Forum: Wirtschaft
Höherer Grundfreibetrag: Steuerzahler können auf Entlastung hoffen

Deutschlands Arbeitnehmer haben bald mehr Geld in der Tasche. Laut Finanzministerium wird der Freibetrag, den sie nicht zu versteuern brauchen, ab 2013 steigen - von 8004 Euro auf 8352 Euro. Grund sind die steigenden Lebenshaltungskosten.

Seite 2 von 6
Rodelkönig 26.04.2012, 15:32
10.

Zitat von achnaja
endlich kommt mal was bei arbeitnehmern an ( ironisch gemeint). die summe habe ich monatlich mehr in der geldbörse, weil ich nach spanien gezogen bin und meine private kv hier vom gleichen unternehmen (!) ca. 400,00 euro günstiger ist als der gleiche tarif und leistungen (!) in deutschland. mit ein wenig räumlichen abstand kann ich das geschehen in deutschland nur mit einem lachenden und einem weinenden auge betrachten. meine firma bleibt in deutschland, dort kann man einfach die höchsten preise verlangen. leben, ärzte besuchen, persönliche einnahmen versteuern ? nur noch hier
Tja, und dann wenn die Firma mal pleite ist und man sich nicht mal mehr die PKV leisten kann, weil im Alter und bei Krankheit die Beiträge geradezu explodieren (auch in Spanien), wieder zurückgekrochen kommen. Man sieht sich immer zweimal im Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Konradii 26.04.2012, 15:33
11. Genau

Zitat von max-mustermann
ein Niedriglöhner zahlt so wenig Steuern das er den aktuellen Freibetrag schon nicht voll ausnutzen kann, diese Erhöhung nutzt mal wieder nur den Besserverdienern aber alle auch der Spiegel fallen darauf herein.
Das hilft doch wieder nur den Spitzenverdienern, die 10.000 € oder noch mehr im Jahr verdienen!!! lol

Man man man, wie verbohrt kann man sein. Die Erhöhung des Freibetrags ist der beste Weg, damit das Geld da ankommt, wo es wirklich gebraucht wird - bei der Mittelschicht! Einkommen zwischen 25.000 und 50.000 im Jahr werden hierdurch entlastet...

Wer mehr verdient, spürt es gar nicht. Oder meinen Sie, die bösen Millionäre hätten diese Entlastung durchgepusht, damit sie 100 € mehr im Jahr bekommen??? :D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jdm11000 26.04.2012, 15:34
12. Lächerlich

Zitat von sysop
Deutschlands Arbeitnehmer haben bald mehr Geld in der Tasche. Laut Finanzministerium wird der Freibetrag, den sie nicht zu versteuern brauchen, ab 2013 steigen - von 8004 Euro auf 8352 Euro. Grund sind die steigenden Lebenshaltungskosten.
Wer kann schon eine Wohnung für 250 Euro kalt anmieten? Das muss ein ziemliches Loch sein und liegt wohl eher an der polnischen oder tschechischen Grenze.
Man merkt eben das die Beamten im Finanzministerium niemals wirklich kapiert haben, wie die Welt tickt. Auf gar keinen Fall so, wie sie es den Herren Politiker es vorlegen.
Na - ich werd mal wieder nen Protestbrief an den Herrn Bundestagsabgeordneten schreiben. Mehr geht ja so nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
achnaja 26.04.2012, 15:35
13. leuten wie ihnen

Zitat von Willi Wacker
jo, sozial, sozial, sozial Wichtig ist, das es allen schlecht geht. Und den Reichen noch schlechter. Dann erst fühlt der Sozi sich wohl.
muss man zwangsläufig wünschen, das es mal irgendwann persönlich nicht mehr rundläuft...mal sehn was sie dann von "sozial..sozial...sozial" halten. sie sind garantiert fdp wähler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Inuk 26.04.2012, 15:38
14. Soziale Gerechtigkeit und Grundfreibeträge

