Forum: Wirtschaft
Infrastruktur: Das Verkehrsministerium hat ein Faible für Bayern
DPA

Wenn es um die Verteilung von Geldern für Straßen, Brücken und Infrastruktur geht, ist Bayern ganz vorn dabei. Das CSU geführte Verkehrsministerium weist jeden Verdacht zurück - die Zahlen sprechen jedoch für sich.

Seite 1 von 14
irobot 19.02.2019, 09:51
1.

Wundert das jemanden? Die Bazis denken zuerst immer an ihr Baziland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer-rau 19.02.2019, 09:54
2. Bavaria first!!!

Ein Lieblingskommentar meines Großvaters lautete schon: "An der Quelle saß der Knabe...".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sloe 19.02.2019, 09:54
3.

Eine statistische Übersicht wäre hier natürlich nett.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BernhardEnzinger 19.02.2019, 09:54
4. Ländervergleich im Spiegel der Interessen

Bayern ist das größte Flächenland, hat den meisten Zuzug und die stärkste Wirtschaft. Schon klar, oder? Vielleicht sollten es sich die Redakteure mal öfter zum Beispiel in München und Umgebung auf Straßen und in S-Bahnen gemütlich machen, bevor sie sich für mehr Gelder für das Saarland, Sachsen und 'ne neue Sandburg in Berlin stark machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janold 19.02.2019, 09:54
5. Mia san mia

Die Bayern Amigos in Topform... die CSU ist eine Zumutung für Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pbpbpb 19.02.2019, 09:56
6. Mauschelei

Und wer unternimmt etwas dagegen? Es mag ja sein, dass die Mittel nach festen Kriterien und Vorgaben vergeben werden. Aber es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Anträge aus Bayern entsprechend auf Schlüsselbegriffe oder Gestaltungen zurückgreifen, die eine Bevorzugung im Auswahlverfahren mit sich bringen. Die Kontakte sind sicherlich vorhanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruku 19.02.2019, 09:57
7. Wo bitte

ist das Problem??? Alle eissen es svhon lange:
Bayernland - Amigoland

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wildthin9 19.02.2019, 09:58
8. Schlagender Beweis..

..daß eine lokal begrenzt agierende Partei so ziemlich Alles richtig macht. Aufgabe der anderen Parteien und der Opposition wäre, dies zu unterbinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SteveCrj 19.02.2019, 09:58
9. Na und?

Während der Regierung Schröder wurden dafür Projekte in Bayern systematisch geblockt, z.B. der Ausbau der A8 zwischen Ulm und München. Gab auf der damals zweispurigen Piste nahezu täglich schwere Unfälle mit Verletzten und oft auch Toten. Teilweise gab es wenn ich mich recht erinnere nicht mal einen Standstreifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14