Forum: Wirtschaft
Italien gegen Europa: Das kann ja heiter werden
AFP

Neuverhandlung der EU-Verträge, Schuldenerlass, weniger sparen, mehr ausgeben - das sind Eckpfeiler der möglichen neuen Regierung in Rom. Experten sagen eine dramatische Wende im italienisch-europäischen Verhältnis voraus.

Seite 4 von 18
guttifan 17.05.2018, 18:53
30. Es wird doch langsam Zeit,

dass die vertragstreuen Länder der EU daran denken, eine Union 02 aufzubauen. Die Mitgliedsländer der Union 01, die die Nase voll haben
von Geldeinstreichern, Misswirtschaftern, Demokratieabbauern und sonstigen Quertreibern aller Art, verlassen dann 01 und bilden die 02, in der all die Missverhältnisse, die die Union immer mehr belasten, ausgeschlossen werden, alles auf eine neue vertragliche Grundlage gestellt wird und u.a. das Mehrheitsprinzip Platz greift. Nur so kann m.E. das Friedensprojekt Europa gerettet werden. Warum sollen die Übeltäter das Heft des Handelns in den Händen halten, die Anderen hingegen sich ärgern und zahlen?

Beitrag melden
Kleiner-Mann 17.05.2018, 18:54
31. Gebt den Italienern das Geld

Damit dieses undemokratisches Konstrukt von EUSSR noch ein paar Jahre weiterleben kann. Falls die EUSSR die Gelder einfrieren sollte, wie bei den Griechen, rate ich den Italienern so schnell wie möglich die eigene Währung wieder einzuführen, damit man sich von diesem Gefängnisaufenthalt (eine Gemeinschaft ist das auf keinen Fall, da überall verschiedene Standards in der EUSSR herrschen) befreien kann. Die EUSSR dient nur den Bonzen, an die Kleinen sehen von diesem Euro nichts.

Beitrag melden
schwaebischehausfrau 17.05.2018, 18:56
32. Ja ne, is klar.....

Italien ist eines der reichsten Länder der Welt, mit einem Durchschnitts-Vermögen der Privathaushalte (Median-Wert, Zahlen 2013) von ca. 164.000 Euro, das damit mehr als dreimal so hoch ist wie das in Deutschland mit ca. 51.400 Euro.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/vermoegen-deutscher-haushalte-kleiner-als-in-euro-krisenlaendern-a-890247.html

"Arm" ist in Italien nur der Staat - weil ihn seine Bürger, genauso wie in anderen südeuropäischen Staaten, einfach verarmen lassen. Durch eine viel höhere Schwarzarbeits-, Korruptions- und Steuerhinterziehungs-Rate als z.B. in Österreich, NL, DE oder Skandinavien. Dazu kommen Reformverweigerung, aufgeblähte und zu Selbstversorgungsläden verkommene Beamten-Apparate und opulente Renten-Systeme. Aber Steuern zahlen oder eine Vermögensabgabe wollen die italienischen Politiker (und zwar unabhängig davon ob linke, rechte oder "Komiker") den Italienern nicht zumuten. Im Gegenteil: Noch mehr Steuergeschenke. Bezahlen sollen das dann die Länder, deren Bürger unterm Strich deutlich ärmer sind als die Italiener, deutlich länger arbeiten müssen und deutlich weniger Rente bekommen. Das nennt man dann "Europäische Solidarität". Ermöglicht erst durch den Euro und sein Erpressungspotential.

Beitrag melden
satirique 17.05.2018, 18:59
33. Italien ist erwacht

Warum sollten die Italiener das nicht tun, was die Osteuropäer schon längst tun : unsolidarisch, blockieren und dafür kassieren!? Die Italiener haben nie Solidarität erfahren wie die "Fachos" aus Osteuropa! Sie sind mit den Flüchtlingen beispielsweise allein gelassen, etc...
Qualität hat eben mit Quantität nicht zu tun! Ich sehne mich ganz ehrlich nach der " Europa der 7 "!

Beitrag melden
novoma 17.05.2018, 19:00
34. Alles kein Problem

Alles kein Problem, man muss nur endlich die Fehlgeburt Euro begraben. Selbst Deutschland würde von einem Euro-Ende profitieren - jedenfalls die 90% für die üblicherweise keine Politik gemacht wird. „Investoren“, „Shareholder“, Konzerneigentümer und andere Superreiche werden das natürlich anders sehen, aber wenn die EU nicht komplett auseinanderbrechen soll, führt daran wohl kein Weg vorbei.

Beitrag melden
giostamm11 17.05.2018, 19:00
35. jujo - keine Angst

weder wird Italien als 8. Volkswirtschaft der Erde untergehn, noch wird Deutschland mit teurerer Währung bei einem Euroscheitern untergehn. Das ist nicht Afrika oder Südamerika sondern Jammern auf höchstem Niveau. Sowohl Deutschland als Italien könnten vestens ohne Euro leben und prosperieren. Die Frage ist allerdings.....will man sich mit einem tiefen Nenner zufrieden geben oder einer europäischen Idee huldigen, die Friede und Wohlstand wie nie über diesen Kontinent brachte. Europa ohne diese beiden Staaten ist wenig und ohne Italien nichts

Beitrag melden
Siebengestirn 17.05.2018, 19:00
36. Kleine musikalische Empfehlung

Adriano Celentanos "Una Festa Sui Prati" auflegen und mitsingen. Zwischen 2 Wiesenfesten beginnt in Italien der Kampf, die harte Schlacht um das Geld (Strophe 3). Und dann haut man sich bis zum nächsten Fest (Strophe 4). und dann siegt die Liebe! Hoch lebe Italien und die Mentalität der Italiener!

Beitrag melden
walter_de_chepe 17.05.2018, 19:00
37. Showdown

Der Euro ist kein Friedensstifter und kein Wachstumsmotor für Europa. Merkels autistische Moralpolitik hat dem Eu-Projekt den Rest gegeben. Es geht auseinander, was nicht zusammen gehört.

Beitrag melden
fackelimohr 17.05.2018, 19:02
38. wollen mal wieder Spass haben

wer verübelt es den Italienern wenn sie mal wieder Spass mit Politik haben wollen und die Bürokraten in Brüssel zur Weissglut bringen. Sie glauben sie hätten nichts zu verlieren, bis sie in griechische Verhältnisse schlittern und die Notbremse ziehen müssen. Schade nur das bis dahin der Goodwill verspielt sein wird, und der kleine Mann die Suppe auslöffeln muss. Aber sie sollten wirklich nicht Brüssel für die Katerstimmung nach den wilden Ausschweifungen verantwortlich machen. Das haben sie sich selbst zuzuschreiben! Wer wählt denn solche Idioten, die besser beim Kellnern geblieben wären.

Beitrag melden
Justitia 17.05.2018, 19:02
39.

Zitat von Guerilla_77
Kommt jetzt wieder die neoliberale Propaganda? Also wie sonst auch(beim Brexit, Katalonien, uvm)? Der untergang des Abendlandes, verödetes Europa, hungernde Bevölkerung, angriff der Russen usw. usf. Wie ermüdent, nicht schon wieder wochenlang Yuppie und Bonzen blabla...
Sie sollten sich mal fragen, wie Ihr blabla über angeblichen Neoliberalismus auf andere wirkt?

Beitrag melden
Seite 4 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!