Zitat von Willi Wacker
hurra, von dem von MIR verdienten Geld darf ich mehr behalten. Hoffentlich wird der alte Mann im Rollstuhl darüber nicht depressiv.
Der alte Rentner im Rollstuhl ist deshalb depressiv, weil die Renten für Arbeiter und Angestellten, die jahrzehntelang ihre Beiträge an die gesetzliche Rentenversicherung entrichtet haben von 70 auf 43% runtergefahren wurde und das als zukunftsweisende, gerechte Rentenreform angepriesen wurde, während die Gutverdiener wie Ärzte, Juristen, Architekten usw. sich aus der sozialen Verantwortung ausgeklinkt und eigene Versorgungssysteme geschaffen haben.

Die Anhebung des Grundfreibetrages um 120 Euro kommt nur Gutverdiener zugute. Der "kleine" Mann, hat mal wieder nichts davon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eggyleggy 26.04.2012, 15:40
15.

Wow, was für ein Schritt! Ich verneige mich vor soviel Güte und entgegenkommen unserer Regierung. Ich habe also wenn ich richtig gerechnet habe ab 2013 0,96 € mehr pro Tag in der Tasche! Was für ein Fortschritt.Das Geld werde ich sinnlos verprassen. Will man den Steuerzahler eigentlich für blöd verkaufen...........Herr Steibrück bekommt für einen Vortrag mindestens 7.000€ und das macht er ja bekanntlich minimum einmal die Woche......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
achnaja 26.04.2012, 15:44
16. ha ha

Zitat von Rodelkönig
Tja, und dann wenn die Firma mal pleite ist und man sich nicht mal mehr die PKV leisten kann, weil im Alter und bei Krankheit die Beiträge geradezu explodieren (auch in Spanien), wieder zurückgekrochen kommen. Man sieht sich immer zweimal im Leben.
hätten sie wohl gerne..machen sie sich keine sorgen..ich habe ausreichend finanzielles polster. und "zurückgekrochen" kam ich noch niemals in meinem leben.aber anscheinend haben sie auch nicht verstanden worum es mir ging:

denken sie mal darüber nach, warum eine versicherung die in ihren werbespots ein rotes band über die strasse legt, so unterschiedliche tarife anbieten kann.

meine antwort ist: weil es nur in deutschland möglich ist, das pharmafirmen, apotheken und ärzte sich so ungeniert die taschen vollstopfen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schmerzbefreit 26.04.2012, 15:45
17.

Zitat von max-mustermann
ein Niedriglöhner zahlt so wenig Steuern das er den aktuellen Freibetrag schon nicht voll ausnutzen kann, diese Erhöhung nutzt mal wieder nur den Besserverdienern aber alle auch der Spiegel fallen darauf herein.
WoW den besser verdienern nutzt es !

Euch ist schon kolar das es hier um 350,- geht die nicht besteuert werden müssen, das macht ca. 20% Einkommensteuer aus, das heißt 20% von 350,- bleiben mehr in der tasche !
das macht gerade mal 70,- im jahr nicht mal 7 euro im monat !!!

meine fresse da werden sich die besser verdiener aber die hände reiben.....

mal ehrlich das einzigste was ich hier sehe ist volksverarschung, in der überschrift: Steuerzahler können auf Entlastung hoffen

Damit man im Wahlkampf der ja zur Zeit ansteht sich merkt: bitte kreuz bei CDU die hat ja schließlich dafür gesorgt das man mehr im geldbeutel hat, das man auf die 7,- auch verzichten kann und das es ein joke ist sollte jedem klar sein der auch nur bis 10 zählen kann, ein tip dafür braucht man nur die finger :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gflegels 26.04.2012, 15:49
18.

mit den anstehenden Wahlen zu tun, als mit "Verfassungstreue"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nilslofgren 26.04.2012, 15:49
19.

Bitte alle Kommunisten, Steuerentlatungs-Kritiker, Neider und Mißgünstlinge den Pass abgeben und nach Kuba, Ukraine oder Bangla Desch auswandern. Dort ist es bestimmt viel gemütlicher als bei uns.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6