Forum: Wirtschaft
Insolvenzgutachten: Prokon soll chaotische Buchführung betrieben haben
DPA

Das Insolvenzverfahren für den Winparkfinanzierer Prokon bringt offenbar erheblich Mängel bei der Buchführung ans Licht. Wichtige Akten lagerten laut "Handelsblatt" unsortiert in Kisten. Auch Fallschirmsprünge des Prokon-Gründers aus einer Firmenmaschine würden kritisiert.

Seite 1 von 2
bikenstrings 19.06.2014, 19:52
1. Weitere, bessere Infos ...

... sind hier:
http://prokon-ag.de/index.php/faq

Bitte nicht auf die Brandstifter hören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser99 19.06.2014, 20:34
2. @ birkenstring

sie sind lustig. prokon ist eine verbrecherbande mit mafiotischen strukturen. definitiv keine heilsbringer, sondern übelste abzocker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ökofred 19.06.2014, 20:55
3. Verbrecher...? @spiegelleser

Sie scheinen gut Bescheid zu wissen!!! ham Sie schon die Polizei geholt??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jabagrafs 19.06.2014, 21:07
4.

Zitat von sysop
Das Insolvenzverfahren für den Winparkfinanzierer Prokon bringt offenbar erheblich Mängel bei der Buchführung ans Licht. Wichtige Akten lagerten laut "Handelsblatt" unsortiert in Kisten. Auch Fallschirmsprünge des Prokon-Gründers aus einer Firmenmaschine würden kritisiert.
Vielleicht war Prokon-Cheffe ja doch ein ehrlicher Mensch?
Oder kennt jemand einen ehrlichen Öko, der etwas von Mathe, BWL, Physik usw. versteht?
Wer studiert Religion und MINT?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischefrage 19.06.2014, 21:43
5. jahresabschlussprüfer?

Wer hat denn die Bilanzen geprueft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischefrage 19.06.2014, 21:45
6. bessere infos???

Auf der Seite von prokon sollen bessere infos stehen? neutral und unabhängig wahrscheinlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischefrage 19.06.2014, 22:09
7. Abschlussprüfung

ein völlig unbekannter und kleiner Abschlussprüfer für eine börsennotierte AG? warum nicht Pwc oder KPMG? weil diese konsequenter sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jabagrafs 19.06.2014, 22:17
8.

Zitat von kritischefrage
ein völlig unbekannter und kleiner Abschlussprüfer für eine börsennotierte AG? warum nicht Pwc oder KPMG? weil diese konsequenter sind?
Seit wann war oder ist Prokon eine börsennotierte AG?
Warum informieren Sie sich nicht wenigstens über Grundlagen, bevor Sie völlig unsinnige "kritische" Fragen stellen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olddreamer 19.06.2014, 22:27
9. Ist eigentlich MrRodbertus

schon hinter schwedischen Gardinen, oder hat er einen cleveren Advokaten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2