Forum: Wirtschaft
Hauptstadtflughafen BER: Neue Verzögerung wegen Tür-Problemen
DPA

Die nächste Panne: Beim Neubau des Berliner Flughafens gibt es Schwierigkeiten mit hunderten Türen und der Sprinkleranlage. Die Zweifel an einer Eröffnung des BER in 2017 wachsen.

Seite 3 von 8
hagenlaw 17.01.2017, 14:47
20. Alles im grünen Bereich.

Nun, der Kölner Dom wird seit dem Jahr 1248, also seit 769 Jahren gebaut, und kein Ende ist in Sicht. Und die erste Einweihung der Domsakristei erfolgte nach 29 Jahren Bauzeit. Insoweit ist bei BER alles noch im grünen Bereich. Allerdings besteht bei weiterem Zuwarten die Gefahr, dass der Flughafen BER am Tage seiner Eröffnung schon historisch ist und unter Dekmalschutz gestellt wird.

Beitrag melden
wasistlosnix 17.01.2017, 14:47
21. Air Berlin

wollte doch BER als ihren Flughafen nutzen. Die haben sich jetzt stark verkleinert. Alle restlichen Beamten von Bonn nach Berlin versetzen dann kann man sich viele Flüge sparen. Die Abgeordneten können mit der Bahn fahren und schon bräuchte man den Flughafen nicht der doch nur noch dem Prinzip Hoffnung die Daseinsberechtigung gibt. Aber bekanntlich die Hoffnung stirbt zuletzt aber sie stirbt.

Beitrag melden
audaxaudax 17.01.2017, 14:50
22. 2019-2020

ist mir egal solange es noch die zwei anderen Flughäfen gibt.

Beitrag melden
hagenlaw 17.01.2017, 14:52
23.

Zitat von susybntp11-spiegel
...fangen Ende Januar an, auf 3000 Meter in den Andern bei Cusco einen zweiten Flughafen zu bauen. Die Bauzeit wird auf 2 bis 3 Jahre geschätzt. Ich halte jede Wette, dass die dort oben eher fertig sind wie der BER. Und der wird mit Sicherheit keine 5 Milliarden kosten wie bei den Dilettanten in Berlin.
Die bauen aber auch nicht selbst. Zumindest in Lima wurde der Flughafen von Fraport gebaut. Einer deutschen Firma. Hat übrigens prima funktioniert.

Beitrag melden
Havel Pavel 17.01.2017, 14:54
24. Andere Verwendungsmöglichkeiten ausdenken wäre die beste Lösung

Zitat von om_gaia
in Berlin einen Flughafen zu eröffnen. Damit ist alles gesagt.
Vielleicht kann man ihn ja zu einem Luxusfliegerhorst umfunktionieren, Bedarf ist bestimmt vorhanden. Auch eine Riesenflüchtlingswohneinrichting wäre dort gut aufgehoben, dann wären Berlins Wohnungsprobleme wenigstens erstmal vom Tisch. Den Tower könnte man als Minarett für die Moschee umgestalten, usw. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

Beitrag melden
patrick6 17.01.2017, 14:54
25. Gähn...

Wer sollte denn mit 2017 gerechnet haben? Wohl eher 2027.

Beitrag melden
bibo 17.01.2017, 14:54
26. BER Eröffnungsfeier exakt planbar

Sinnvoll wäre es, den offiziellen Eröffnungstermin jetzt verbindlich festzulegen, beispielsweise: "15. Mai, 13.15 Uhr". Das Jahr könnte dann je nach Bedarf nachgetragen werden~~~

Beitrag melden
manicmecanic 17.01.2017, 14:55
27. Bananenrepublik

Ist ein Witz gegen das was wir demokratischen Rechtsstaat nennen.Diese Verknüpfungen von allen möglichen Personen,Ämtern hat doch nur den Zweck dem Michel die Scheuklappen noch fester anzulegen damit er nur ja nicht auf den Gedanken kommt es hätte mit gigantischer Korruption zu Ungunsten seiner Gelder zu tun.In der BRDbist immer noch BESTECHUNG von Abgeordneten LEGAL!Warum wohl?Honi soit qui...

Beitrag melden
paulpuma 17.01.2017, 15:02
28. politische Verantwortung

Wann endlich übernimmt jemand für diese Misere die politische Verantwortung?

Beitrag melden
MartinS. 17.01.2017, 15:07
29. ...

Zitat von spon-facebook-1261351808
[...] Ich freue mich übrigens auf den BER, den Berlin als am stärksten wachsender Luftverkehrsstandort in Deutschland braucht (im Übrigen nicht 10 mal so teuer wie die Elbphilharmonie..)
...noch ist er ja auch nicht fertig :)

Beitrag melden
Seite 3 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!