Forum: Wirtschaft
Historiker gegen Fox-Moderator: "Du hast ihr schmutziges Geld genommen"
Twitter/ Now This

Beim Weltwirtschaftsforum forderte der niederländische Historiker Rutger Bregman höhere Steuern für Reiche. Dann lud ihn ein Moderator von Donald Trumps Haussender Fox News zum Interview - das in wüsten Beschimpfungen endete.

Seite 11 von 11
Armutsrentner2032 22.02.2019, 10:40
100. Mal Ehrlich...

...glauben die Amerikaner den wirklich noch daran, das man sich vom Tellerwäscher zum Millionär hoch arbeiten kann?
Zuviele Märchen erhalten dieses ungleiche Amerika, wo ein Umdenken schon lange da ist.
Wieso ist es immer eine Linke oder Sozialistische -Träumerei, wenn es an das Vermögen Reicher Menschen gehen soll.
Immerhin gestallten diese Vermögende die Politik kräftig mit, damit diese auch immer schön brav bevorteilt werden (das findet man ja in Deutschland genauso).
Herr Bregman hat absolut recht, dass Menschen wie Herr Carlson davon profitieren, wenn sie ihren reichen Gönnern den Popo knutschen...in diesem Fall halt über Fox welches Millionäre und Milliardäre geradezu schon fast Heilig sprechen, und den Menschen erzählen, wie einsichtig sie doch sind....aber passieren tut bis heute nix.
Es sind keine Sozialistische Träumereien, wenn für die Gesellschaft davon profitiert, wenn Reiche höher besteuert werden.
In dem ach so Kapitalisisch ausgeprägten USA ist jedoch ein Umdenken im gange, dass es so nicht weitergehen kann, dass Reiche immer Reicher werden, und Arme und Ärmere sich bekämpfen müssen, um nicht noch Ärmer zu werden.
Herr wurde schlicht und einfach dabei ertappt, dass seine Mitmenschen woh doch nicht so zugeneigt ist, und ihm solche Diskussionen am Ar...h vorbeigehen...jeder ist sich selbst der nächste!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nobody_incognito 22.02.2019, 13:21
101.

Zitat von Armutsrentner2032
...glauben die Amerikaner den wirklich noch daran, das man sich vom Tellerwäscher zum Millionär hoch arbeiten kann? Zuviele Märchen erhalten dieses ungleiche Amerika, wo ein Umdenken schon lange da ist. Wieso ist es immer eine Linke oder Sozialistische -Träumerei, wenn es an das Vermögen Reicher Menschen gehen soll. Immerhin gestallten diese Vermögende die Politik kräftig mit, damit diese auch immer schön brav bevorteilt werden (das findet man ja in Deutschland genauso). Herr Bregman hat absolut recht, dass Menschen wie Herr Carlson davon profitieren, wenn sie ihren reichen Gönnern den Popo knutschen...in diesem Fall halt über Fox welches Millionäre und Milliardäre geradezu schon fast Heilig sprechen, und den Menschen erzählen, wie einsichtig sie doch sind....aber passieren tut bis heute nix. Es sind keine Sozialistische Träumereien, wenn für die Gesellschaft davon profitiert, wenn Reiche höher besteuert werden. In dem ach so Kapitalisisch ausgeprägten USA ist jedoch ein Umdenken im gange, dass es so nicht weitergehen kann, dass Reiche immer Reicher werden, und Arme und Ärmere sich bekämpfen müssen, um nicht noch Ärmer zu werden. Herr wurde schlicht und einfach dabei ertappt, dass seine Mitmenschen woh doch nicht so zugeneigt ist, und ihm solche Diskussionen am Ar...h vorbeigehen...jeder ist sich selbst der nächste!
Man müsste sich halt allerseits Richtung "Objektivität" bewegen und das meint das Gegenteil von "Ignoranz".
Wo es keine Objektivität gibt, kann es keine Gerechtigkeit geben und kann es auch niemanden geben, dem man es Recht tun könnte.
Viel hat damit zu tun, dass manche (warum auch immer) übermotiviert sind, manche aber auch nur als "Brot & (Sex-)Spiele" Handlanger taugen, die sich dann auch noch beklagen, wenn sie jahrzehntelang ignorant gepennt haben, weil es ihnen selbst doch so gut ging.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
di_wendt 23.02.2019, 18:23
102. Nein wird es nicht

Zitat von sabato.74
Bregmann ist ein genialer Coup gegen diesen furchtbaren Sender gelungen, der so viel Niedertracht über die USA und die ganze Welt bringt. Gratulation an Herrn Bregmann. Man kann nur hoffen, dass sein Video insbesondere in den USA weite Verbreitung findet.
Zu ca. 90 % der US Amerikaner sind einfach( nach unseren Maßstäben) Dumm und uninformiert.
Das gefährliche für den Rest der Weltmenschen ist , sie besitzen die Atombombe.
Das wiederum bedeutet für diesen US-Typ in ihrer Meinung , sie werden einen Atomkrieg überleben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 11