Forum: Wirtschaft
Haushaltsplan : Griechenlands Schulden steigen auf Rekordniveau
REUTERS

Trotz der harten Sparprogramme steigt der griechische Schuldenstand weiter. Im kommenden Jahr soll die Gesamtverschuldung 179 Prozent erreichen - das ist mehr als vor dem Anleihentausch im Frühjahr.

Seite 1 von 28
zitzewitz 01.10.2012, 17:44
1.

Zitat von sysop
Trotz der harten Sparprogramme steigt der griechische Schuldenstand weiter. Im kommenden Jahr soll die Gesamtverschuldung 179 Prozent erreichen - das ist mehr als vor dem Anleihentausch im Frühjahr.
Alles halb so wild. Herr Samaras hat uns schließlich sein großes Indianerehrenwort gegeben, dass wir jeden Cent zurück bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
westerwäller 01.10.2012, 17:45
2. Ehrlich...

Zitat von sysop
Trotz der harten Sparprogramme steigt der griechische Schuldenstand weiter. Im kommenden Jahr soll die Gesamtverschuldung 179 Prozent erreichen - das ist mehr als vor dem Anleihentausch im Frühjahr.
...wenn Sie einen Onkel hätten, der immer - wenn auch zähneknirschend - Ihr Kreditkartenkonto ausgleicht, würden Sie dann nicht auch bequem weitershoppen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AndyDaWiz 01.10.2012, 17:46
3. jetzt schaut doch mal hin !

Alles Quatsch. Solange man dort nicht in grossem Stil beamte feuert und Pensionen STREICHT (nicht "kuerzt"), wird es nicht.

Und auch Deutschland steht das noch bevor. Die 5,5 Billionen deutsche Pensionslasten werden jedenfalls nicht bezahlt werden, soviel ist sicher. Auch wenn sich die Beamtokratie hierzulande auch schon windet...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
77tomas 01.10.2012, 17:50
4.

Es scheint langsam so dass es gar nicht um die rettung-pleite geht...jeder anfaenger weiss dass nur mit sparen nichts erreicht werden kann....kann sein dass andere gruende als die wirtschaftlichen existieren um die es hier geht.....das ganze hat keine logik mehr.....dumm sind alle politiker bestimmt nicht...da ist was faules dran.....was ist hier los ?...die zukunft wird es zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marthaimschnee 01.10.2012, 17:50
5.

Und statt endlich was dagegen zu unternehmen, gibt es mehr von der tödlichen "Medizin".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schandmaul1000 01.10.2012, 17:52
6. Wetten das

unsere Griechischen Freunde diese Zahlen demnächst noch
topen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
philkopter 01.10.2012, 17:55
7. optional

solang die Griechen noch streiken können scheint es ja nicht so schlimm zu sein. Streiken können schließlich nur Leute mit Job und offenbar ist es dann auch finanziell nicht ganz so schlimm wie oft behauptet, an Streiktagen verdient man ja nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1303756268 01.10.2012, 17:55
8. optional

Das ist doch logisch. Radikale Sparmassnahmen und Kürzungen der Gehälter führen natürlich zur Rezession. Leute die nur noch 50% verdiehnen geben natürlich sehr viel weniger aus. Das fehlt dann im Konsum. Das lernt mann doch schon in der 8. Klasse. Da muss massiv Geld rein. Nur so kann sich die Wirtschaft erholen. Die Geldspritze muss dann natürlich auch an Strukturveränderungen angehängt werden. Gesundgespart hat sich noch keine Wirtschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltbetrachter 01.10.2012, 17:57
9. wie langen noch ?????

Was glauben denn die in Griechenland wie lange die "Geberstaaten" sich das noch gefallen lassen. Schuldenschnitt, Milliardenhilfen alle paar Monate usw. usw. usw. Wer soll das denn noch über Jahre finanzieren und wie wollen die in Griechenland das zurückzahlen ???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 28