Forum: Wirtschaft
Hauptversammlung: VW stellt weitere Werke für Batteriezellen in Aussicht
John MacDougall/AFP

Herbert Diess stellt sich als VW-Chef den Aktionären - und bekräftigt seinen Kurs in Richtung Elektromobilität. Dazu gehört in Zukunft auch eine eigene Batteriezellenfertigung in Deutschland.

Seite 1 von 4
hpampel 14.05.2019, 18:20
1. Unfassbar

Was für eine unglaubliche Lüge. Als wenn VW 30Mrd Euro in DE investiert. Wer das glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann. Investiert wird ausschließlich in den USA und China. Wenn sich die Verbrennungsmotoren nicht weiterhin mittels Korruption und Lohndumping verkaufen lassen, wird die gesamte Autoproduktion in DE eingestellt. Leider lassen sich die Menschen hier immer wieder blenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ddcoe 14.05.2019, 19:11
2. Ich persönlich halte es für fahrlässig

das sich VW zu 100% auf EAutos konzentriert und alle anderen Antriebskonzepte von vorn herein ausschließt. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit groß, das dem EAntrieb die Zukunft gehört, aber noch niemand kann sagen, wann die Nachfrage in Europa signifikant steigen wird. Die Gefahr daß der VW Konzern sich verzockt ist doch recht groß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaltmamsell 14.05.2019, 19:11
3. Salzgitter als Kernzelle der Batterie zur E-Mobilität

So schauen mutige Ansagen aus. Der Rest der Welt muss diese gar nicht unbedingt ohne Übersetzung verstehen. Eingehalten sollten Versprechungen dieser Gewichtskategorie dann allerdings schon. Arbeitnehmer in Salzgitter sind es gewohnt, für ihren Einsatz dann auch recht nett zu verdienen. Sage ich mal jetzt einfach so, ohne Partei zu ergreifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ray8 14.05.2019, 19:40
4. #1

Was hier mal wieder für ein Blödsinn gepostet wird ist unglaublich. VW stellt die gesamte Autoproduktion in D ein. Genau! Schon mal davon gehört, dass der Laden zu 20% dem Land Nds. gehört?! Und außerdem schon mal von Mitbestimmung gehört?! VW hat weitreichende Beschlüsse gefasst. Batterieproduktion in D! Ist doch klasse! Hoffentlich schafft die Politik jetzt die Infrastruktur für zig Mio E-Autos, zu denen sie die Autobauer durch die CO2-Ziele verdammt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Daggobert 14.05.2019, 19:57
5. Andere setzen verstärkt auf die Brennstoffzelle

Ohoh, wenn sich VW da mal nicht verzockt. Andere Konzerne wie Hyundai/Kia, Toyota, Honda, Mercedes und ab nächstem Jahr auch BMW setzen verstärkt auf die Brennstoffzelle mit Wasserstoff.
Ein Lithium-Akku mit 100KW hat schon allein ein Gewicht von ca. 700kg, völliger Quatsch so was zu bauen. Hinzu kommt die Ökokatastrophe beim Abbau des Lithiums, lange Ladezeiten und recht kurze Reichweiten (im Winter noch viel kürzer). In meinen Augen macht ein Akku-Auto beim derzeitigen technischen Stand der Akkus keinen großen Sinn. Ein großer Durchbruch wird bei den Batterien in den 5-10 Jahren auch nicht kommen.
Was bleibt ist die Brennstoffzelle mit Wasserstoff...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hexenbesen.65 14.05.2019, 20:13
6.

Zitat von hpampel
Was für eine unglaubliche Lüge. Als wenn VW 30Mrd Euro in DE investiert. Wer das glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann. Investiert wird ausschließlich in den USA und China. Wenn sich die Verbrennungsmotoren nicht weiterhin mittels Korruption und Lohndumping verkaufen lassen, wird die gesamte Autoproduktion in DE eingestellt. Leider lassen sich die Menschen hier immer wieder blenden.
Hm, Sie arbeiten selber bei VW ??? Nun- ich auch nicht...aber wir sind Zulieferer für VW...und was da im Moment abgeht...Alle unsere Entwicklungs-Ingeneure sind vom schöden "Verbrennungsmotor" abzogen worden und arbeiten intensiv für die Batterie-Segmente..und es tut sich einiges... In Deutschland wird entwickelt, geforscht. Die billigere Produktion (so sie zur Serienfertigung gereift ist) wird dann im günstigeren Ausland gemacht. Allerdings sind das noch Jahre, die noch ins Land gehen, ehe in Bursa oder Kecemet die ersten Batterien vom Band laufen werden....zu hoch noch die Anfälligkeiten. Und es wird ja nicht nur an "einer" Batterie geforscht--sondern verschiedene Ausführungen...wie man in der Kantine hören kann, wenn sich die Entwickler unterhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PriseSalz 14.05.2019, 20:42
7. Recycling

Hoffentlich baut VW auch ein Werk für das Recycling ausgelutschter Batterien, denn wenn die Entwicklung so weitergeht werden bald zehntausende Tonnen Altbatterien herumliegen. Geht übrigens die Entsorgung derselben in die Umweltbilanzrechnung der E-Mobilität ein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m_s@me.com 14.05.2019, 20:50
8. Volkswagen klaut dem “Postillon” die News

150 Jahre nach Erfindung der Batterie stellt VW nun selbst welche her! Die Welt erzittert. Ich sitze vor dem Fernseher, kaue Nägel und kann es kaum erwarten, endlich einen Double A-Akku made in Wolfsburg in meinen feuchten Händen zu halten..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcaurel1957 14.05.2019, 20:50
9.

Zitat von hpampel
Was für eine unglaubliche Lüge. Als wenn VW 30Mrd Euro in DE investiert. Wer das glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann. Investiert wird ausschließlich in den USA und China. Wenn sich die Verbrennungsmotoren nicht weiterhin mittels Korruption und Lohndumping verkaufen lassen, wird die gesamte Autoproduktion in DE eingestellt. Leider lassen sich die Menschen hier immer wieder blenden.
Aufgrund welcher Informationen kommen Sie zu solchen unsinnigen Schlussfolgerungen?

Solche Verschwörungstheorien haben mit der Realität nicht das Geringste zu tun!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4