Forum: Wirtschaft
Hersteller von TV-Geräten: Loewe ist schon wieder insolvent
DPA

Der traditionsreiche Fernseher-Hersteller Loewe hat ein Insolvenzverfahren beantragt - zum zweiten Mal seit 2013.

Seite 2 von 5
tkedm 03.05.2019, 18:38
10.

Zitat von ue_fachmann
Nein, das Gegenteil ist richtig. Ein Loewe ist in praktisch allen Belangen überlegen. Wird nur immer wieder von "Testern" kleingeredet oder nicht korrekt dargestellt. - Keiner klingt besser. - Keiner hat natürlichere Farben, die nicht aussehen wie am Computer nachbearbeitet - Keiner ist schneller und einfacher in der Bedienung - Leiner hat bessere UHD Bilder bei Fotos, Netflix, Amazon + Co. LEUTE, MACHT DIE AUGEN AUF ! Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei LOEWE super und der Erfolg (es wurden 2018 mehr Loewe TV verkauft als zuvor), gibt dem auch Recht. Ich würde jedem raten, jetzt einen Loewe zu kaufen - den Schrott aus Korea will ich jedenfalls nicht ausschliesslich zur Auswahl haben, wenn es eines Tages keine echte Markenqualität wie Loewe mehr geben sollte...
Mit Verlaub, wenn Loewe angeblich von Testern nicht korrekt dargestellt wird, woher nehmen Sie dann Ihre Erkenntnis? Subjektives Empfinden?

Zu Ihren aufgeführten Punkten:

- Keiner klingt besser:

Sorry, ohne externe Lautsprecher und Subwoofer kann man ALLE Geräte tonmäßig in die Tonne kloppen. Das ergibt sich schon allein aus der Bauform.

- Keiner hat natürlichere Farben:

Alles eine Frage der Einstellung. Im Werksstatus ist kein TV-Gerät zu gebrauchen. Und in den Einstellungen lässt es sich bei jedem Gerät in ein natürliches Bild einstellen.

- Schnell & einfach in der Bedienung:

Ich habe ein Hisense-Gerät. Der rast auch ins Menü und ist idiotensicher, trotz vieler Einstellmöglichkeiten (darunter natürlich auch unnützen).

- Keiner hat bessere UHD-Bilder:

Das ist nun mal wirklich ein subjektives Empfinden, da kaum messbar. Ich bezweifel, dass aus tausenden Modellen in der Oberklasse noch große Unterschiede feststellbar sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claudia_D 03.05.2019, 18:41
11.

Zitat von ue_fachmann
Ich würde jedem raten, jetzt einen Loewe zu kaufen - den Schrott aus Korea will ich jedenfalls nicht ausschliesslich zur Auswahl haben, wenn es eines Tages keine echte Markenqualität wie Loewe mehr geben sollte...
Mein letzter Fernseher und mein Videorekorder waren von der Firma Loewe (Calida, Kostenpunkt: 1800 Euro sowie 900 Euro).
Der Fernseher war mehrmals defekt und musste repariert werden, natürlich pünktlich nach Ablauf der Garantie. Beim Calida meiner Mutter war nach 8 Jahren die Bildröhre im Eimer.
Dafür brauche ich keine 1800 Euro zum Fenster hinaus schmeißen und kaufe lieber "Schrott" aus Asien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
magehulu 03.05.2019, 18:46
12. Loewe ist und bleibt eine Ikone

Seit einigen Jahren habe ich ein Loewe TV und kann die Qualität nur loben. Der Ton ist hervorragend, da kommt kein anderes Gerät heran. Die Bedienung und Bildqualität ist, wie von anderen oben kommentiert, ebenfalls herausragend. Da kommt keine Plastikware aus Asien heran. Der Wettbewerber ist nur der Däne B&O und nicht die Asiatische Ware. Die kommt an die Qualität nicht heran. Der Grund ist, die Masse der Verbraucher kauft wohl nur Billigware und die Konsequenz ist die nächste Insolvenz einer deutschen Ikone. Leider.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darthkai 03.05.2019, 19:06
13.

