Forum: Wirtschaft
Immobilienkonzern: Vonovia gibt Wohngarantie für Mieter ab 70
Ina Fassbender

Als besonders kundenfreundlich war Vonovia bislang nicht bekannt. Nun verspricht der Immobilienkonzern, dass ältere Mieter sich ihre Wohnungen weiter leisten können. Die Linke will die Altersgruppe auch gesetzlich schützen.

Seite 1 von 6
hausfeen 16.05.2019, 08:01
1. Eine schamlos geringe Garantie, die für alle gelten müsste.

Und geradezu obszön die darin liegende Offensichtlichkeit der Spekulation auf die Sterberate.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sentimenta 16.05.2019, 08:07
2.

Im Falle von Vonovia ist es ein Schritt in die richtige Richtung, die negativen Berichte scheinen ihnen doch zuzusetzen! :-) Eine generelles Eigenbedarfs-kündigungsverbot für Mieter ab 70 halte ich dagegen für nicht sinnvoll. Was wären die Folgen? Vorgeschobener Eigenbedarf sobald der Mieter 69 Jahre erreicht hat? Und es wäre für Ältere noch schwieriger als jetzt, eine neue Wohnung zu finden. Besser wären höhere Hürden für den Eigenbedarf, die mit dem Alter des Mieters aber auch bei dessen eventuellen körperlichen Einschränkungen steigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
techniker6 16.05.2019, 08:13
3. Hauptsache die Rentner werden gepampert!

Die die es oft am wenigsten nötig haben. Wer sorgt sich um junge Familien mit Kindern, vielleicht sogar allein erziehende, welche sich oft keine Wohnung leisten können. Stattdessen werden Seinioren bevorzugt behandelt. Führt dazu das die die oft ein gutes Auskommen im Alter haben in Palästen Wohnen während erstgenannte sich in einem Schuhkarton wiederfinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
starhawk2013 16.05.2019, 08:28
4.

In Anbetracht dessen, dass Personen über 70 auf dem freien Wohnungsmarkt kaum eine Chance für eine Neuanmietung haben, solle die von der Vonovia eingeführte Mietgarantie für alle über 70-jährigen gesetzlich und verbindlich festgeschrieben werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liberaleroekonom 16.05.2019, 08:37
5. Gesetzlicher Schutz provoziert frühzeitige Kündigung älterer Mieter

Die Idee ältere Mieter vor Kündigung besonders zu schützen kann sich allerdings sehr schnell zum Bumerang entwickeln.
Letztlich geben die Linken doch damit eine Empfehlung an jeden Privatvermieter nicht mehr an ältere Personen zu vermieten, solange man noch selbst Kinder im eigenen Haus hat. Denn wenn die Kinder selbst einmal in diese Wohnungen ihrer Eltern einziehen wollen, klappt das mit der Eigenbedarfskündigung nur, wenn die Mieter dann noch unter 70 Jahre sind.
Für mich wieder einmal ein typischer Fall von gut gedacht, aber in der Praxis würde mit dieser gesetzlichen Schutzgarantie das Problem nur verschlimmert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johnnywaters 16.05.2019, 08:38
6. 800 Euro Heizkostennachzahlung

Ich werde gar nicht bis 70 Jahre in meiner Vonovia-Wohnung bleiben können, wegen der Nebenkosten. Letztes Jahr hatte ich hier in einer 70 qm Wohnung mit 4 Heizungen 800 Euro Heizkostennachzahlung - zusätzlich zu meinen monatlich geleisteten Abschlägen! Meine Wohnung habe ich vor 3 Jahren saniert bezogen (für diejenigen die jetzt wieder mit dem Undichte-Fenster-und-Türen-Argument der Vonovia kommen). Dazu 300 Euro Mieterhöhung in 3 Jahren, hier in Berlin Wilmersdorf. Wenn Herr Buch also sagt, die Vonovia verdient nicht mit den Neben- und Betriebskosten, dann frage ich mal gegen, womit er denn das Geld für die Aktionäre verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pedro1000 16.05.2019, 08:48
7. Modernisierung

nach Ablauf der erhöhten Mietzahlungen durch die Modernisierung das heißt Amortisation sollte die Miete auch um diesen Betrag wieder gekürzt werden

steuerliche Abschreibungen auf Häuser Autos Betriebsmittel laufen ja auch nach Ablauf dieser Frist ab

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liberaleroekonom 16.05.2019, 08:49
8. Eine wichtige Frage bleibt dann allerdings noch offen

Zitat von starhawk2013
In Anbetracht dessen, dass Personen über 70 auf dem freien Wohnungsmarkt kaum eine Chance für eine Neuanmietung haben, solle die von der Vonovia eingeführte Mietgarantie für alle über 70-jährigen gesetzlich und verbindlich festgeschrieben werden.
Wenn die oder der 70-jährige dann trotzdem seine Miete nicht mehr bezahlen kann oder will (unverschuldet oder selbst verschuldet), übernehmen dann DIe Linken die Mietzahlung (also dann der Steuerzahler) oder bleibt der Vermieter auf den Verlusten sitzen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
finternational 16.05.2019, 08:51
9. selbst mit Vonovia nur gute Erfahrungen

bin noch keine 70, aber das spricht doch wieder sehr für Vonovia, ich habe sonst auch nur gute Erfahrungen gemacht, im Gegensatz zur Vorbesitzer Gesellschaft..., nette und hilfsbereite Kundenservicemitarbeiter und Handwerker, alle modernen Kommunikationsmöglichkeiten, transparente Abrechnungen, Beseitigung von Schimmel von Vonovia - selbst ausgehend, Wechsel des Messdienstleisters, für mich sind die negativen Berichte über Vonovia auch im Spiegel eine fremde Welt, ich fühle mich als zahlender Kunde der Gegenleistung erhält, nicht nur als Mieter, wie beim Vorbesitzer GAGFAH...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6