Forum: Wirtschaft
Höhere Zusatzbeiträge: Krankenkassen verlieren nach Beitragserhöhung Mitglieder
DPA

Krankenversicherte reagieren offenbar prompt auf Beitragserhöhungen. Einer Untersuchung zufolge hat allein die DAK seit Jahresbeginn 184.000 ihrer Versicherten verloren.

Seite 1 von 5
frank57 25.04.2016, 07:07
1. Auf auf

zum fröhlichen Schröpfen der Versicherten und vor allem der Rentner! Wenn die Erhöhung der Renten gleich wieder von Steuern und Beiträgen aufgefressen wird ist was faul im Staate, wie so vieles!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flekki 25.04.2016, 07:15
2. DAK nicht teuerste Kasse

Die DAK ist "nur" die teuerste Ersatzkasse. Insgesamt hat die Viactiv BKK einen höheren Beitrag

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derhans91 25.04.2016, 07:20
3.

Dieser markt sollte mal auf fairen wettbewerb untersucht werden. Diese statistiken in diesem artikel deuten ganz klar auf eine absprechung zwichen den krankenkassen hin und dementprechend ist es ein kartell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knipser2013 25.04.2016, 07:22
4. Versicherte müssen die Steigerung

Nicht hinnehmen hört dich gut an - in Wirklichkeit werden sicher bald alle KV erhöhen müssen. Wenn erstmal die 500.000-1millionen "Neubürger" ihre dann ausgegebenen Versichertenkarten nutzen geht es noch richtig los mit den Ausgaben bei zu wenig Einnahmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
conny1969 25.04.2016, 07:34
5. wollen wir mal hoffen

das bei uns die Beschäftigung nicht zurück geht, denn dann werden die Beiträge schön weiter steigen.
Unsere Steuern und Abgabelast ist übrigens das bis zu 2,5-fache wie in unserem Nachbarland der Schweiz. Die leben aber glaube ich auch ganz gut. Die haben aber direkte Demokratie, da kann der Staat nicht machen was er will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rumpel84 25.04.2016, 07:37
6.

Da man sonst keine Möglichkeiten hat, muss man wohl mit den Füßen abstimmen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Souvlaki99 25.04.2016, 07:41
7. 16,1% Zusatzbeitrag?

Hat die DAK wirklich wie im 2. Absatz geschrieben einen Zusatzbeitrag von 16.1%? Da würde ich aber auch wechseln!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andib81 25.04.2016, 07:52
8. Welch Überraschung!

Zumal am Ende des Artikels auch auf das Sonderkünsigungsrecht hingewiesen wird..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eisbaerchen 25.04.2016, 08:04
9. Weshalb sparen die Kassen

nicht erstmal an den aufgeblähten Verwaltungsstrukturen? Da ist mit Sicherheit einen Menge Potential. Die Präsenzen der Kassen ähneln zum Teil schon denen von Banken! Statt ´dessen wird erstmal wieder dem Kunden in die Tasche gegriffen, wie immer ist jener der Dumme...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5