Zitat von ue_fachmann
Nein, das Gegenteil ist richtig. Ein Loewe ist in praktisch allen Belangen überlegen. Wird nur immer wieder von "Testern" kleingeredet oder nicht korrekt dargestellt. - Keiner klingt besser. - Keiner hat natürlichere Farben, die nicht aussehen wie am Computer nachbearbeitet - Keiner ist schneller und einfacher in der Bedienung - Leiner hat bessere UHD Bilder bei Fotos, Netflix, Amazon + Co. LEUTE, MACHT DIE AUGEN AUF ! Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei LOEWE super und der Erfolg (es wurden 2018 mehr Loewe TV verkauft als zuvor), gibt dem auch Recht. Ich würde jedem raten, jetzt einen Loewe zu kaufen - den Schrott aus Korea will ich jedenfalls nicht ausschliesslich zur Auswahl haben, wenn es eines Tages keine echte Markenqualität wie Loewe mehr geben sollte...
Ui, da hat aber einer seinem Verkäufer ganz genau zugehört ^^
Problem an der "Argumentation": So ziemlich alles, was im "deutschen" Preisleistungs-Kracher verbaut ist, und einen gewissen Entwicklungsaufwand nötig hatte, ist "Schrottt aus Korea (oder evtl. Japan). Nur eher aus der Vorgeneration, den neuesten Kram bauen LG, Samsung und Sony verständlicherweise erstmal nur in ihre eigenen Kisten ein.
Loewe mag ja noch Kompetenzen als Designmöbelbauer haben, aber das deren LG-Panels bessere Bilder zeigen, als die LG Panels woanders, ist ein Witz.
Schon zu Röhrenzeiten war die Philips-Technik bei Loewe nicht besser, als bei Philips (und konnte gegen Sony nicht anstinken...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jasro 03.05.2019, 19:33
14. Genau so ist es

Zitat von tkedm
Das Problem ist ja kein speziell deutsches, sondern ein europäisches. Außer mit "Made in Germany" können Loewe & Co. halt nicht Werben. Denn qualitativ nehmen sich alle TV-Hersteller nicht viel, selbst die Billigstheimer. Ein TV-Gerät ist halt mittlerweile einfachste Massenware, trotz Smart, 4K und ultraultraflach. Warum also sollte ich mir für den doppelten oder dreifachen Preis einen Loewe kaufen, wenn ich gleiches (oder sogar mehr) für viel weniger bekomme?
Einen Fernseher von Loewe kauft man sich eigentlich doch nur wegen des Prestige der Edelmarke bzw. als Deutscher vielleicht auch aus "patriotischen" Gründen, um die heimische Wirtschaft zu stützen. Aber letzen Endes kostet ein Fernseher in gleicher Größe und mit gleichen Eigenschaften von Samsung, Sony oder LG i.d.R. gerade einmal zwei Drittel bis die Hälfte desjenigen Modells von Loewe. Und da kaufe ich mir doch lieber den und gebe die gesparte Hälfte des Geldes für etwas anderes aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verdad12 03.05.2019, 19:40
15. Zufrieden

Ja, mit unserem Loewe TV Gerät waren und sind wir sehr zufrieden.
In allen Bereichen des Gerätes genießen wir die gute Qualität und die hervorragende Verarbeitung und stellen dabei immer wieder eine gedankliche Verbindung zum bewährten Made in Germany her, das uns ja in der Vergangenheit viele Vorteile brachte.
Schade dass diese Marke anscheinend nicht mehr konkurrenzfähig ist. Die verantwortlichen Marktstrategen sollten sich doch einmal von den Redbull oder Apple usw. Werbefachleuten beraten lassen.
Preis und Qualität entscheiden auch dort nicht nur über den Erfolg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realistico 03.05.2019, 19:50
16. Verfehlte Markenpolitik

Wenn es nicht so traurig wäre für die betroffenen Mitarbeiter würde ich fast Genugtuung empfinden. Obwohl kaum tatsächlich technisch relevante Unterschiede zur Konkurrenz (weder zu Röhrenbildzeiten, noch weniger zu Flachbildschirmzeiten) hat sich Loewe immer schön das (zugegebenermaßen sehr stylische) Design viel zu teuer bezahlen lassen wollen. Dazu ein Marketing mit Werbeaussagen gefahren, dass vor Arroganz nur so gestrotzt hat, nach dem Motto „kann sich halt nicht jeder leisten, soll aber auch nicht“. Das war ganz offensichtlich die falsche Strategie, denn jetzt wo Kundenkreise, zu denen ich mich auch zähle, sich das leisten könnten...wollen sich viele davon das anscheinend gar nicht mehr leisten. Denn ein profaner Fernseher ist nicht mehr das Status-Symbol der 80er und zu Zeiten, in denen immer weniger TV-Inhalte wirklich auch auf einem Fernseher konsumiert werden, auch längst nicht mehr selbstverständliches Möbelstück in deutschen Wohnzimmern.
Wozu dann noch 7.500 € für einen Fernseher ausgeben, den ich gleichwertig für weit weniger als die Hälfte bekomme? Zumal eine solch finanzielle Großinvestition tatsächlich früher noch Sinn ergeben hat, als ich wusste, dass die Miele-Waschmaschine wirklich 20 Jahre hält. Heute ist der technische Wandel im TV-Bereich so rasant, dass selbst der beste Loewe-Fernseher allerspätestens nach 10 Jahren technisch hoffnungslos überaltert wäre. Das weiß heute jeder Konsument und richtet sein Kaufverhalten entsprechend danach aus. Ja - das ist das Gegenteil von nachhaltig, ist aber leider so...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kohlon 03.05.2019, 19:58
17.

