Forum: Wirtschaft
Hartz-IV-Empfänger: Arbeitsagenturen strafen so häufig wie nie
AP

Die Arbeitsagenturen haben im vergangenen Jahr so viele Strafen gegen Hartz-IV-Empfänger verhängt, wie nie zuvor. Einem Medienbericht zufolge ist die Zahl der Sanktionen auf mehr als 900.000 angestiegen. Besonders viele Strafen verhängten Jobcenter in Berlin.

Seite 78 von 79
heinzsalomon 13.04.2012, 14:59
770. Richtig,

Zitat von 17352ACE
Keine Ahnung von der Materie, ooodr?
Leute wie Crom gar nicht erst ignorieren, denen hängt der Arsch derart weit unten, dass sie um jeden froh sind, auf dem sie glauben herumtrampeln zu können. Leider gibts von der Sorte hierzulande viele, zu viele meiner Meinung nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doniccc 13.04.2012, 16:08
771.

Zitat von 17352ACE
Ich bin mir noch nicht mal sicher, ob das nur gelangweilte Frührenter-Pensionäre sind.Googel mal unter "Astroturfing".
Ein bisschen erwecken Sie den Verdacht Astroturfing zu betreiben.

Haben Sie verstanden, was das ist?
--> Wenn wenige Menschen den Eindruck erwecken wollen, eine Mehrheit dazustellen und so Ihr (politische) Gesinnen durchsetzen wollen.

Also, genau was Sie hier betreiben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doniccc 13.04.2012, 16:36
772.

Zitat von 17352ACE
Wir nennen sie "Spacken".
Wer beschimpft hier eigentlich wen?

Zitat von 17352ACE
Arbeiten tun die nämlich garantiert nichts.
Wenn Sie mir jetzt noch erklären könnten, wie Sie zu diesem Schluss kommen, wäre ich Ihnen sehr dankbar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 13.04.2012, 22:36
773.

Zitat von 17352ACE
Wer vorsätzlich verhindert, dass ich auf meinem Beruf als LKW/Busfahrer arbeite, mich schädigt, mich meiner Freiheit beraubt, der kriegt mich NATÜRLICH auch nicht als Staplerfahrer.
Hat man Sie vom LKW oder Bus gezogen? Niemand hat Sie daran gehindert. Das ist allein Ihr Ding gewesen!

Zitat von
Ich bin gewohnt, für mich selbst zu entscheiden, und mich nicht von unfähigen Sachbearbzt zu Dingen gezwungen, die ich GANZ LO)GISCH und NACHVOLLZIEHBAR nicht wollte und die auch gar nicht passen, dann wär alles ok.
Für sich selbst entscheiden heißt auch für sich selbst sorgen. Das scheinen Sie offenbar zu vergessen. Geld abgreifen und dann die anderen nach der eigenen Pfeife tanzen lassen, geht nun mal nicht. Wer bezahlt, stellt auch die Musik. Wenn Sie nicht zahlen können, spielt die Musik eben anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 13.04.2012, 22:40
774.

Zitat von 17352ACE
Ich setze mich durch. Genauso, wie das sein muss auf so schweren Kisten und gefährlichen Jobs.
Wenn Sie sich durchsetzen könnten, würden Sie jetzt nicht dem Tankschein nachtrauern sondern hätten ihn gemacht.

Zitat von
Der Amts-Psychologe, mein Hausarzt, mein Psychotherapeut meint.ich könnte sogar "Explosiv" und "Radioaktiv" fahren. Ersteres hab ich auch schon....Afrika.
Na dann, ab nach Afrika, da ist die Ware sicher gefragt.

Stellt sich die Frage, warum Sie keine 200 Euro übrig hatten, wenn Sie doch alle Jahre so ein toller Hecht waren. Ach, stimmt, hab ich vergessen, Sie haben lieber Ihr Geld verschenkt als ein wenig vorzusorgen. Das war natürlich clever. Deswegen haben Sie jetzt auch Ihren Tankschein. Ach nee, den haben Sie ja nicht, naja, war dann wohl doch nicht so clever.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-felix 13.04.2012, 23:20
775. Warum

Zitat von Herr Hold
Es gibt nun einmal Regeln die bei dem Bezug von H4 gelten.Das hat nichts mit " an die Karre fahren" zu tun, auch nicht mit "Schikane". Sie brauchen sich nicht schikanieren lassen- verzichten Sie einfach auf den H4-Bezug. Sie brauchen sich nicht an die Regeln und Gesetze in Deutschland halten- wandern Sie einfach aus.
die Armen bekämpfen anstatt der Armut.
Von Ihren Vorschlägen wird die Nation nicht reicher.
Machen Sie doch einmal einen Vorschlag, wie man das Können und Wollen von Millionen Menschen zum Vorteil der Volkswirtschaft einsetzt.
Auf fehlende Arbeitsplätze mit Schikanierung der Arbeitslosen zu reagieren ist doch eines vernunftbegabten Wesens unwürdig. Eine Schikane ist das, was als solche empfunden wird. Für einen Millionär ist die Sanktionierung eines H4-Empfängers keine Schikane, eine Vermögenssteuer dann schon eher. Gottgewollt ist weder Hartz IV noch die Vermögenssteuer. Wir müssen uns halt entscheiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loeweneule 14.04.2012, 08:28
776.

