? liest sich wie aus einem Märchen und sehr weltfremd...und dann diese vielen "zufälligkeiten" und "unwägbarkeiten"...sicher ist die DB nicht gerade ein Paradies für Kunden, klar....aber wer soooo naiv und weltfremd hier scheint und dann ein besonderer Kunde der Bahn sein will und "Vielfahrer"...ohne cash in der Tasche aber mit der Möglichkeit, dass er über seine selbst eingebrockte Blamage hier öffentlich sich auslassen kann....na ja, da bleibt doch ein bisschen Schadenfreude....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spixel.mmartl 17.08.2016, 15:33
72.

Zitat von stefan.martens.75
Und wenn er jetzt mit seinem Auto auf eine Fähre steigt und die auch keine EC Karte akzeptieren sondern nur Bargeld kommt die nächste Story. Ohne Bargeld steigt man nicht ohne Fahrkarte in einen Zug. Wenn die Preisstruktur der Bahn so einfach wäre wie diese Regel, wäre ich persönlich glücklich.
Ja, eine tolle Geschichte, die aufzeigt, warum man diesen unflexiblen Sch...laden meiden sollte, wie der Teufel das Weihwasser.

Der Autor kam unvorbereitet in diese Situation, wollte kurzfristig auf die Bahn ausweichen und hatte deswegen auch keine Zeit sich um genügend Bargeld zu kümmern.

Dass er dann 12€ Aufpreis berappen soll, weil die Bahn ihre marode Infrastruktur lieber verrotten lässt als das Geld für die Wartung zu investieren ist allein schon ein schlechter Witz. Dass heutzutage allen ernstes EC Karte als "nicht übliches Bezahlungsmittel" bezeichnet wird, ist ein noch schlechterer Witz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxjonimus 17.08.2016, 15:34
73. Und wieso spricht niemand über die Fluggesellschaft?

Zitat von kuschl
Servicewüste Deutschland und speziell Bahn. Hauptsache die Vorstände bekommen Millionen. So muß es in der Reichsbahn zugegangen sein.
Die Servicewüste ist ja doch wohl die Fluggesellschaft, die mal eben einfach einen Flug streicht. Das muss man sich mal vorstellen, was passieren würde, wenn die DB AG einen ICE streicht, weil nicht genügend Passagiere an Bord sind!

Verspätungen und Flugausfälle sind bei Fluggesellschaften an der Tagesordnung. Aber das nimmt offenbar jeder in Kauf.

Verspätungen durch Staus auf der Autobahn sind an der Tagesordnung, aber das nimmt man in Kauf.

Wenn aber ein ICE 5 Minuten zu spät ist, dann ist Holland in Not! Dass die DB AG auf Einhaltung ihrer AGB und Beförderungsrichtlinien besteht, dafür fehlt dann das Verständnis. Denn die Bahn ist ja per se böse und schuldig.

Wo ist der Artikel des Herrn Böll, wo er am Schalter der Fluggesellschaft steht und das Bodenpersonal überredet, für ihn ein Ersatzflugzeug zu bestellen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genugistgenug 17.08.2016, 15:35
74. Zeilenhonorar

Dann hoffen wir mal, dass der Autor das Zeilenhonorar mit dem Schaffner teilt und auch die 25 Cent zurücküberweisen kann.
PS aber irgendwie war das auftreten unprofessionell oder wie wir sagen 'vorpupertär'/frisch auf Erde gelandet. Denn die Automatennummer aufschrieben kenne sogar ich als Nicht-Bahnfahrer - übrigens nicht nur bei Bahnautomaten empfehlenswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pirx64 17.08.2016, 15:36
75.

Ich gebe den Beiträgen #39, #40 und #44 uneingeschränkt recht. Der Autor dieses peinlichen Machwerks blamiert sich derart, hätte ich so einen Quatsch geschrieben, ich würde mich nirgends mehr sehen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spontanistin 17.08.2016, 15:38
76. Motivierte Mitarbeiter!

So stellt man sich also hochmotivierte und am Kunden engagierte Mitarbeiter in einem hoch-innovativen Unternehmen vor!
Alle haben sich korrekt nach Jobdescription und Prozess-Handbuch verhalten. Verantwortung hat keiner mehr, selbst nicht das teuer eingekaufte Beratungsunternehmen, dass die Prozesse optimiert und gestreamlined hat! Allo alles im grünen Bereich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dbrown 17.08.2016, 15:41
77. Himmelherrgott!

Wenn ich die ersten beiden Beiträge lese vergeht mir die Lust, überhaupt noch weiterzulesen bei soviel Hochbegabtentum! Warum sollte jemand mit allen Dingen ausgerüstet sein, die möglich sind, nur um J.E.D.E. Fehlerquelle auszuschließen!? Wenn meine EC-karte überall funktioniert, nur an dieses vermaledeiten DB-Automaten nicht, woran mag es dann liegen?? Die DB ist ein hoffnungslos veraltetes Unternehmen, denen alles wurscht ist. Der Kunde ist alles, nur kein König, und daran wird sich auch nichts ändern, solange es keine wirkliche Konkurrent gibt. Servicewüste in Reinform. Ende der Diskussion.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tweet4fun 17.08.2016, 15:41
78. Unfug!

Zitat von tanjamayer
(...) Und das das Ticket im Zug ein Aufpreis kostet ist auch normal schließlich würd der Schaffner nicht mehr fertig werden wenn jeder im Zug das Ticket lösen würde. Wenn man schon auf den letzten Drücker zusteigt muss man halt die Pille schlucken. Und dass es in der Bordkantine kein Paypal gibt is ja wohl auch logisch was soll denn der Mitarbeiter machen (...)
Die Paypal-Card wird von Visa/MasterCard bearbeitet und abgerechnet, und zwar international. Sie ist damit ein ganz normales anerkanntes und weltweites Zahlungsmittel wie jede andere Kredit- oder Debit-Karte auch.

Die einzige Pille, die man in Deutschland schlucken muß, ist das Unding, daß das (nicht nur) von der Bahn abgelehnt wird. Etwas, das in der gesamten zivilisierten Welt möglich und üblich ist, und zwar ohne irgendwelche Aufpreise! Tatsache ist nun einmal, daß Deutschland immer noch teilweise eine technologische Wüste ist, und sich damit auf dem Niveau eines Zwerglandes irgendwo in der Wallachei befindet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_gärtner13 17.08.2016, 15:41
79. Ja traurige Geschichte.

Ist ja nicht so, dass die Kontrolleure die "Automat nimmt Karte nicht", "hab nur EC Karte" etc. Geschichten 50 mal am Tag hören.

Dass es bei 2 3 Kunden vielleicht der Wahrheit entspricht, mag ja sein.

Letztendlich heult uns hier ein selbsternannter Profi-Reisender ohne Fahrkarte, ohne Kreditkarte und ohne nennenswerten Bargeldvorrat im Geldbeutel einen vor, dass für ihn die Regeln nicht ausgedehnt wurden.


Bei dem Part mit dem fehlenden Kartoffelsalat sind aber durchaus Tränen des Mitleids geflossen.

HERR BÖLL!! Um halb 11 fährt auch noch ein ICE nach Berlin! Ziehen Sie gemütlich Ihre Karte und essen Sie Ihre Wurst mit Kartoffelsalat in Hannover anstatt sich hier aufzublasen, weil sie ohne Geld und Ticket im Zug stehen und niemand Bock hatte, zum xten mal solche erregte "warum dies nicht warum das nicht" Fahrgast-Debatten zu führen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 33