Forum: Wirtschaft
Intellektuelle in der Krise: Schlau sein hilft!
AFP

Es ist gerade arg in Mode, Intellektuellen vorzuwerfen, dass sie das Volk nicht verstehen. Dabei brauchen wir dringend neue Denker - statt angeblicher Volksversteher wie Trump und andere.

Seite 22 von 22
Aberlour A ' Bunadh 14.08.2016, 22:21
210. Laffer-Kurve

Zitat von cerberus66
So viel Blö...nn auf wenigen Zeilen habe ich lange nicht mehr gelesen. Helmut Kohl (und damit auch Blüm und Geissler) auf wirtschaftspolitisch die gleiche Stufe zi stellen wie Reagan hat es von einem Emporkömmling. Die Laffer-Curve sagt auch nicht aus, dass der Staat reich wird, sondern dass niedrige Steuersätze langfristig prosperiende Unternehmen zur Folge haben, die in der Lage sind mit ihren höheren Gewinnen Steuersenkungen gegenzufinanzieren. In Laffers Modell gab es allerdings keinen internationalen Steuerverschiebebahnhof, wie wir ihn heutzutage haben. Zu Reagans Zeiten haben die Menschen in den USA auch mehr in den USA produzierte Waren gekauft. Deswegen kamen in den USA Steuersenkungen und Lohnerhöhungen unmittelbar der eigenen Volkswirtschaft zu Gute. Damit ist auch klar, dass in Deutschland Steuersenkungen und Lohnethöhungwn nicht die heimische Produktion ankurbeln, wenn damit importierte Autos und Handys gekauft werden. Der Crash 1929 hatte seine Ursache in einer desaströsen Zinspolitik der US-Notenbank, die vethindern wollte, dass die amerikanische Volkswirtschaft heiss lief und dabei durch massive Zinserhöhungen die Konjunktur zum Absturz brachte. Nachzulesen bei Milton Friedman.
Die Idee hinter der Laffer-Kurve ist Voodoo-Ökonomie in Reinkultur. Dabei ist die Beziehung zischen Steuersatz und Steuereinnahmen eine Tautologie. Liegt der Steuersatz entweder bei 0 oder bei 100% kann der Staat keine Steuereinnahmen erzielen. Was ja auch logisch ist. Zwischen diesen beiden Extrempunkten baut sich dann eine "Laffer-Kurve" auf, von der niemand weiß, wie der Kurvenverlauf tatsächlich aussieht und vor allem wo der Scheitelpunkt ist, an dem das Steueraufkommen in Abhängigkeit vom Steuersatz maximiert wird. Das weiß nur der liebe Gott. Es ist auch fraglich, ob die Laffer-Kurve tatsächlich entscheidend für die Steuersenkungen der ersten Reagan-Jahre war.

Beitrag melden
GinaBe 15.08.2016, 10:01
211.

Zitat von mira.aleksic
Die Zeiten ändern sich, zum Glück! Sie können es sagen, ich nicht. Ich habe die Tiefe des Krieges und der Sinnlosigkeit ändernden Zeiten kennengelernt, und verstanden wie wenig den Menschen der Mensch bedeutet. Noch heute, 25 Jahre später, frage ich ob die Menschheit je begreifen wird wohin sie will. Wir sind am Anfang: war das Wort. Das Wort verbreitet sich um den .......
Auch ich halte die schwankende Entwicklung mit unterschiedlicher beteiligung von Wirtschaftserträgen für die Arbeitnehmer NICHT für einen natürlichen, naturgemäßen Prozess, der göttlich oder von wem auch immer vorgeschrieben wird, sondern bin überzeugt davon, daß er rein menschengemachte Steuerung ist, die keineswegs jeglicher Beeinflussung menschlichem Willen trotzt. Ausformung kapitalistisch geprägter Potenz ist dies- nichts weiter!

Intellektuelle meinen vielleicht, sich den Wirrnissen der Zeit besser entgegenstemmen zu können, weil sie komplexer denken können, doch lassen sie sich eher ebenso komplexer einspannen für das gesamtgebilde, weil es auch ihrem eigenen Ego entgegenkommt, einen persönlichen Vorteil finanzieller und anerkennungstechnischer Art aus dem Geschehen zu ziehen. In zeiten, wo bildung und die Anhäufung von akademischen Abschlüssen jedoch nicht mehr sicher ausschlaggebend ist für adäquarte Vergütungen, sinkt auch der idealismus, sich für alle Fälle instrumentalisieren und missbrauchen zu lassen, wenn der Zweck die Mittel nicht mehr deckt.

Und schon wieder ist ein Ersatzplanet aufgetaucht, der manche naive in dem Glauben wiegen wird, falls wir die Erde kaputausgenutzt haben, ziehen wir halt einfach um...

Beitrag melden
Bondurant 15.08.2016, 10:52
212.

Zitat von Rosbaud
Die Flüchtlinge liegen Ihnen wohl schwer im Magen... Dass ein einfacher Manager heute schon das 200fache eines Angestellten verdient,
Nein, da liegt nichts im Magen. Ich habe darauf hingewiesen, dass in diesem unserem Lande, dass Sie neoliberal nennen, jeder, ohne Ansehen der Person, verköstigt, gekleidet, behaust und medizinisch versorgt wird. Historisch gesehen handelt es sich um das real existierende Paradies.

Was ist denn ein "einfacher Manager"? Nach Ihren Zahlen verdient der > 8 Mio Euro im jahr, wo kann man sich bewerben?

Beitrag melden
Rosbaud 15.08.2016, 10:54
213. Verteidigung des Neoliberalismus?

Zitat von vera gehlkiel
Für mich ist die Frage, ob man Neoliberalismus mehr als den beklagenswerten Endzustand, oder besser als einen Zwischenschritt in der Weltentwicklung begreifen will. Ich persönlich möchte Graf Lambsdorff die Macht nicht zusprechen, das alles ausgelöst zu haben, .....
Ich spreche Graf Lambsdorff doch nicht die "Macht" zu das alles "ausgelöst zu haben". Im Zuge von Thaterismus und Reagonomics wurde auch in Deutschland die "geistig-moralische Wende" ausgerufen, die ihren Ausdruck im Lambsdorff-Papier fand. Bei dem Graf Lambsdorff eigentlich nur seinen Namen zur Verfügung gestellt hat, verfasst wurde es hauptsächlich von Hans Tietmeyer, dem späteren Bundesbankpräsidenten. Er bündelte schon länger diskutierte Forderungen aus Wirtschaft und Finanzwesen zu einem Drehbuch für ein Stück, das dann on den nachfolgenden Regierungen getreulich aufgeführt wurde. Mit besonderer Emphase von dem vom "Arbeiterkind" zum "Genossen der Bosse" mutierten Gerhard Schröder.

Ich schätze Sahra Wagenknecht sehr, aber ihr Faible für den deutschen Ordoliberalismus teile ich nicht, obwohl sie natürlich eine andere Herangehensweise hat als unsere konservativ-liberalen Politiker. Ludwig Erhard hätte sich im Lambsdorff-Papier nicht wiedergefunden. Er wollte "Wohlstand für Alle", nicht Deklassierung und Ausgrenzung.

Ja, die Zeiten ändern sich. Aber die Menschen haben alles Recht der Welt, zu fordern, dass sich diese am "Glück der großen Zahl" orientieren und nicht an den Interessen der Shareholder Values!

Beitrag melden
Seite 22 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!