Forum: Wirtschaft
Hat die Wall Street nichts gelernt?

Erst Madoff, jetzt Rajaratnam - hat die Wall Street aus der Wirtschaftskrise nichts gelernt?

Seite 1 von 48
Hartmut Dresia 19.10.2009, 08:14
1.

Zitat von sysop
Erst Madoff, jetzt Rajaratnam - hat die Wall Street aus der Wirtschaftskrise nichts gelernt?
Was sollte sie denn lernen? Dass der Staat im Zweifel die Rechnungen begleicht, das konnten auch die deutschen Banken aus der Krise lernen. Und dass Politiker Geld ohne jede Gegenleistung geben.
Warum ist das so? Es gibt da viele Thesen:
Heiner Flassbeck: Gescheitert - Warum die Politik vor der Wirtschaft kapituliert

Aber was sollen Banken auch von Politikern halten, wenn man sich zum Beispiel die Besetzung von Vorstandsposten bei der Bundesbank durch die Politik anschaut:
Thilo Sarrazin - eine glatte Fehlbesetzung in der Bundesbank

Beitrag melden
founder 19.10.2009, 08:28
2. Ein Stoßdämpfer für die Börsen

Zitat von sysop
Erst Madoff, jetzt Rajaratnam - hat die Wall Street aus der Wirtschaftskrise nichts gelernt?
Was passiert wenn bei einem Auto die Stoßdämpfer kaputt sind?

Schlechte Straßenlage, längerer Bremsweg, es wird extrem gefährlich damit zu fahren.

Stoßdämpfer sind Schwingugsdämpfer. Ohne Schwingungsdämpfung schaukelt sich das Auto auf Bodenwellen zu immer größeren Schwingungen auf, bis es unkontrollierbar ins Schleudern gerät.

Eine Börsentransaktionssteuer wäre ein Stoßdämpfer für die Börse.

Beitrag melden
londoneye 19.10.2009, 08:32
3. Wie blöd muss man eigentlich sein?

Der Kerl hat schon 1,3 Mrd US Dollar Privatvermögen und betreibt Insiderhandel, um an weitere 20 Mio USD zu gelangen! Das ist nicht nur raffgierig, sondern auch extrem dämlich.

Beitrag melden
Ghost12 19.10.2009, 08:38
4. Nicht ein paar Profiteure, sondern

Zitat von sysop
Erst Madoff, jetzt Rajaratnam - hat die Wall Street aus der Wirtschaftskrise nichts gelernt?
Die Verantwortung der Exzesse, die momentan noch schlimmer sind als bei Beginn der Finanzkrise, trägt derjenige, der die Blasen aufbläht- das ist Ben Bernanke. Mit Unterstützung von Geithner und Obama, die ihn bei seinem Kurs unterstützen.

Beitrag melden
Sackaboner 19.10.2009, 08:41
5.

Es ist schon mehr als merkwürdig, dass Leute, die eigentlich mehr als genug Kohle für ein sorgefreies Leben bis an ihr Ende haben, immer noch weiter raffen müssen. Das kann nur eine Krankheit sein, da jede Logik und Vernunft darin fehlen. Dumm, wenn man dann noch der amerikanischen, alttestamentarischen Rachejustiz in die Hände fällt.

Beitrag melden
aschu0959 19.10.2009, 08:44
6. Doch !

Frage von sysop;
Erst Madoff, jetzt Rajaratnam - hat die Wall Street aus der Wirtschaftskrise nichts gelernt?

Doch! Sie hat gelernt, daß egal was sie auch verbockt am Ende ein anderer für die Verluste geradestehen muß.

Beitrag melden
touri 19.10.2009, 08:57
7.

Zitat von londoneye
Der Kerl hat schon 1,3 Mrd US Dollar Privatvermögen und betreibt Insiderhandel, um an weitere 20 Mio USD zu gelangen! Das ist nicht nur raffgierig, sondern auch extrem dämlich.
Die 20 Mio sind alles was ihm bisher nachgewiesen werden konnte.

Ich muss mich leider meinen Vorrednern anschließen, es wurden keinerlei Lektionen aus der Krise gezogen, weder politisch noch wirtschaftlich. Warum auch? Die nächste Krise wird wieder ein paar jährchen auf sich warten lassen, bis dahin sind die jetzigen Politiker eh nimmer an der Macht.

Beitrag melden
Ghost12 19.10.2009, 08:59
8.

Zitat von aschu0959
Doch! Sie hat gelernt, daß egal was sie auch verbockt am Ende ein anderer für die Verluste geradestehen muß.
So ist es, das ist aber nur ein Folgeproblem.

Die Politik stand vor der Alternative- "Rezession und dann Aufbau einer nachhaltigen Realwirtschaft" oder "Weiterzocken und Explosion der Staatsverschuldung".
Das dicke Ende kommt noch.

Beitrag melden
der_durden 19.10.2009, 09:15
9.

Zitat von sysop
Erst Madoff, jetzt Rajaratnam - hat die Wall Street aus der Wirtschaftskrise nichts gelernt?
Warum sollte es Menschen die auf Ihre kriminelle Energie setzen interessieren, dass es eine Krise gab. Diese Menschen leben davon, andere zu schädigen. Das ist ihnen bewusst und vollkommen egal.

Beitrag melden
Seite 1 von 48
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!