Forum: Wirtschaft
Hohe Spritpreise: Wie der Sommer für Autofahrer günstiger wird
Armin Weigel/ DPA

Die Kosten für Benzin und Diesel dürften weiter steigen. Wenn Sie als Autofahrer nicht arm werden wollen, sollten Sie für die kommenden Wochen ein paar Tipps beachten.

Seite 7 von 10
bayerns_bester 28.04.2019, 07:30
60.

Solange die Motorleistung und das Gewicht bei den Neuzulassungen immer noch weiter steigen ist der Preis offensichtlich immer noch nicht hoch genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
YoRequerrosATorres 28.04.2019, 07:47
61. Bitte nicht...

Eine CO2 Steuer reduziert nicht die Umweltbelastung und führt auch nicht zu irgendwelchen Konsequenzen. Das ist einfach nur eine Steuer. Der Staat kassiert Geld, für die es keine Gegenmaßnahmen gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fellmonster_betty 28.04.2019, 07:51
62. egal

ringsum ist der Sprit bis zu 30 Cent günstiger. wenn man unbedingt mit dem Auto bis Spanien will, ist es nichtmal ein grosser Umweg Luxemburg oder Österreich einzubauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rechtsrum 28.04.2019, 08:02
63. Wer glaubt denn, dass Sprit teuer ist?

Der Liter Benzin oder Diesel kostet maximal 4 Cent pro Liter. Der Rest ist Steuer (und sogar Steuer auf Steuer). Hier zockt (wie überall) der Staat ab, nicht der Ölkonzern. Und der Staat zockt so lange ab, bis die Mehrheit der Leute eine Alternative wählt. Im Osten haben die Menschen 40 Jahre gelernt, was es heisst, im Sozialismus zu leben und wählen entsprechend. Im Westen wird es noch etwas dauern, bis die Menschen selber das Denken anfangen und nicht nur den Blockmedien zuhören (wobei die Politik ja nicht blöd ist, oder warum sollten sie sonst so stark die Bildung abbauen - denkende Bürger sind der Tod der Sozialisten). Ansonsten im umliegenden Ausland tanken (ausser im sozialistischen Frankreich) oder Heizöl in den Dieseltank.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leserschwert 28.04.2019, 08:07
64. Ist das nicht...

einfach ein Werbeartikel für TankApps und weil es ja auch irgendwie mit dem Auto zu tun hat für alternative Pannenhilfen. Und da diskutiert ihr ernsthaft? Gibt es unter der "Milchschnitte Werbung" demnächst auch ein Forum? Sprit wird teurer und das muss so sein. Der Deutsche reagiert erst wenn es ihm an die Börse geht. Die Umwelt oder die Mitmenschen sind ihm völlig egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
new#head 28.04.2019, 08:10
65.

Ja Frau Schulze, mehr Co2 Steuer auf den Dieselpreis aufschlagen, als auf den Benzinpreis. Das passt ins Bild, weil Dieselmotoren weniger Co2 produzieren als Benziner und zudem sind sie noch sparsamer. Ich weiss nicht ob ihre Ideen rein populistisch motiviert sind, durch reines Nichtwissen oder einfach durch Unvermögen. Ich befürchte das letztere, da diese Frau regelmässig nur bis zum Tellerrand denkt und sie sitzt offenbar auf einer Untertasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leider3 28.04.2019, 08:15
66. 5 € pro Liter Benzin wären gut

Damit manche Scheintote mal in ihren fahrenden Sarkophagen erweckt werden, müsste der Benzinpreis bei 5 € pro Liter liegen.
Und selbst das ersetzt nicht annähernd die Umwelt- und Klimaschäden, die durch das Auto und eigenen Egoismus verursacht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr.Gnaa 28.04.2019, 08:36
67. Abzocke

Zitat von Polwender
Unabhängig von den allgemein steigenden Preisen empfinde ich die stündlich wechselnden Preise in Deutschland als Ver**schung . Wir sind oft 4 -8 Wochen auf den Kanaren. In der Zeit steigen eventuell die Spritpreise, aber die sind Konstant und schwanken nur von Tankstelle zu Tankstelle um wenige Cent. Bei uns in der Kleinstadt schwanken die Preise stündlich um bis zu 10 Cent. Kann mir Jemand diesen Quatsch logisch Begründen?
Weil es technisch möglich ist. Freier Markt halt, am liebsten würde die Wirtschaft das auf alles einführen wollen. Auch beim Gehalt, dann aber nach unten, also weniger, nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwäbischalemannisch 28.04.2019, 08:42
68. 20€ CO2-Steuer..?! Benzin müsste teurer sein als Diesel

„20 Euro pro Tonne, macht 4,5 Cent pro Liter Benzin und 5,3 Cent pro Liter Diesel.“ es müsste wohl anders herum sein Herr Tenhagen. Diesel war ja mal en Vogue wegen des geringeren CO2 Ausstoßes. Es wäre also logisch, wenn der Diesel dann weniger mehr kostet, als der Benziner. Passt aber wohl nicht in den ideologisch geführten Kampf gegen den Diesel und die individuelle Mobilität generell...?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moistvonlipwik 28.04.2019, 08:55
69.

Zitat von thenovice
... Einen Umweltvorteil hätte es erst, wenn etwaige " Ich-habe-frei-und-Langeweile" - Rundfahrten dadurch unterblieben. Die Zahl dieser Freizeit-fahrten halte ich doch für sehr gering. Die restlichen Fahrten sind Zwängen geschuldet... Arbeit, Einkaufen, Kinder o.ä.. In diese Fahrten macht man nicht aus Spaß... Und hier auf dem Dorf fahren 2 Busse am Tag. Einer Morgens für die Schüler und einer Nachmittags für die Schüler... Mit dem Schichtdienst nicht vereinbar... und die 50km Arbeitsweg sind nicht mal eben zu radeln...
Trotzdem kann man die Fahrten reduzieren.
1. Arbeit: Fahrgemeinschaften, notfalls einen Teil mit anderen Verkehrmitteln zurücklegen. Im übrigen: dann muss man bereits der Wahl des Wohnsitztes oder Arbeitsplatzes auf die Entfernung achten (Ganz am Rande: das gilt dann auch für die Politik: lange Pendelzeiten können Arbeitssuchenden dann nicht mehr so ohne weiteres zugemutet werden).
2. Kinder: dto. Dann wird man eben bei der Wahl des Sport-, Reit- oder sonstigen Vereins auf die Entfernung zum Wohnsitz achten.
3. Einkauf: hier ersetzt der Großeinkauf mehrere kleine. Die morgendlichen Brötchen müssen nicht mit dem Auto über 8 km geholt werden. Und vor allem ist es dann mit dem Luxus vorbei, wegen eines abgelaufenen Yoghurts noch einmal 1,5 Tonnen Stahl in Bewegung zu setzen.
Die wichtigste Entscheidung wird ohne dies früher getroffen: die Wohnortwahl. Wer sich um all die vorgenannten Punkte früher nicht gekümmert hat, weil ja alles bequem mit dem Auto erreichbar war, zahlt für diesen Fehler. Und in der Zukunft wird man noch mehr darauf achten müssen, wie man zurecht kommt, wenn der schnelle Griff zum Autoschlüssel keine Option mehr ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 10