Forum: Wirtschaft
Ifo-Index: Die deutsche Wirtschaft bleibt zukunftsfroh
DPA

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Dezember erneut leicht verbessert. Nach einem kräftigen Anstieg im Vormonat stieg der Geschäftsklimaindex von 109,3 Punkten auf 109,5 Punkte, wie das Ifo Institut mitteilte.

Seite 1 von 2
christophe_le_corsaire 18.12.2013, 10:18
1. Da ist noch Raum

für Wachstum. Alte Verträge kündigen, junge Arbeitnehmer zum halben Gehalt mit doppelten Aufgaben einstellen, Stammbelegschaft durch Zeitarbeiter ersetzen, am besten gleich Werksverträge und schön Vollzeitstellen in Mini-Jobs splitten. Da ist noch was zu holen bei Wahlvieh. Und die berliner Marionetten der GrossKotz werden gerne helfen, mit freundlicher Unterstützung von Springer, Burda und Bertelsmann. Mal sehen ob der Kommentar durch die Zensur geht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cicatriz 18.12.2013, 10:18
2. Gott bewahre die Welt vor der deutschen Wirtschaft

Nur Schaden richtet sie an. In der BRD werden Menschen systematisch ausgebeutet, in Europa geht man ran wie im Blitzkrieg, die Menschen zu berauben (Export)und dazu zu bringen, in der BRD zu widrigsten Umständen für 4 Euro zu schuften.

Heute beschrieb ein dänischer Banker , dass er einen Absturz der BRD-Wirtschaft für 2014 erwarte,

Das wäre im Interesse Aller, die in Europa friedlich mit den Nachbarn leben wollen und als Deutsche in den Spiegel schauen wollen, ohne dass ihnen die Galle hochkommt.

Die ungünstigere Lagebeurteilung finde ich deshalb ausnahmslos positiv.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sternfalke77 18.12.2013, 10:38
3. Die deutsche Wirtschaft bleibt zukunftsfroh ...

Natürlich bleibt sie das, ob der Aussicht und Garantie, den Mindestlohn von lächerlichen 8,50 €uro/h nicht zahlen zu müssen !
All jene Schmarotzerunternehmen, die sich weiterhin aus dem Pool der entrechteten Kunden des Jobcenters ihrer Sklaven sicher sein können,
bewerten das naturgemäß optimistisch !

In der Tat, eine reife Leistung der SPD,- allen voran Fr. Nahles !
Einfach nur widerlich diese Volksverräter, die den Sklavenmarkt weiterhin bedienen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clausde 18.12.2013, 10:46
4. Sinn und Unsinn

Jedesmal könnte ich mich vor Lachen auf den Boden werfen. "Der Ifo-Index gilt als wichtigstes Stimmungsbarometer der deutschen Wirtschaft." "Die Wettervorhersage des DWD gilt als die wichtigste Vorhersage der deutschen Meteorologen." "Die Weihnachtsgeschenkvorhersage gilt als das wichtigste Erwartungsbarometer der Kinder und Jugendlichen."
Eines muss man dem Sinn lassen, geschäftstüchtig ist er ja. Aber wirklich wichtig sind nur die Zahlen am Ende eines Abrechnungszeitraum. Alles andere ist schmückendes, belangloses Beiwerk.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AnnaKova 18.12.2013, 10:50
5. optional

Die Wirtschaft scheint ja wirklich enthusiastisch und lebensfroh - gar quickfidel zu sein. Die Wahrheit steht aber auf einem anderen Blatt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AnnaKova 18.12.2013, 10:56
6. optional

Die Wirtschaft scheint ja wirklich enthusiastisch und lebensfroh - gar quickfidel zu sein. Die Wahrheit steht aber auf einem anderen Blatt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pluuto 18.12.2013, 11:14
7. Oh Gott, diese Komentare

Wenn mann die Beiträge im Forum bis jetzt so ansieht... nur peinlich. Wir Deutschen können auch bei positiven Nachrichten nur jammern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
giorgio2012 18.12.2013, 11:20
8. genau,

Zitat von pluuto
Wenn mann die Beiträge im Forum bis jetzt so ansieht... nur peinlich. Wir Deutschen können auch bei positiven Nachrichten nur jammern.
und es sind auch mal wieder die üblichen Verdächtigen, die ihre Kritik unbedingt loswerden wollen, überwiegend unabhängig von der Meldung, sondern nur , um auf das System einzuschlagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.schrader 18.12.2013, 11:22
9.

Zitat von pluuto
Wenn mann die Beiträge im Forum bis jetzt so ansieht... nur peinlich. Wir Deutschen können auch bei positiven Nachrichten nur jammern.
klar wenn man zu viel Tagesfreizeit hat und nichts zur Lösung des Fachkräftemangels in Deutschland beitragen kann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2