Forum: Wirtschaft
Hohe Inflation: Chinesen werden zu größten Gold-Käufern weltweit

Diese Nachricht dürfte den globalen Markt für Gold weiter erhitzen: Chinesische Investoren*haben im ersten Quartal*93,5 Tonnen Barren und Münzen des Edelmetalls gekauft - mehr als jedes andere Land der Welt. Fachleute rechnen bereits mit einem Preis von 1600 Dollar je Feinunze.

Seite 1 von 10
si_tacuisses 20.05.2011, 09:07
1. Der Goldpreis wird sich innerhalb 5 Jahren

Zitat von sysop
Diese Nachricht dürfte den globalen Markt für Gold weiter erhitzen: Chinesische Investoren*haben im ersten Quartal*93,5 Tonnen Barren und Münzen des Edelmetalls gekauft - mehr als jedes andere Land der Welt. Fachleute rechnen bereits mit einem Preis von 1600 Dollar je Feinunze.
verdoppeln.
Warum ?
Weil jedem klar Denkenden das Ende des FIAT-moneys
überdeutlich vor Augen steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rondon 20.05.2011, 09:08
2. europa

wenn das mit spanien so weiter geht gibts auch bald inflation in europa: http://le-bohemien.net/2011/05/18/sp...f-der-strasse/ ...der liveticker seit mittwoch früh!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Haio Forler 20.05.2011, 09:12
3. .

Zitat von sysop
Diese Nachricht dürfte den globalen Markt für Gold weiter erhitzen: Chinesische Investoren*haben im ersten Quartal*93,5 Tonnen Barren und Münzen des Edelmetalls gekauft - mehr als jedes andere Land der Welt. Fachleute rechnen bereits mit einem Preis von 1600 Dollar je Feinunze.
Gut, Herr Soros, dann haben Sie also Gold verkauft aus Gründen des Umschichtens, nicht deshalb, weil ein Sinken des Goldpreises erwartet wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fritz_64 20.05.2011, 09:13
4. Inflation?

ist sicher ein Grund für Chinesische Bürger in Gold zu investieren, dies trifft aber nur für die relativ kleine Schicht zu die sich dies auch leisten kann. Aus meiner Sicht bedeuten die massiven Käufe eher, das China kurz bis mittelfristig seine Dollarreserven abstösst denn der Verfall des Dollars beschleunigt sich ja auch von Woche zu Woche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alf.Edel 20.05.2011, 09:20
5. China

Die Chinesen sind zwar gute Geschäftsleute, aber schlechte Spekulanten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mitwisser 20.05.2011, 09:25
6. 5 Jahre oder Monate?

Zitat von si_tacuisses
verdoppeln. Warum ? Weil jedem klar Denkenden das Ende des FIAT-moneys überdeutlich vor Augen steht.
warum erst in 5 Jahren? Dann würden das FIAT money und die Europäische Umverteilung auch noch 5 Jahre laufen - eher unwahrscheinlich.
Die Finanzmafia hat sich mit Hilfe der Politik einmal mächtig gegen den Abstieg gewehrt, ein zweites mal ist unbezahlbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alnemsi 20.05.2011, 09:31
7. Eben nicht.

[QUOTE]Die entscheidende Frage ist also: Wird China Indien beim Ansturm auf Gold auch im Gesamtjahr übertreffen? /QUOTE]

Falsch. Die entscheidende Frage ist, ob China oder George Soros rechthaben.

Dass genannter "aus Angst vor einer Blase" seinen Anteil abgestoßen hat, und China und Indien sich ein Rennen liefern, was bedeutet das? Richtig, eine Blase.

Also lasst euch von eurem Bankberater kein Gold aufquatschen, Leute!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karsten112 20.05.2011, 09:36
8. .

Zitat von Haio Forler
Gut, Herr Soros, dann haben Sie also Gold verkauft aus Gründen des Umschichtens, nicht deshalb, weil ein Sinken des Goldpreises erwartet wird.
Herr Soros hat nur Papier verkauft, Metall hat er nie besessen..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shokaku 20.05.2011, 09:38
9. Hier könnte ein Titel stehen

[QUOTE=alnemsi;7881344] Zitat von
Falsch. Die entscheidende Frage ist, ob China oder George Soros rechthaben.
Jain. So wie der Artikel sich liest, haben die Chinesen physisches Gold erworben. Soros handelte mit Papiergold. Kleiner Unterschied.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10