Zitat von 17352ACE
Die Solidargemeinschaft hier ist zerbrochen. Deshalb werden Staaten, eigentlich bettelarme, wie Marokko, die Gewinner sein. Das Grundsätzliche hat dort jeder, Familienbande, zu essen, ein Dach, Bildung und Gesundheitsfürsorge(wenn auch nicht auf hohem Niveau). Und sie halten zusammen, auch wenn die Königsfamilie bestimmte Geschäfte beherrscht und korrupt ist. Wenn ein Marokkaner krank wird, dann stirbt er halt. Und lacht noch dabei. Ich habs erlebt.
Ich picke das nur heraus aus Ihrer seltsamen Marokkoromantik: Ich hab's auch erlebt, nämlich das Sterben meiner krebskranken Frau (37 alt geworden). Ohne die böse Zivilisation, die ihr die sonst wirklich unerträglichen Schmerzen erspart hat, wäre sie elend krepiert, sie labern hier was von lachenden Sterbenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jack Caffery 14.04.2012, 12:17
777. 3456

Zitat von 17352ACE
Wer vorsätzlich verhindert, dass ich auf meinem Beruf als LKW/Busfahrer arbeite, mich schädigt, mich meiner Freiheit beraubt, der kriegt mich NATÜRLICH auch nicht als Staplerfahrer. Ich bin gewohnt, für mich selbst zu entscheiden, und mich nicht von unfähigen Sachbearbzt zu Dingen gezwungen, die ich GANZ LO)GISCH und NACHVOLLZIEHBAR nicht wollte und die auch gar nicht passen, dann wär alles ok. Und wenn sie meine OPosts gelesen hätten, würden sie nicht so nen Stuss schreiben. Ich habe nämlich erwähnt, dass ich das gar NICHT leisten kann. Ich bin kein "Bauarbeiter-Typ", eher schmächtig und nicht zum Staplerfahrer geeignet. Genau deshalb wollte ich ja auf den Tankwagen, oder Silo. Aber fachlich scheinen sie von dem Gewerbe eh keine Ahnung zu haben.
Wissen Sie, was mich an Ihrer Einstellung stört? Ich selbst habe in den letzten Jahren auch viele üble Dinge erlebt - beruflich ebenso wie privat und mitunter hat das eine das andere bedingt. Aber so ist das im Leben. Es läuft halt nicht alles nach Plan. Wenn Sie also meinen, den Staplerkurs hier zum traumatischen Ereignis hochstilisieren zu müssen, dann ist das allein schon schräg. Aber: Irgendwann ist Schluss mit dem Wundenlecken! Irgendwann muss man auftstehen und weitermachen.

Und Ihr Argument, während des Kurses habe Ihnen weder Telefon noch Internet zur Verfügungs gestanden, so dass Sie sich nicht hätten bewerben können: Ganz schwach. Ich war selbst schon mehrfach vorübergehend arbeitslos und habe während dieser Phasen an einer Weiterbildung teilgenommen, die mehrere Monate dauerte und täglich erst um 16.30h endete. Ich habe es trrotzdem jeweils geschafft, mich in dieser Zeit erfolgreich zu bewerben. Es gibt da diese gelben Kästen, in die man seine Bewerbung einwerfen kann - auch nach 17.00 h, das habe ich selbst ausprobiert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doniccc 14.04.2012, 15:54
778.

Zitat von 17352ACE
Ich rede nicht von Rache, sondern dass man solche Leute zur Verantwortung zieht. Und solch eine Politik.
Aha, sie reden nicht von Rache. Dann darf ich Sie einmal zitieren:

Zitat von 17352ACE
...Da man mich verarscht hat nach Strich und Faden, revanchiere ich mich jetzt. Dieser Staat hat bei mir verloren. Rache ist süss. ...
UNd hier nochmal:

Zitat von 17352ACE
Rache ist süss..... Und trotzdem ist es DIEBSTAHL. Und widerspricht jeglicher Vernunft. Wie so Manches , was dieser, nicht meiner Staat in den letzten Jahren verbricht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jack Caffery 14.04.2012, 16:58
779. 345

Zitat von doniccc
Aha, sie reden nicht von Rache. Dann darf ich Sie einmal zitieren: UNd hier nochmal:
Danke für die Suche. Aber wahrscheinlich waren die Zitate wieder gaaaanz anders gemeint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 78 von 79