Zitat von MichaelundNilma
Loewe liefert gute Fernseher, welche sich wohltuend von der Konkurrenz absetzen. Allerdings muß man diese Unterschiede bewußt machen. Nehmen wir die updates welche man auch nach Jahren noch erhält um den Fernseher weiter up to date zu halten. Nehmen wir die Tatsache, das man sein Gerät auch nach Ablauf der Garantiezeit noch reparieren lassen kann. Samsung z.B. ist dafür berüchtigt, daß man noch während der Garantiezeit keine Ersatzteile mehr bekommt, sondern den Ratschlag sich ein neues Gerät zu kaufen. Kein Radio – und Fernsehtechnikbetrieb hat noch Ersatzteile für diese Geräte, da der Modellwechsel zu schnell geht und Reparaturen ohnehin nicht beabsichtigt oder extrem teuer sind. Bei Loewe muß man sich auch nicht mit halbfertigen Bedienungsprogrammen herumschlagen. Natürlich sind Geräte der Massenhersteller billiger, allein schon wegen der Stückzahl und auch nicht unbedingt schlechter. Allerdings gibt es da auch keine Serviceleistungen durch Rundfunk und Fernsehwerkstätten mit Ersatzteilen. Neben der sehr guten Qualität könnte Loewe hier Punkte sammeln. Ganz besonders wegen Schonung der Umwelt und Ressourcen weil man nicht alle zwei Jahre einen neuen Loewe kaufen muß. Bang & Olufsen konkurriert auch nicht mit Geräten am Massenmarkt, sondern mit Alleinstellungsmerkmalen, Design und höchster Qualität. Kunden welche ausschließlich auf den Preis achten dürften eher nicht zur Zielgruppe von Loewe gehören.
"Nehmen wir die Tatsache, das man sein Gerät auch nach Ablauf der Garantiezeit noch reparieren lassen kann."

Klingt gut, meine Erfahrung diesbezüglich ist leider komplett anders.
Ich benutze, neben einem topmodernen Fernost OLED TV, immer noch einen Loewe Masterpiece aus 2006, damaliger Listpreis gut EUR 6.000.
Wegen eines Problems hatte ich mich vor Jahren an den nächstgelegenen Loewe Vertragshändler mit Werkstatt mit Bitte um Überprüfung und Behebung gewandt - natürlich gegen Bezahlung da außer Garantie.
Der flapsige Bescheid war: Da sie das Ding nicht bei uns gekauft haben, machen wir da gar nichts, auch nicht gegen Bezahlung.

Loewe at it's best.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mareius 03.05.2019, 20:05
18.

Fernseher sind total beliebig und stillos. Loewe macht das von daher gut, weil sie sich davon absetzen. Das Problem: 1. Wenn der Käufer auf Geld schaut, ist der Preis einfach nur Wahnsinn. Was Loewe bietet nehmen die meisten gar nicht als Mehrwert wahr 2. Wenn dem Käufer der Preis egal ist und exklusives Design will, will er aber auch erstmal Top Technik... das kann Loewe nicht bieten. Also: Loewe geht nur als absolutes Luxussegment einer Riesenfirma, die sich das leisten möchte und die Technik aus dem Massenmarkt schnell nach oben reicht, bzw. neue Sachen zuerst bei Loewe zum Mondpreis anbietet...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ue_fachmann 03.05.2019, 20:05
19. LOEWE - Wirklich besser ?

Erstaunlich, wieviel Kommentare die Qualität von Loewe anzweifeln ?das gleiche wie im LG verbaut? etc. Zeigt nur, das eine echter Vergleich dieser Kommentatoren nie stattgefunden hat.
Ein Panel(Bildschirm) ist nur ein Teil der hochkomplexen Hardware eines Loewe, von der Software mal ganz abgesehen.
Einfach mal SELBER vergleichen und nicht etwas wiederholen, was mal irgendwo gelelesen wurde !
Ein NORMALES Kabel oder Sat Programm, live, ansehen, Hauttöne vergleichen, beim Fussball mal schauen was passiert, wenn die Kamera nach links schwenkt, der Ball aber nach rechts fliegt - das schafft eben keiner besser als Loewe. Und eine extra Soundbar muss man auch nicht kaufen, weil der Loewe eben auch alleine gut klingt - einfach mal selber hören. Dann gerne die Erfahrungen hier teilen.
Das beste OLED Bild gibts auch schon für nur wenige hundert Euro mehr als beim Asiaten - und dann noch made in Kronach - was soll denn daran verkehrt sein...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5