Forum: Wirtschaft
Historischer Rekord: USA fördern so viel Öl wie noch nie
AFP

Die USA mischen die weltweiten Energiemärkte auf. 2013 haben die Amerikaner im eigenen Land so viel Öl gefördert wie nie zuvor - unter anderem mit dem umstrittenen Fracking. Die Produktion in der Opec hingegen schwächelt.

Seite 2 von 20
tatso 17.06.2014, 16:46
10. anstelle

in Technologien zu investieren, welche den Verbrauch an fossilen Energietragern reduzieren wird immer mehr die Natur ausgebeutet ... unfassbar doch vorhersehbar

Beitrag melden Antworten / Zitieren
norder 17.06.2014, 16:47
11. Ölförderung in den USA

aber womit erkaufen sich die usa diese vermeintliche unabhänigkeit. vergiftete böden, vergiftete tiere kranke vergiftete einwohner. eine ödnis names usa, der profanen profitgier einer weniger geschuldet, die schon lange nicht mehr da sind wenn das land noch immer unbewohnbar ist. schöne neue welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schraube 17.06.2014, 16:48
12. Weia. Die Meldung liest sich, als stünde Maximum-Peak unmittelbar bevor

Wer die Heizung noch nicht auf Erdgas umgestellt hat, solle schon mal im Prospekt blättern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
norder 17.06.2014, 16:49
13. Ölförderung in den USA

aber womit erkaufen sich die usa diese vermeintliche unabhänigkeit. vergiftete böden, vergiftete tiere kranke vergiftete einwohner. eine ödnis names usa, der profanen profitgier einer weniger geschuldet, die schon lange nicht mehr da sind wenn das land noch immer unbewohnbar ist. schöne neue welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hilfskraft 17.06.2014, 16:52
14. wie schön für die USA

... dann brauchen sie deswegen schonmal nirgends mehr einmarschieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ayberger 17.06.2014, 16:52
15. Erinnert so an das Geldfluten durch die EZB,

man wird bequem, konsumiert und verpanscht auf Teufel komm raus und vergißt die dringend erforderlichen Innovationen und Reformen, denn das bittere Ende kommt gewiß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goodspirit 17.06.2014, 16:52
16. Hurra!!!!!

Wie gefördert, so verheizt. Soweit zu der Glaubwürdigkeit des Kriegsnobelpreisträgers in Sachen Umweltschutz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Farguard 17.06.2014, 16:52
17. ok, aber

Irak und Ukraine treiben die Preise hoch?
Wie praktisch für die USA :-)

Zitat von pace335
Das waren die Prognosen in den 90er Jahren, schon lustig. Die Ölknappheit soll natürlich auch den Preis treiben und unsere Ökoterroristen glauben und verbreiten auch nur alles was die Ölmultis denen vogaukeln. Bis zum Jahr 2035 wird sich die Produktion verdoppeln sind nun die neuen Prognosen. Aber unsere Ökoterroristen haben doch gesagt bis dahin gibt es wirklich kein Öl mehr. Ich sag immer, solnage noch Flugzeuge am Himmel fliegen müssen wir uns über Ölreserven keine Gedanken machen. Ich würde gern mal ein Elektroflugzeug mit 500 Passagieren am Bord sehen, köstlich.
Ein Kern der Aussage der "Ökoterroristen" ist ja wohl trotzdem korrekt:
Der Ölvorrat ist endlich.
Ist es also - auch wenn die Jahre nicht stimmen - falsch, nach Alternativen zu suchen, oder was?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jaerven 17.06.2014, 16:54
18.

"Das waren die Prognosen in den 90er Jahren, schon lustig."
Unsinn. Der Peak wurde für das Jahr 2010 ertwartet, was ja auch stimmt. Damals wurde Fracking noch nicht eingerechnet, da man sich ni9cht vorstellen konnte dass Menschen so dumm sein können solche Techniken anzuwenden.
Und wen wundert dass wesentlich mehr Gifte im Wasser herumschwirren als befürchtet?
Man hat so das Gefühl in einem Sportwagen zu sitzen, ohne Bremse, mit festgestelltem Gas und einer Mauer in 100 Meter Entfernung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.schrader 17.06.2014, 16:57
19. wirklich witzig! :-))))

Zitat von juerler@saxonia.net
jetzt wird auch klar warum die Amis Streit zwischen Russland und Europa schüren-die wollen blos ihr Öl verkaufen und die Abhängigkeit Europa von den Amis zementieren. Damit hätten Sie nur noch China die ihnen die sogenannte weltherrschaft streitig machen könnte. Dieser Plan wird aber nicht aufgehen trotz der Abhängigkeit unserer Schreiberlinge und Propagandamache von den Amerikanern.

realer Glaube oder Verschwörungstheorie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 20