Forum: Wirtschaft
Importaufschlag: Wie stark Trumps Autozölle Deutschland treffen würden
Getty Images/Image Source

Donald Trump drohte auf Twitter, Autoimporte aus der Europäischen Union mit Zöllen von 20 Prozent zu belegen. Wie stark wären BMW, VW und Co. betroffen?

Seite 2 von 8
Planquadrat 22.06.2018, 19:22
10. Wäre

es jetzt nicht an der Zeit, dass man sich innerhalb der EU auf eine gerechte Besteuerung von Amazon, McDonald, Starbucks, ebay und Co. einigt und diverse Schlupflöcher schließt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micspiegelforum 22.06.2018, 19:25
11. Think globally act locally.

die konservativen mit ihrem Protektionistischen Handeln auf dem Vormarsch. Sie fühlen sich am wohlsten wenn sie nur mit sich selbst und den eigenen Sachen spielen. Think globally act locally. Irgendwie also auch Öko-/Gutmenschen oder was?
Egal auch dieser Fliegen- oder Vogelschiss geht vorbei

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolke:sieben 22.06.2018, 19:31
12. D. Trump

...ist z.Z. der einzige Präsident, der das auch hält was er vor der Wahl versprochen hat, Amerika first, bei uns schaut unsere A. M. erstmal, ob es außerhalb der Grenze Deutschlands den Leuten gutgeht, die eigenen Bürger sind uninteressant, die sollen arbeiten u. Maul halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
john_doo 22.06.2018, 19:42
13.

Lasst ihn kommen. Diese Panikmache. Wir geben viel zu viel auf Twittermeldungen und interpretieren auch zu viel in die Kleidung fremder Leute hinein. Als wenn das kriegsentscheidend ist. Wir alle wissen, das Donald Trump beratungsresistent ist. Ein Spieler, der keinerlei Ahnung von dem hat was er da tut. Die scheinbar "besten" Idee kommen ihm wahrscheinlich frühs beim Frisieren seiner imaginären Frisur.

Aber zurück zum Thema. Zu einfach hat man es sich gemacht, sich nur auf den nordamerikanischen Markt zu verlassen. Man wird schon neue Märkte finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hrothgaar 22.06.2018, 19:50
14. Ach Leute

Die Wirtschaft muss kurz- bis mittelfristig eine Wirtschaftsleistung beschreiben in der die USA NICHT auftaucht! Kurzfristig schmerzt das, aber das ist das einzige Mittel das langfristig funktioniert. Wir sollten die USA behandeln, als ob es diese nicht gibt. Gleichgültigkeit ist das Zauberwort. Ausschluss als "Wirtschaftsmacht", den Dollar als Leitwärhung abschaffen etc.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
melnibone 22.06.2018, 20:01
15. Also Herr Bidder ...

das ist nicht wichtig für mich ... eigentlich für die Bevölkerung der BRD nicht wirklich.
Weil die zauberhaften Verhältnisse und Sichtweisen aus BRD Wirtschaftssicht ... nur für die zarten Wesen aus diesen Kreisen existieren.
Wenn ich zuvor schrieb ... das costa fast gar nichts, habe ich ja schon beschrieben, wie sich die realen Auswirkungen auf die Bevölkerung der BRD darstellen könnten.
Und wenn es sehr viel mehr kosten würde ... wäre es sehr schön.
Das Verstehen sie vielleicht wiederum nicht.
Die bösen Griechen haben dem Notleidenden deutschen Staat 2,9 Milliarden Zinsgewinn bis dato ... ´geschenkt´.
Wir sind als Gesellschaft schon lange nicht mehr wirklich orientiert.
Sie dürfen natürlich ... besseres und glänzenderes Gesellschaftsgold ... schürfen mögen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerDifferenzierteBlick 22.06.2018, 20:05
16. Wenn ein US-Präsident keine Ahnung hat...

Gibt es denn keine Person mehr, die dem US-Präsidenten oder den anderen einflussreichen Gruppierungen in den USA mal die Realität beschreiben kann? Nämlich dass die USA tatsächlich ein Leistungsbilanzplus in der Beziehung mit der EU haben (2017 14 Mrd.) und dass die USA auf Güter tatsächlich jetzt schon leicht höhere Zölle auf EU-Produkte haben als die EU umgekehrt auf US-Produkte! Denn die gesamte Argumentation von Trump beruht auf genau diesen beiden Punkten, bei denen er offensichtlich durch seine Fake-News-Medien (Fox News) komplett den Bezug zur Realität verloren hat...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cornel 22.06.2018, 20:15
17. Trumpzoll

noch nie wurde ein Regierungschef mit Attributen bedacht wie D.T. Sowohl Presse als auch Leser bezeichnen ihn als Spieler, Pokerer, schwachsinnig u.v.m. Ein wichtiger Vorgänger war wohl Herr Berlusconi. Bei diesen Personen geht einem jeder Respekt verloren. Meine Meinung: Trump s Intelligenz macht sich nicht in überwiegend störendem Maße bemerkbar. Zu den Zöllen: Deutsche Zahnärzte kaufen weiterhin Harleys (so nicht BMW Fans) und betuchte Amerikaner werden niemals durch DT am Kauf deutscher Automobile gehindert-
Qualität wird hat in Deutschland produziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuffel 22.06.2018, 20:16
18. mhm

Zitat von wolke:sieben
...ist z.Z. der einzige Präsident, der das auch hält was er vor der Wahl versprochen hat, Amerika first, bei uns schaut unsere A. M. erstmal, ob es außerhalb der Grenze Deutschlands den Leuten gutgeht, die eigenen Bürger sind uninteressant, die sollen arbeiten u. Maul halten.
stimmt,

nur versteht er gar nicht welche Ketten der globale Markt bildet.

Ich hab da auch keine Ahnung, aber ein Kräftemessen zwischen den USA und China scheint mir doch recht abwegig.

Obama hat zumindest erkannt, an welcher Stelle Initiativen sinnvoll wären. Naja, so sehr lohnt sich ein Kommentar zu dem aktuellen Präsidenten auch nicht.

I dont care - do you? - lustige Zusammenfassung dieser Periode :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scottbreed 22.06.2018, 20:21
19. wieso?

Dann mache wir den laden in den USA dicht und verkaufen keine Autos mehr in den USA.. Autos können wir auch überall anders verkaufen.. Wer braucht denn die USA? Ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 8