Forum: Wirtschaft
Insolvenzantrag: Skandalfirma Solar Millenium ist pleite

Ein monatelanger Kampf geht zu Ende: Die Erlanger*Ökoenergiefirma Solar Millenium hat Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen hatte sich einen Dauerstreit mit Kurzzeit-Chef Utz Claasen geliefert, zuletzt kamen große Probleme in Spanien und den USA hinzu.

Seite 1 von 9
rudolf_mendt 21.12.2011, 16:53
1. Signals

Na, da scheinen mal wieder die Superexperten am Werk gewesen zu sein.

Obwohl..... mit Utzi wär das garaniert nicht passiert. Hoffentlich sehen wir ihn bald wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emden09 21.12.2011, 16:54
2. Schneeballsystem?

Zitat von sysop
Beide Transaktionen hätten über den aktuellen Liquiditätsbedarf hinaus Mittel generiert, die die Basis für eine Weiterentwicklung der Gesellschaft gelegt hätten
Ich lese das doch richtig: So (wie oben zitiert) umschrieb man bisher immer mit betrügerischer Absicht eingefädelte Schneeballsysteme - oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischpot 21.12.2011, 16:57
3. Wirtschafts- Politverbrechen

Wieviel Subventionen hat Solar Millenium erhalten?
Von welcher Instituion genehmigt?
Welche Politiker waren in die Subventionsgebung verwickelt?
Warum hat Claasen damit eine Stiftung gegründet, wegen steuerlicher Vorteile?
Solar-Millennium-Streit: Utz Claassen will Millionenabfindung stiften - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
Schmierentheater auf Volkes Kosten?
Meines Erachtens gehört den führenden Ex und derzeitigen Personen die mit Solar Millenium etwas zu tun haben oder hatten der Prozess gemacht.
Wetten dass nichts passiert weil wir in einem korrupten Land leben.
Beim Bundespräsidenten angefangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prophet46 21.12.2011, 17:05
4. Nachhaltig?

Zitat von sysop
Ein monatelanger Kampf geht zu Ende: Die Erlanger*Ökoenergiefirma Solar Millenium hat Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen hatte sich einen Dauerstreit mit Kurzzeit-Chef Utz Claasen geliefert, zuletzt kamen große Probleme in Spanien und den USA hinzu.
'Sind da die neuen Superarbeitsplätze, die Rot-Grün mit ihrer Politik geschaffen hat, hoch subventioniert versteht sich? Von diesen Ökounternehmen werden einige noch den Bach runter gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
texas_star 21.12.2011, 17:16
5. ein beispiel aus den USA...

Zitat von prophet46
'Sind da die neuen Superarbeitsplätze, die Rot-Grün mit ihrer Politik geschaffen hat, hoch subventioniert versteht sich? Von diesen Ökounternehmen werden einige noch den Bach runter gehen.
die solarfirma "solyndra".... hat ueber $500 millionen dollar an staatlichen subventionen erhalten und ist dann pleite gegangen. jetzt wird aktuell diskutiert wieviele monatsgehaelter (!) abfindungen die mitarbeiter bekommen wuerden. ein witz. in einem normalen unternehmen bekommt das gross der mitarbeiter NULL abfindung... eventuell noch 2-4 wochen lohnfortzahlung, das wars.

aber hauptsache "green jobs". die schlimme sache bei "solyndra" war ja, dass die firma schon vor den subventionszahlungen grosse probleme hatte und "neutrale" geldgeber keinen cent in das unternehmen gesteckt haetten....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olivetti 21.12.2011, 17:21
6. Sonnige Weihnachtsgrüße!

Gestern noch Weihnachtskarten verschickt, heute die Insolvenz. Das wird Solar Millenium Aktionäre und Gläubiger gar nicht erfreuen. Irgendwie scheint die ganze Solarbranche am Arsch: Conergy, Solar Millenium, Solarworld....alles nix mehr Wert. Frohes Fest!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erlachma 21.12.2011, 17:27
7. Subventionen

Zitat von prophet46
'Sind da die neuen Superarbeitsplätze, die Rot-Grün mit ihrer Politik geschaffen hat, hoch subventioniert versteht sich? Von diesen Ökounternehmen werden einige noch den Bach runter gehen.
Punkt 1: Millenium Solar ist kein Ökounternehmen.
Punkt 2: Das sind auch nicht die Superarbeitsplätze.

Das sind kriminelle Machenschaften eines Aufsichtsrats, der aus welchen Gründen auch immer einen Manager eingestellt hat zu wahnwitzigen Konditionen. Das Gehalt Claaßens war in etwa so hoch wie der Jahresgewinn (wenn man Einmaleffekte wie Beteiligungsverkauf rausrechnet).

Die hochsubventionierten Arbeitsplätze, die Sie meinen, finden Sie in allem, was mit Kernenergie zu tun hat. Hunderte Billionen Euro, von Steuerzahler gezahlt und noch zu zahlen, fließen hier an die Wirtschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thepunisher75 21.12.2011, 17:27
8. Schwarz/Geld streicht die Subventionen...

Zitat von sysop
Ein monatelanger Kampf geht zu Ende: Die Erlanger*Ökoenergiefirma Solar Millenium hat Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen hatte sich einen Dauerstreit mit Kurzzeit-Chef Utz Claasen geliefert, zuletzt kamen große Probleme in Spanien und den USA hinzu.
,die Solarfirmen gehen reihenweise pleite in den nächsten Jahren und das Atomproblem löst sich von ganz alleine. Wetten das 2013 die CDU/FDP Koalition wieder nach Atomeinstieg schreien wird ? ;) Angeführt von Herrn Rösler und Frau Murksel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ash26e 21.12.2011, 17:28
9. Es gibt

Zitat von prophet46
'Sind da die neuen Superarbeitsplätze, die Rot-Grün mit ihrer Politik geschaffen hat, hoch subventioniert versteht sich? Von diesen Ökounternehmen werden einige noch den Bach runter gehen.
noch so eine große deutsche Solarverarschungsfirma ich glaub die sitzt in Bonn. Gerüchteweise soll die auch vor der Insolvenz stehen! Angeblich 1400 Mitarbeiter. 1200 davon sollen Leiharbeiter sein.

Wie wärs mit der Umbenennung der BRD in SBD?
-Subventionierte Bananenrepublik Deutschland-?

Und als Hymnentext:" Brüder zur Sonne zur Freiheit und der Letzte braucht das Licht nicht auszumachen, es wird jetzt schon finster."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9